Problem bei Boardaustausch Asus P8P67

Padawan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
455
hallo :)

heute habe ich ein - meines erachtens - sehr merkwürdiges problem. ich hatte mir anfang des jahres einen neuen sandy bridge rechner gekauft (selbst gebaut) und war damit bis heute sehr zufrieden, ich hatte keinerlei probleme. ich habe sogar überlegt, das bug-board zu behalten, weil alles okay war, habe mich dann aber doch zu einem austausch entschieden.

heute habe ich mein neues asus p8p67 erhalten und habe es gleich ausgetauscht. fehler können immer passieren, aber ich bin auch kein blutiger anfänger. ich baue seit 15 jahren die rechner selbst und hatte bisher kaum mal probleme.

hardware in einem cm 690II advanced / enermax modu 87+ 500w:

asus p8p67
kingston hyper-x ddr3 2x2048mb ram 1333 cl9
intel i5 2500
thermalright venomous x rt
sapphire hd 6950 2gb
sony optiarc irgend so ein 15 euro brenner sata
samsung f1 700gb hd
wd caviar green 20ears 2000gb hd

ich habe das system in betrieb genommen (hdmi an sony tv) und merkte, dass er probleme mit dem bild hatte. als einzige möglichkeit dachte ich, dass ich die grafikkarte nicht ganz korrekt in den pcie slot bekommen habe und habe sie vorsichtig heraus- und noch einmal eingebaut.

nun bootet er zunächst mit dem "ersten bildschirm" (zeigt er korrekt an), springt dann um und zeigt so eine art bunten pixelmüll, wobei der ganze bildschirm von einem bunten pixelsalat voll ist.

mein erster gedanke war: die grafikkarte muss defekt sein, denkt man doch bei so etwas, oder? jedenfalls habe ich dann, um dem problem auf den grund zu gehen, eine sapphire 4870 vapor-x eingebaut, und zwar über ein anderes kabel per dvi an einem dell 27" tft... habe also bewusst grafikkarte, kabel und bildschirm gewechselt.

ergebnis: genau dasselbe, erst der bildschirm, wo er unter anderem anzeigt, dass keine festplatte an den marvel-controller angeschlossen ist, dann wechselt das bild und genau derselbe bunte pixelsalat erscheint, ab dann stillstand, das bild bleibt so und nix passiert mehr. kein ton, keine änderung am bild.

heisst das nun, dass das board kaputt ist oder gibt es eine andere möglichkeit, dass irgendein anschlussfehler o.ä. dafür verantwortlich sein könnte?

ich muss zugeben, dass ich gerade etwas verzweifelt bin. vielleicht kommt jemanden diese sache ja - wie auch immer - bekannt vor oder jemand hat eine idee, was ich noch probieren könnte.

angeschlossen ist soweit alles richtig und mit dem alten, angeblich "defekten" board ging alles perfekt.

danke für jeden hinweis. :)

lg, padawan
 

Echoes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
324
Prob. ist mir nicht bekannt, aber du hast ja noch ein paar PCIE Slots in Reserve....
Treiber gründlich entfernen und neu aufspielen ist auch ne tolle Sache (Grafik)
Bei ASUS prüfen, ob neue Treiber für das Board da sind.
Sind die Komponenten genau so angeschlossen wie beim alten Bord???
Der Marvel Controller zickt ja auch.

Das Windows kommt noch aus der Zeit des "defekten Bords"???
 
Zuletzt bearbeitet:
S

seebart

Gast
also beim Boardwechsel zieh ich immer Windows neu rüber, möchte aber hier NICHT behaupten das dies notwendig ist oder Deine Fehlerquelle. Ist mir nur so eingefallen. Obwohl ich noch nie zweimal das selbe eingebaut habe.

Ich hab ja die selbe Situation auch noch vor mir, Asus hat sich aber noch nicht bei mir gemeldet...
 

Padawan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
455
die sache ist die, dass das ganze noch VOR dem starten des betriebsystems kommt. ich habe keine chance ins bios zu gelangen oder sonstwas. ich wollte ja eh das betriebsystem neu installieren, um sicher zu gehen. aber soweit komme ich nicht. dieser bunte fehler-bildschirm kommt direkt nach ein paar sekunden.

zum "marvell-fehler": na ja, ich habe keine festplatte angeschlossen. der marvell controller stellt zwei optionale sata 6gb ports zur verfügung. die ports 1-6 sind von intel und ich habe die festplatten an port 1-2 angeschlossen. sie an den marvell anzuschliessen habe ich aber auch schon probiert, das ändert nichts, aber er erkennt immerhin in diesem ersten bildschirm die beiden festplatten.

@ neue treiber: na ja, ich komme ja nicht mal in die entfernteste nähe eines betriebssystems, daher bringen mir, fürchte ich, erstmal auch neue treiber nix.

aber danke in jedem fall. jeder hinweis ist ja erstmal hilfreich. :)
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Stell das BIOS per Jumper / Schalter auf "default" - und evtl. das MB mit zunächst einem RAM-Modul starten -
 

Padawan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
455
danke an alle...

ich habe alles probiert, bios reset, normal per jumper, batterie rausgenommen usw, ein ram modul, alles raus, stück für stück rein usw, hilft alles nix, ist wohl das neu gelieferte board kaputt... es geht dann zurück, bin ja mal gespannt, ob das dann kommende funktioniert -.-
 
Werbebanner
Top