Problem/Frage zu Intel Pentium D 830

renna

Commander
Registriert
Aug. 2006
Beiträge
2.143
Hallo

ich habe folgendes Problem/Frage: Ist es normal das die Spannung im laufenden Betrieb jede 5 Sekunden um ca. 0,05 Volt "umspringt"? Weiters hwürde ich gerne wissen, ob es normal ist wenn der Multiplikator (trotz richtiger Einstellung unter Windows XP (Also als Energieschema Dauerbetrieb)) sich auch dauernd von 14 auf 15 ändert und zurück?

zur weiteren Info hänge ich drei bilder an. Bei den ersten beiden bildern beachtet bitte die Spannung und bei dem letzten die geschwindigkeit (MHz) im vergleich zum letzten bild.

PS: der Pentium D 830 sollte Standardmäßig mit 3 GHz laufen

vielen Dank für die Hilfe

mfg Daniel

edit: weitere Daten:
1 GB Ram
250 GB Festplatte
und eine (nicht lachen) GeForce 6600 LE
 
Zuletzt bearbeitet:
Um die Leistungsschwankungen zu deaktivieren solltest du am besten EIST im BIOS deaktivieren. Wobei ich diese Funktion eigentlich eher nützlich als störende finde, denn im entscheidenden Moment taktet er ja wieder mit 3GHz.
 
ok danke Bolle....und wie schauts aus mit der unterschiedlichen Spannung? sind solche werte in ordnung?

mfg
 
die schwankung der spannung in diesem bereich (+/-0,05V) halte ich für absolut normal und ungefährlich ...
 
gut danke an alle, damit hat sich das problem gelöst...ich war mir nur im ersten moment etwas unsicher da die spannung in so kurzen abständen immer wechselte.

mfg daniel
 
Zurück
Oben