Probleme mit Fritz Wlan Stick AC 430

xReem

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
9
Um mein Problem besser verstehen zu können, erkläre ich euch kurz die Vorgeschichte:

Hatte Windows 10 Pro auf einer kleineren SSD installiert. Neue SSD gekauft, Windows Clean Install durchgeführt (wirklich Clean Install!)
Bis dahin hatte ich nie Probleme mit dem WLAN Stick. Nach der Neuinstallation von Windows 10 Pro traten die Probleme auf.

Meine "Verbindung" bricht periodisch, also in bestimmten Abständen ab. Deshalb die "-", weil die Wlan Verbindung nicht wirklich abbricht, sondern einfach "stoppt" (weiß nicht wie ich es besser beschreiben soll, siehe Bilder:


12605-0659a36b594541e0c0ceec7f10ef64c5.jpg.png


12606-c827258b4709d72ae1a50d3458a80d04.jpg.png



Woran kann das liegen? Treiberproblem? Habe alle Treiber aktuell, auch aktuelle Windows Version mit dem aktuellsten Updates.
Habe probeweise mal meinen PC mit den WLAN meines Handys verbunden (mobile Daten), da tritt dieses Problem nicht auf?
Ich habe eine FritzBox! 6490.

Ich hoffe einer von euch kann mir helfen, bin langsam am verzweifeln. Ich denke es ist einfach ein Konfigurationsproblem?

Ich danke euch schonmal im Voraus

MfG
 

Anhänge

bender_

Commodore
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
4.164
2,4 oder 5GHz Netz? Wenn 5GHz Netz, welcher Kanal? Die Kanäle 52+ können per DFS oder TPC temporär abgeschaltet werden und sollten bei Anforderung an dauerhafte Verbindung nicht genutzt werden. Im Log der Fritze werden derartige Abschaltungen protokolliert. Willst Du das vermeiden stelle fix Kanal 36 ein.
Ansonsten kann es auch mit Energiespareinstellungen oder der Suche nach WLANs im Hintergrund zusammenhängen.
Nicht zuletzt sind die AVM Sticks selber und deren Treiber nicht gerade Glanzstücke an WLAN Hardware...
 

xReem

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
9
Hi, erstmal danke für die Antwort.
Sowohl bei 2,4 als auch 5 GHz tritt das Problem auf. Kanal 44. Habe den Kanal auch schon gewechselt.

Wo finde ich die Energiespareinstellungen und welche meinst du genau? Und die Suche nach WLANs im Hintergrund?

Wie gesagt, vor der Neuinstallation von Windows hatte ich keinerlei Probleme.

Wie auch auf den Bildern zu sehen ist, bricht die "Verbindung" nach genau 6 Anfragen ab, dann "Zeitüberschreitung..." , wieder 6 Anfragen und immer so weiter..
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.887
Teste den Stick an selber Stelle mit einem anderen Rechner. Oder eine andere USB-Buchse, oder stell den Rechner testweise dichter an den Router. So gut die Fritzboxen sein mögen, die Sticks von AVM sind meiner Erfahrung nach eher nicht so pralle.
 

bender_

Commodore
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
4.164

xReem

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
9
Teste den Stick an selber Stelle mit einem anderen Rechner. Oder eine andere USB-Buchse, oder stell den Rechner testweise dichter an den Router. So gut die Fritzboxen sein mögen, die Sticks von AVM sind meiner Erfahrung nach eher nicht so pralle.
Habe ich alles schon probiert, hilft nichts. Und wieder gesagt, VOR der Neuinstallation hatte ich 0 Probleme damit.

Tut mir leid, aber ich wusste nicht wonach ich genau suchen sollte, trotzdem danke. Ich werde das gleich mal austesten.
Ergänzung ()

Update: Hab alles Tipps probiert, nichts hat geholfen. Das Problem besteht weiterhin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.887
Selbe Windows-Version (Build) und selber Treiber am anderen Rechner haben keine Aussetzer?
Dann weiß ich nicht weiter oder es wird Stochern im Nebel.
Hat der Rechner per LAN-Kabel Aussetzer?
Haben andere Sticks am Rechner Aussetzer?
Hat ein Live-Linux Aussetzer?
Manche Phänomene kann man nicht erklären, sondern nur durch Hin- und Herprobieren beheben.
 

xReem

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
9
Selbe Windows-Version (Build) und selber Treiber am anderen Rechner haben keine Aussetzer?
Dann weiß ich nicht weiter oder es wird Stochern im Nebel.
Hat der Rechner per LAN-Kabel Aussetzer?
Haben andere Sticks am Rechner Aussetzer?
Hat ein Live-Linux Aussetzer?
Manche Phänomene kann man nicht erklären, sondern nur durch Hin- und Herprobieren beheben.
Mein Bruder hat genau den gleichen Rechner wie ich, gleiche Windows Version und gleiche Treiber, dort sind keine Probleme. Per LAN Kabel kann ich nicht testen, aber ich gehe ganz stark davon aus, dass per LAN keine Aussetzer vorhanden sind.

Anderen Stick probiert, gleiches Problem. Liegt wahrscheinlich nicht am Stick selbst, sondern an der Konfiguration des Sticks, oder so.
Live-Linux kann ich leider auch nicht testen bzw. bin ich zu unerfahren für.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.887
Wenn andere Sticks auch Aussetzer haben, dann würde ich auch auf eine Macke irgendwo in den Untiefen von Windows tippen. Nach den Tipps von bender_ hast du auch neugestartet (sry, für die blöde Frage.)
Andere USB-Ports auch schon probiert. Warnzeichen sind keine im Geräte-Manager?
Starte mal den Dauer-Ping und ziehe alles an USB bis auf den WLAN-Stick ab.
Abgesicherter Modus mit Netzwerk testen.

Ja, ist alles nur Stochern. :(
 

xReem

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
9
Wenn andere Sticks auch Aussetzer haben, dann würde ich auch auf eine Macke irgendwo in den Untiefen von Windows tippen. Nach den Tipps von bender_ hast du auch neugestartet (sry, für die blöde Frage.)
Andere USB-Ports auch schon probiert. Warnzeichen sind keine im Geräte-Manager?
Starte mal den Dauer-Ping und ziehe alles an USB bis auf den WLAN-Stick ab.
Abgesicherter Modus mit Netzwerk testen.

Ja, ist alles nur Stochern. :(
Danke für deine Antwort. Kann aber nicht verstehen wie Windows eine Macke haben kann, ich habe es doch Neuinstalliert? Habe auch schon tausend mal neu gestartet, andere USB Ports getestet, keine Warnzeichen im Geräte Manager, Dauer Ping nur mit WLAN Stick an den Ports. Werde dann mal sen abgesicherten Modus mit Netzwerk testen, mal schauen was sich daraus ergibt...

Vielen Dank bis hierhin
 

xReem

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
9
Statische IP hab ich nicht versucht. Das ständige Suche von WLAN hab ich deaktiviert. Bringt nichts.


Das merkwürdige an der ganzen Sache ist ja, dass die Abbrüche, wie man auf den Bildern sehen kann, immer in einem bestimmten intervall passieren. Als ob das irgendwie beabsichtigt wäre? Da muss doch was hinterstecken?
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.887
Ja, vielleicht der USB-Bus oder dort ein Treiber. Das ist schon ewig her, aber manche PC Schrauber haben "früher" an der USB Polling Rate geschraubt und hatten entsprechend Mausruckler o.ä. Also Aussetzer auf dem USB-Bus.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.887
Ich wollte dir nicht unterstellen, dass du da was gemacht hast. :)
Ich wollte nur sagen, dass Fehler beim WLAN vom Ruckelnden USB-Bus kommen könnten. Also nicht vom Stick oder Windows selbst, sondern was ganz anderes, was man im ersten Moment nicht vermutet.
 

xReem

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
9
Ich wollte dir nicht unterstellen, dass du da was gemacht hast. :)
Ich wollte nur sagen, dass Fehler beim WLAN vom Ruckelnden USB-Bus kommen könnten. Also nicht vom Stick oder Windows selbst, sondern was ganz anderes, was man im ersten Moment nicht vermutet.
Ich wollte dir auch nicht unterstellen, dass du mir was unterstellt hättest :D
Jedenfalls schließe ich das auch aus. Wir gesagt, VOR der Neuinstallation funktionierte alles wunderbar. Kaum Neuinstalliert, geht's den Bach runter. Da war eine Zeitspanne von vielleicht 3 Stunden. Und ich habe ja sowohl die USB Ports hinten am Mainboard als auch vorne am Gehäuse probiert.
 

Mr. Robot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
388
Punkt 1: Ping nicht Google an, sondern deinen Router. Du willst ja ein Problem bei dir daheim lösen, und dir nicht noch das Internet als Fehlerquelle mit rein holen.

Zweitens: ändere mal den WLAN-Kanal, falls du das noch nicht probiert hast. Vielleicht stört ja ein Nachbar in deinem Zimmer besonders stark.
 

xReem

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
9
Punkt 1: Ping nicht Google an, sondern deinen Router. Du willst ja ein Problem bei dir daheim lösen, und dir nicht noch das Internet als Fehlerquelle mit rein holen.

Zweitens: ändere mal den WLAN-Kanal, falls du das noch nicht probiert hast. Vielleicht stört ja ein Nachbar in deinem Zimmer besonders stark.
Habe meinen Router auch schon angepingt (sieht man auch auf einem der Bilder), Kanal ebenfalls mehrfach gewechselt.
Half alles nicht weiter. Die Fehlersuche geht weiter
 
Top