Probleme mit Fritz Box als Repeater

mr_mix

Newbie
Registriert
Juli 2008
Beiträge
1
Hallo,

dies ist meine gegenwärtige Situation:

Im Ergeschoss steht ein T-Sinus 1054 DSL Router der ans Internet angeschlossen wird. Im 1. Stock steht eine Fritz Box 3130 die als Repeater fungieren soll.

Nun habe ich bei beiden Routern folgende Konfiguration eingestellt:

Sinus 1054:

DHCP aktiviert von 192.168.2.100 bis ....199
IP: 192.168.2.1
Mac Filterung aus
WEP aktiviert
NAT ist aus
Wlan Kanal 11 b+g

Repeater wird im Repeater Menü erkannt und wurde von mir aktiv gesetzt

Fritz Box:

DHCP aus
IP 192.168.2.102
Standargateway und MAC ADresse des Access Point wurden eingetragen
WEP SChlüssel eingetragen und mehrfach kontrolliert!
WLan Kanal 11 und auch b+g

Auch bei der Fritz Box wird ein WLAN Gerät namens "Basisgerät" erkannt und in die Liste eingetragen auch wenn keine Verbindungsqualität angezeigt wird!

Wenn ich nun mit einer festen IP ADresse 192.168.2.100 und Gateway von 192.168.2.1 auf meine Fritz Box connecte habe ich kein Internet und keine Möglichkeit den Access Point anzupingen! Andersrum das selbe Problem es besteht einfach keine Verbindung zwischen den beiden Routern obwohl sie sich gegenseitig finden. Was mache ich falsch?
 
mr_mix schrieb:
Hallo,
Repeater wird im Repeater Menü erkannt und wurde von mir aktiv gesetzt

Er wird erkannt? Also ist Empfang vorhanden? Wie hast du die beiden WLAN's genannt? (SSID)?

mfg hoppiq
 
Zurück
Oben