Proxy für bestimmte Programme

arktom

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.199
Hallo,

kennt jemand ein Programm, das es ermöglicht, einzelne Programme über einen Proxy zu schicken (die dies nativ nicht anbieten)?
Es gibt ProxyCap, das bei mir jedoch gerne mal abstürzt.
Den Proxifier habe ich sogar schon gekauft, musste aber feststellen, dass er nicht sauber arbeitet, die Verbindungen werden auch neben dem Proxy durchgelassen.

Kennt jemand vergleichbare, gute und empfehlenswerte Software?
Sie darf auch gerne etwas kosten.



Grüße und vielen lieben Dank.
 

arktom

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.199
Ich habe einen VPN-Dienstleister, möchte aber SSH nutzen.
Deswegen brauche ich ein derartiges Programm.
 

Raijin

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.927
Ich habe einen VPN-Dienstleister, möchte aber SSH nutzen.
Aha, und das eine schließt das andere aus? Ich verstehe nicht so recht worauf du hinauswillst. Beschreibe bitte etwas genauer was du tun willst und warum. Manchmal denkt man zu kompliziert und am Ende ist das was man ursprünglich im Sinn hatte nicht sinnvoll.

Anwendungsspezifisch zu routen ist nicht so ganz ohne, vor allem unter Windows. Ich kenne zB noch ForceBindIP, das aber eher dafür gedacht ist, bestimmte Anwendungen explizit über ein Interface zu routen (zB gezielt über ein VPN).
 

arktom

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.199
Nö, das schließt sich überhaupt nicht aus.
Ich habe kein Interesse daran, den sämtlichen Verkehr durch den VPN zu tunneln. Die mir dann bekannte Lösung ist SSH.
Jedoch unterstützen bei weitem nicht alle Programme die Konfiguration eines Proxys.

ForceBindIP sieht hier aber sehr interessant aus. Gibt es eine alternative Anwendung, die noch entwickelt wird?
Vor allem sollte es nicht erforderlich sein, bestimmte Programme über die Routing-Software (wie z. B. ForceBindIP) zu starten.

Ich will also einige Programme über SSH laufen lassen, bzw. einige NICHT.



Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Raijin

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.927
Wie gesagt, das anwendungsbasierte Routing ist nicht gerade trivial. Unter Linux gibt es beispielsweise PBR (policy based routing) bei dem man Datenpakete anhand verschiedenster Kriterien anders routen kann (zB portbasiert). Das funktioniert unter Windows so leider nicht, weil Windows ausschließlich nach Ziel-IP routet.

Weitere Proxytools sind mir nicht bekannt und ich verwende sowas auch nicht, weil ich meinen VPN-Anbieter nur selektiv nutze (an = pseudo-anonym, aus = normal) bzw. mein privates VPN für Zugriff von außen dann eben als "all@vpn".
 
Top