Problem mit MSI P67A-C45 und SATA Plextor Brenner

atHoC

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
92
Hallo,

ich habe mir vor 3 Tagen ein Upgrade für meinen Rechner gegönnt und mir ein MSI P67A-C45 und einen i5 2500K geholt.
Die restlichen Komponenten habe ich von meinem altem System übernommen (siehe SysProfile in Signatur), inklusive meinen SATA Plextor PX-820SA DVD Brenner.
Das System wurde nach dem Tausch der Komponenten frisch aufgesetzt (OS Win7 Professional x64 SP1), Chipsatztreiber von Intel wurden installiert.

Ich habe nun in der Ereignisanzeige mehrere Einträge mit Fehler Ereignis ID 11 Quelle atapi:
Der Treiber hat einen Controllerfehler auf \Device\Ide\IdePort0 gefunden.

Diese Fehler treten nicht reproduzierbar in unregelmäßigen Abständen auf, egal ob auf das Laufwerk zugegriffen wird oder nicht.
Zusätzlich hängt das System beim Herunterfahren des öfteren und brauch ca. 30 Sekunden. Wenn das auftritt ist zu 100% in der Ereignisanzeige der oben genannte Fehler zu diesem Zeitpunkt aufgetreten.

Der Brenner hat in meinem alten Rechner (Asus M4A89GTD PRO/USB3, Phenom 2 955BE) einwandfrei funktioniert ohne jegliche Fehler in der Ereignisanzeige.

Sata Kabel wurde bereits getauscht, ebenso habe ich den Brenner bereits auf einem anderen Sata Port angeschlossen, beides hat keine Besserung des Problemes gebracht.
Deinstalliere ich den Chipsatztreiber von Intel bringt das ebenso keine Besserung, eher eine Verschlechterung, sprich der Fehler tritt um einiges häufiger auf als mit installiertem Chipsatztreiber.

Schließe ich den Brenner wieder an meinem alten Rechner an (wurde umfunktioniert als Wohnzimmer PC) funktioniert der Brenner wieder nach wie vor einwandfrei ohne jeglichen Fehler.

Ich bin ehrlich gesagt etwas ratlos. Ist mein Brenner defekt? Oder spinnt der SATA Controller auf meinem Motherboard? Oder bin ich auf eine kuriose Inkompatibilität gestossen?

LG
atHoC
 
Zuletzt bearbeitet:

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.573
IDE, oder AHCI ?
 

atHoC

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
92
Hi,

SATA Ports sind im UEFI natürlich auf AHCI gestellt, Hot Swap bei allen 6 Ports deaktiviert.

Ein Betrieb auf IDE kommt für mich ehrlich gesagt auch gar nicht in Frage, da SSD als Systemplatte.

LG
atHoC
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Es gibt LW / Brenner, die kommen nicht mit "AHCI" klar - das wird der Grund sein -
 

atHoC

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
92
Hi,

der Brenner läuft aber auf meinem alten System ohne jegliche Fehler vollkommen einwandfrei an der SB850 ebenfalls im AHCI Modus.

LG
atHoC
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
JA, das ist aber von MB / Chipsatz zu MB / Chipsatz sehr unterschiedlich - und kommt vor allen Dingen auf der MB-Hersteller an -

das LW wird bei diesem MB den SATA-AHCI Modus nicht "mögen" - Brenner tauschen oder "SATA-IDE" für diesen Anschluss einstellen -
 

atHoC

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
92
Nun, da es keine Möglichkeit gibt einzelne SATA Ports auf IDE oder AHCI zu stellen sondern man diese Einstellung nur für den gesamten Controller vornehmen kann, stellt sich diese Möglichkeit erst gar nicht.

Bleibt also offensichtlich nur noch die Option eines neuen Brenners.
Irgendwelche Empfehlungen an Laufwerken die sich an dem Chipsatz fehlerfrei betreiben lassen?

LG
atHoC
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Ist denn der Chipsatztreiber installiert - wenn JA, nutze den von MS-Standard - AHCI -Treiber -

Wird im BIOS der Brenner erkannt ? Wenn JA, liegt es am AHCI-Treiber - wenn nein - NEUER BRENNER - oder Firmware hierzu vom Hersteller für den jetzigen Plextor-Brenner aufspielen -
 

atHoC

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
92
Verstehe deine Fragen nicht ganz, ist doch alles schon in meinem Eröffnungspost ausführlich erklärt.

Chipsatztreiber sind installiert, eine Deinstallation verschlimmert die Situation und der Fehler tritt noch häufiger auf.

Laufwerk wird natürlich erkannt, sowohl vom UEFI als auch vom OS.

Firmware Update gibt es leider keines, auf die Idee bin ich auch gekommen da bei Plextor nachzuschauen.

LG
atHoC
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
...und den AHCI-Treiber von MS auch versucht ?

Wenn der Plextor-Brenner im BIOS erkannt wird, so versuch es mit dem AHCI-Standardtreiber von MS -
 

atHoC

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
92
So, neuer Brenner, gleiches Problem.
Hab mir einen LG GH24NS50 gekauft, Symptomatik bleibt exakt die Gleiche.

Problem tritt sowohl mit Intel Treiber auf, als auch mit Microsoft Standard AHCI Treiber, bei letzterem sogar häufiger.

Auch dieser Brenner funktioniert sowohl auf meinem zweiten PC mit SB850 vollkommen problemlos.

Eine Google Suche ob so ein Problem bekannt ist und häufiger Auftritt blieb bisher ergebnislos.

Ich bin für jede Hilfe dankbar.

LG
atHoC
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Platte ist an SATA 1 oder 2 (6 Gb/s)

LW ist an SATA 3-6 (3 Gb/s)
 

atHoC

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
92
Genau, SSD und Festplatte (beides sind SATA 6Gb/s Laufwerke) sind an SATA Port 1 und 2, Brenner momentan auf SATA Port 6.

LG
atHoC
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Das versteh einer wer will - gibt es einen anderen Brenner - ich meine einen nicht von LG - vom Kumpel / Nachbarn - zum Test -
 

atHoC

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
92
Hmm, müsste ich mich erstmal umhören, keine Ahnung was für Laufwerke in meinem Freundeskreis im Einsatz sind.

Aber eine Inkompatibilität zu Plextor und LG halte ich irgendwie schon für sehr abwegig.

LG
atHoC
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Das ist auch sehr unwahrscheinlich - aber - stell mal den SATA-Modus auf "IDE" - vorübergehend -
was geschieht jetzt ?

EDIT : habe einen Bekannten angerufen, gleiches MB und von "NEC" 2 Brenner - Blue Ray und "normalen" DVD-Brenner - läuft - diese beiden hatte ich vor sechs Wochen bei ihm eingebaut - wusste aber die Marke nicht mehr -

siehe hier -vielleicht hilft das weiter :
http://www.msi.com/news-media/news/1185.html
 
Zuletzt bearbeitet:

atHoC

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
92
Hatte jetzt den Controller mal auf IDE gestellt, Fehler ist noch nicht aufgetreten.

Das Problem ist aber auch, dass dieses Problem absolut nicht reproduzierbar und sporadisch auftritt. Teilweise ist bis 24 Stunden Ruhe, dann habe ich ohne das etwas an der Nutzung des PC geändert worden wäre (I-Net surfen, Spielen etc.) innerhalb von einer halben Stunde 10 bis 15 dieser Fehlermeldungen in der Ereignisanzeige.
20 Mal Neustarten geht flott von der Hand, beim 21x mal brauch der Rechner ewig und der Fehler ist wieder aufgetreten.

Ich werde jetzt auf alle Fälle mal den Controller wieder auf AHCI zurückstellen.

So wie ich das jetzt im Kopf habe ist ja der SATA 3Gb/s Controller beim P67 ein eigenständiger Controller getrennt vom 6Gb/s, oder?
Wenn ja, könnte ja der 3Gb/s Controller einen Defekt aufweisen, ohne dass der 6Gb/s Controller davon betroffen wäre bzw. dort Auswirkungen merkbar wären.
Da ja alle Datenträger am 6Gb/s Controller angeschlossen sind und dort problemlos funktionieren, könnte ich ja testweise das "Datengrab" am 3Gb/s Controller anschließen und abwarten ob dann dort auch Fehler auftreten.
Unter Umständen handelt es sich ja nicht um ein exklusives Problem mit dem bzw. den DVD Laufwerken.

LG
atHoC
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Die " Western Digital Caviar Black WD1002FAEX" an SATA_1 (2) - 6 Gb/s = AHCI

den "Plextor PX-820SA" an SATA_3 /4/5/6 - = "IDE"-Modus - sollte klappen -

Im BIOS unbedingt "PCI Latency Timer" auf min. 64 oder 96 (128) stellen -

Wenn ein "HUB" angeschlossen sein sollte, ziehe den vorübergehend ab -

testen -
 
Werbebanner
Top