Probleme mit 3/4 Jahr Alten System (Intel/Nvidia)

ZisTm

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
5
Hallo Liebe Community, Liebes Forum, Liebe User,

Mein System was ca. ein 3/4 Jahr alt ist, macht mir so ständig sorgen und Probleme was bedauerlich ist.

Erster Punkt ist, es kommen Freezes beim Spielen öfters, beim "normalen" Arbeiten eher wenig, es gibt Tage da funktioniert alles Problemlos, Tage da geht das ununterbrochen wie Heute. Nach dem Freeze gibt es für mich nur den Reset Knopf da "er" nicht mal auf den Task Manager Reagieren will Sound bleibt auch Permanent weg, Warten... bringt auch keine lösung.
Habe die Temps wärend des Zockens auch schon öfters Beobachtet, alles im Grünen Bereich Teilweise nur bis zu 75°C auf GPU und per Stresstest 50°C CPU. (wurde editiert da eine Verwechslung vorlag)
Spiele sind eine ganze Reihe, Beispiele wie BF3,BF:BC2,Crysis,Css... usw, bei dennen der Fehler auftritt.
Ich befürchte ich hab ein Fehler gemacht schon bei dem Zusammenstellen.

Sekundäres Problem oder eher ne Frage: ist das Normal oder ungewöhnlich das, dieses System zbsp bei GTAIV so seine Probleme auf Grafik Stufe Extreme Standard Version hat ?. kleinere Ruckler usw.

naja egal, Config:

Intel i7 950 4x 3066 MHz , kein overclocking -> Noctua NH-C14
ASUS Sabertooth X58
2x GeIL Value Plus 4GB, CL9, 1600 (Bank 1 und 3)
Gigabyte Nvidia GTX 460 OC , kein overclocking bzw. nur vom werk aus übertaktet
Win. 7 64 Bit
Corsair TX650 650W

Ich Freue mich auf Rück antwort und Sinnvolle Beiträge
Mit freundlichem Gruß
ZisTm
 
Zuletzt bearbeitet:

nebukadnezar.ll

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.210
80° ist arg viel. Ich komme mit meinem hochgetakteten 2500k auf 56° max. und überlege schon, ob ich nicht lieber runtertakte, weil mir das zu warm ist. Einen Mördereffekt durch das Hochtakten verspüre ich subjektiv nicht. Ich kann es nur objektiv messen. Doch mir ist mehr und mehr ein kühler CPU lieber als die paar Kiloflops.

Sitzt Dein Kühler vielleicht nicht richtig auf? Ich hatte das bei meinem auch. Mein alter Scythe lag nicht perfekt auf, so dass der CPU sehr schnell recht heiß wurde. Ich habe den Kühler wieder abgeschraubt und musste feststellen, dass ich ihn nicht sorgsam aufgebaut hatte. Erst nach richtiger Anbringungen waren die Temperaturen wieder im Grünen Bereich (ca. 60-65°). Das war mir dann immer noch zu viel und ich bin dann auf den Macho umgestiegen und habe den Lüfter auch anders befestigt. Hat dann wieder 5-10° gebracht.

Prüfe bitte nochmal Deine Befestigung. Vielleicht ist das bei Dir ja auch so?
 
Zuletzt bearbeitet:

JSF

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
329
Du hättest dich vorher mehr informieren sollen :rolleyes:
Die Plattform mit dem Sockel 1366, die du dir noch zusammengebaut hast ist schon ein bisschen älter die neuen SandyBridge wären da wohl besser gewesen.
Weniger Stromverbrauch bei gleicher/mehr Leistung.

Ausserdem wäre es sinnvoll das Tripple Channel Interface auch zu benutzen in dem du 3x gleiche RAM Module verbaust.

Ausserdem ist meiner Meinung nach die Temperatur viel zu hoch!
Was wahrscheinlich auch der Hauptgrund für deine Probleme ist.
Dreht sich an deinem CPU-Kühler der Lüfter? möglicherweise ausgefallen?

Grüße

Edit: GTA 4 ist bekannt dafür auch auf Highend Maschinen noch ein Ruckeln zu verursachen.
Das Spiel wurde teilweise einfach schlecht programmiert. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha83411

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.354
Ich würde testhalber die Grafikkarte runtertakten

Waren die 80°C von anfang an ? Würde mal Neue WLP Drauf machen
 

Tranceport

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.111
@Micha:
WLP? Ich würde überhaupt mal nen Lüfter rauf :D Nach nichtmal einem Jahr sollte sich da eigentlich nichts fehlen. Ist mal entstaubt worden?

Edit: @ Micha:
war auch eher ein Scherz ;-)
Da hast du sicherlich recht, aber führt sowas dann gleich zu ~30Grad mehr? Kann ich mir nämlich eher schlecht vorstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

iks-deh

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.225
Wie bereits erwähnt, Temperatur zu hoch.

Zur zweiten Frage mit der Performance: Grafikkarte zu langsam und Spiel zu inperformant portiert.

Hast du deinen PC eventuell in ne Heizdecke eingepackt oder kommt es eventuell sonst irgendwie zu einem Wärmestau?
 

Micha83411

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.354
@Tranceport Ich habe meine gleich neu gemacht weil die bei den Grafikkarten immer zu viel davon drauf ballern...

Temp. bei der GPU ist auf jeden fall noch im Grünen bereich , die ist doch denn bestimmt laut wie hulle ^^

Meine Geht ca. bis 66 idle ist sie bei 28 bei zocken bei 0,95v 800/2000 aber ich habe kein gehäuse und einen besseren Kühler und ich denke mal auch weniger Vcore als die Gigabyte
 
Zuletzt bearbeitet:

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.216
Wenn da ein Topblower eingebaut ist: Ist Dein Gehäuse recht klein - Vielleicht fehlt hier die Belüftung ! Auch könnte bei diesen Temperaturen von CPU und GPU auch der Chipsatz auf dem Motherboard überhitzen. Ändere schnell etwas, die Temps CPU sind im Dunkelroten und die der Graka im gelben Bereich.
 

Darklord272

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.275
Maximal zulässige Temperatur für einen Intel i7 950 in der er zuverlässig arbeitet: 67,9° Grad Celsius.
Nimms mir nicht übel aber an dem versagen deiner Komponenten bist du selber schuld.
 

ZisTm

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
5
Alles gut und schön nur es war schätzungsweiße max. 80°C des GPU´s und das unter Extremer belastung, CPU i dont know, um euch tatsächliche Fakten auf den Tisch zu legen müsste ich CPU und GPU erstmal Testen, Wer jedoch die Gigabyte karten kennt weiß was diese bewirken. btw ich bräuchte nen Gutes Programm ich befürchte Everest erzählt mir nicht die wahrheit...

PS: wer lesen kann ist klar im Vorteil, zum Thema CPU belüftung.

Mfg. ZisTm
 

Micha83411

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.354
Ähm wie wäre es mit MSI Afterburner ? der liest auch die temp aus.

@Darklord272 wenn du mit deinen 67,9°C richtig liegst können die 80 nicht stimmen weil der rechner dann abschalten würde
 

Darklord272

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.275
@Micha83411 ich sollte mit der Temperatur schon richtig liegen ich hab die direkt aus dem Datenblatt von der Intel Homepage.
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.494
Wenn du zwei Speichermodule verwendest, gehören diese lt. Handbuch in A1 und B1,
was vom Prozessor aus gezählt der 2. und der 4. Speichersteckplatz wäre
 

Tranceport

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.111
@Micha:
Die Notdrosselung setzt meines Wissens nach erst später ein, oder täusche ich mich da?

@ZisTm:
Zum Thema CPU belüftung steht außer deinem verwendeten Lüfter nichts da, was sollte ich also lesen? Und nimm es mir nicht übel, aber auf die Idee vllt mehr als die GPU Temp zu checken (die ja offensichtlich i.O. ist) hättest du schon kommen können. Mehr als Raten kann man so nämlich nicht.
Grüße,
Trance
 

ZisTm

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
5
@mugam, Danke das ist eine Nette Überlegung dem werde ich mal nachgehen (edit: Hab vorsichts halber ja nochmal nach geschaut Steckt A1 und B1.) was ja eher standard ist wenn man lesen kann.

auf dem i7 950 ist nen Noctua NH-C14 drauf geschraubt wie oben schon erwähnt
15 min. Stress Test auf Everest Ulti.
CPU 50°C, Fragen bezüglich der Temperatur Theorie ?
Ich rede von einem "Unsichtbarem" Problem was ich heraus finden möchte und beheben will.

@ Trance wenn der Cpu eh nach 67°C abschaltet wie könnte dann meiner auf 80°C kommen, eig. hätte nicht kommen müssen bei dir ist irgendwas in Arsch "haha" (sinnbildlich gemeint) sondern eher, ey Check doch mal deine Temps richtig nach da hast du dich vertan...
 
Zuletzt bearbeitet:

Tranceport

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.111
Der schaltet nicht ab 67 Grad ab, bis zu dieser Temp wird der reibungslose Betrieb garantiert (so wie es Darklord eben geschrieben hat, Lesen und so...). Die Notabschaltung zieht erst deutlich später. Kann außerdem gut sein dass evtl. das Lüfterkabel locker sitzt, von Schadenfreude war da keine Spur. Aber ok, lassen wir das.

Ich hatte vor einigen Jahren ein ähnliches Problem und hab ewig gesucht, der Fachmann hat auch nichts gefunden. Ende vom Lied: habe aus Verzweiflung ein BIOS Update gemacht, seitdem sind die Freezes Geschichte.
Weiterhin: mach das Gehäuse mal auf und checke mit einem IR-Thermometer mal die Spawas und den Chipsatz auf dem Mobo, dann kannst du auch gleichmal entstauben ;-) Wenn das nichts hilft: Memtest laufen lassen, evtl. liegt es ja am RAM. Dann noch Furmark zum gezielten Testen der Graka. Wenn man das Ganze dann noch nicht eingrenzen kann, wird es wirklich kniffelig :(
 
Zuletzt bearbeitet:

ZisTm

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
5
ja lassen wir das, es ist nur immer traurig wie alle sich auf das selbe schmeissen, Beiträge Geier.

BIOS Update dunkle Graue Erinnerungen Schwirren mir im Kopf ;O
Ich Gehe trotzdem noch nicht von aus das es an den Temps liegt. weil der Airflow für mich eher ne leichte geschichte war.
Memtest würde ich auch noch machen man weiß ja nie zu dem lass ich gleich noch mal meine HDD checken da die nach dem Kauf Klackernde Geräusche für einen kleineren Zeitraum gemacht hatte, hab aber da auch ein Update gemacht und seit dem geht es, zumindest tritt es nicht mehr auf, dafür sind jetzt die Freezes fast beim alltag.
 

Tranceport

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.111
Je mehr du ausschließen kannst, desto besser ;-) aber Memtest und Furmark machen natürlich mehr Sinn. Vllt. gibt es ja für die HDD nochmal neue Firmware?
 

ZisTm

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
5
Jo hast recht einmal geht,
Hab grade noch nen anderes System neben mir liegen was eig. noch gemacht werden müsste (;
 
Top