Projektantrag FiSi Monitoring

MasterMaso

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
1.193
Hallo,

es ist soweit, bald sind die Abschlussprüfungen und die Projektarbeit. Für mich und meinen Ausbilder stand schon lange fest, dass ich ein Monitoring System einrichte, da mein Unternehmen noch keines verwendet. Geeinigt haben wir uns auf Zabbix, aber ich habe den Projektantrag neutral wie möglich gehalten, da es ja noch einen kaufmännischen Teil geben muss und ich dafür die Evaluierung vorgesehen hatte.

Wäre nett, wenn ihr ihn einmal überlesen könntet und mir vielleicht Tipps geben könntet.
Ich habe ihn erstmal vorgeschrieben, da ich noch nicht weiß, wie das Layout bei der IHK aussehen wird.



Antrag für die betriebliche Projektarbeit

Projekttitel
Installation und Konfiguration einer Monitoring Lösung zur Überwachung der eigenen Infrastruktur

Kurze Projektbeschreibung
Ist-Zustand
Derzeit findet in der Firma XXX keine Überwachung der Netzwerkinfrastruktur, sowie zur Auslastung von Servern und Verfügbarkeit von Diensten statt.
Soll-Zustand
Für die EDV-Abteilung der Firma XXX soll eine Monitoring Lösung ausgewählt, installiert und konfiguriert werden. Angestrebt ist eine kostengünstige Lösung, welche die Auslastung gewisser Server kontrolliert, die Verfügbarkeit wichtiger Dienste überwacht und die Administratoren bei Problemen per E-Mail benachrichtigt. Dazu sollen gängige Lösungen verglichen werden und eine Lösung, welche die Anforderungen erfüllt, ausgewählt werden. Zusätzlich soll ein virtueller Server mit dem ausgewählten Monitoring System installiert, konfiguriert und gewisse Server eingepflegt werden.



Projektphasen und Zeitplanung

  • Analyse
  • Ist-Analyse (1h)
  • Soll Konzept (2h)
  • Evaluierungsphase
  • Vergleich bekannter Softwarelösungen (2h)
  • Realisierungsphase
  • Einrichtung der Virtuellen Maschine in VMWare (0,5h)
  • Installation und Einrichtung des Betriebssystems (2,5h)
  • Installation der gewählten Software (3h)
  • Konfiguration der Software (4h)
  • Einbindung der zu überwachenden Server und Dienste (6h)
  • Testphase
  • Funktionstest (2h)
  • Fehlerbehebung und Fehleranalyse (2h)
  • Projektdokumentation (8h)
  • Abnahme
  • Abnahme durch den Auftraggeber (1h)
  • Einweisung der Anwender (1h)
 

HerrWausD

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
14
Für meinen Geschmack ist der Vergleich bekannter Software mit 2h etwas knapp bemessen. Könnte die Vermutung wecken, dass hier bereits die Lösung feststeht. Kenne aber nur die Projekte von den Informatikkaufleuten, wo sowas natürlich eher der Fokus ist.
 

nosti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
368
Moin,

schaffst du die komplette Soll-Konzeption in 2h?
Ich schließe mich @HerrWausD an, der Softwarevergleich könnte mit 2h knapp sein. Immerhin musst du erstmal Produkte recherchieren, Features vergleichen, bewerten und eine Entscheidung treffen. Die Installation der Software ist mit 3h für mein Empfinden etwas hoch angesetzt. Vielleicht kannst du hier ein bisschen Zeit, zugunsten der Konfiguration, kürzen.
Ob die Einrichtung der zu überwachenden Server und Dienste in 6h realistisch ist, musst du selbst einschätzen. Hier kommt es wirklich darauf an, was genau ausgelesen werden soll. Es Empfiehlt sich eine Art Standard-Vorlage für z.B. alle Windows Server zu erstellen. Die Erstellung dieser Vorlage und die jeweilige Entscheidung, welche Ressource du überwachen möchtest, kannst du ebenfalls kurz in der Arbeit darstellen.

Für den Funktiontest könntest du ein kurzes Testprotokoll erstellen. Wichtig ist, dass du dir zu Beginn schon mal Gedanken darüber machen solltest, was du testen möchtest. Nicht dass du dann mit einem installierten System dasitzt und auf gut Glück testest. Geh dabei jedoch nicht zu tief, es soll nur verdeutlichen, dass du dir VOR der Inbetriebnahme Gedanken gemacht hast.
Beispiel:

Ping Aussetzer zu Server XY --> erwartetes Verhalten --> beobachtetes Verhalten --> Bemerkung

Plane dir für die Fehleranalyse und Behebung ein bisschen mehr Zeit ein.
Einweisung und Abnahme halt ich für realistisch, wobei die Einweisung, je nach Publikum auch mal länger dauern könnte :D

Grüße und viel Erfolg
 

MasterMaso

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
1.193
Danke für die Antworten,
leider hat entweder CB mich nicht informiert oder ich es übersehen.

Inoffiziell habe ich Zabbix schon Mal getestet. Deshalb habe ich auch die Fehlerbehebung so knapp bemessen.
Ich habe festgestellt, dass 35 Stunden echt gar nicht so viel Zeit ist.
An Servern soll letztendlich nur unsere Cloud, Dienste unseres Warenwirtschaftssystems und der Personalabteilung, Exchange Speicherauslastung überwacht werden. Leicht ist die Syntax nicht besonders, aber ich habe jetzt schon etwas Erfahrung darin.

Den Tipp mit dem Funktionstest finde ich super, ich hätte fast einen Fließtext geschrieben:D

3h Installation sind tatsächlich etwas viel. Als ich es das erste Mal installiert habe dauerte es 8 Stunden aufgrund eines dämlichen Fehlers. Deshalb habe ich die Zeit vielleicht etwas hoch angesetzt.

Den Antrag haben wir Donnerstag los geschickt. Ich bin gespannt was zurück kommt.
Melden werde ich mich spätestens zum Zeitpunkt der Dokumentation. Ich bin für alle Tipps offen.

Sofern ich gut abschließe kann ich auch gerne meine Dokumentation zur Verfügung stellen.

Grüße zurück und besten Dank
 

nosti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
368
Moin,

na dann warte mal das Feedback ab. falls es Anmerkungen gibt kannst du diese hier natürlich anfügen.
Ob du sowas veröffentlichen darfst, solltest du aber als erstes dein Unternehmen fragen ;)

Grüße
 

MasterMaso

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
1.193
Selbstverständlich würde ich mein Unternehmen dann unkenntlich machen. Mein Ausbilder hat den Antrag soweit abgesegnet, aber er sieht den Antrag eh nicht so eng. Letztendlich kann ich nur abwarten.

MfG
 

nosti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
368
Das meine ich damit nicht, es gibt Arbeiten welche einer Sperrfrist unterliegen und somit nicht, auch nicht in Teilen, veröffentlicht werden dürfen ;) Das kommt aber auf den Bereich und dein Unternehmen an.

Grüße
 

MasterMaso

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
1.193
Ja gut das wusste ich nicht, aber das kann ich dann ja dank deiner Info abklären lassen.

MfG
 
Top