Prozessorwechsel von Intel Celeron 900 auf Intel Core 2 Duo möglich? (Laptop)

Patch

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
727
Hallo,liebes Forum,

Mein Acer Extensa 5320E läuft momentan sehr langsam mit meinem Intel Celeren Prozessor 900 (2.2 GHz,800 MHz FSB,1MB L2 Cache).Deshalb wollte ich ihn gerne austauschen.Mir ist bewusst,dass ich keine Generation höher springen kann,und ich weiß,dass der Sockel passen muss.Deswegen wollte ich auf den Intel Core 2 Duo P8600 upgraden.Hat auch den gleichen Sockel wie der Intel Celeron Prozessor (478,glaube ich zumindest :( ).Aber wisst ihr,ob der Prozessor überhaupt austauschbar ist bzw. ob der Prozessor in einer PGA-Fassung liegt?Auf der Herstellerseite steht nämlich:

Sockets Supported: PGA478

Könnte das PGA möglicherweise für Pin Grid Array stehen?Dann könnte man es doch auswechseln :D Könnt ihr mir da vlt. helfen?Möchte nämlich für´s Gaming aufrüsten und ich habe ehrlich gesagt kein Geld und keine Lust mir einen neuen PC anzuschaffen :D:D:D:D
(Hab bemerkt das auf der Herstellerseite vom Intel Core 2 Duo steht,dass der PGA478 supportet wird!Hört sich anscheinend schonmal gut an?!) :D

Prozessor: http://www.amazon.de/Prozessor-Mobil-Intel-Socket-478-Pin/dp/B001AE9SVC/ref=sr_1_11?ie=UTF8&qid=1378146759&sr=8-11&keywords=intel+prozessor+478
Laptop: http://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Extensa-5230E-Notebook.22003.0.html

Systeminformationen wenn sie noch gebraucht werden:
Windows Vista Home Premium 32-Bit

Intel Celeron processor 900
(2.2 GHz,800 MHz FSB,1MB L2 Cache)

Mobile Intel 4 Express Chipset Family
220 MB Media Accelerator

3GB DDR2
160GB HDD

Danke schonmal für eure Hilfe ;)
 
H

HW-Mann

Gast
das würde ich lassen, da

a) das nt angepasst werden müsste
b) die mosfets die mehrlast tragen müssten
c) eine komplett neue kühlung her müsste


... ich würde es lassen
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.494
Dass eine CPU denselben Sockel verwendet, bedeutet nicht, dass du diese auch verwenden kannst.
Zum einem bräuchtest du ein Bios, dass die neue CPU unterstützt,
zum anderen ist auch die Frage, ob das Kühlsystem ausreichend ist für die neue CPU.

Die CPUs unterscheiden sich schonmal im FSB.
 
Zuletzt bearbeitet:

Doc Foster

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
9.903
Der Celeron hat eine TDP von 35W, die Penryn P Modelle überwiegend 25W, die Kühlung sollte also nicht das Problem sein.
 

C00k1e

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.490
Wird wohl wegen des fehlenden BIOS Supports nicht gehen. Außerdem ist der FSB höher, somit wird das Board nicht mitspielen.

Außerdem wirst du nur ca 15% reine CPU Mehrleistung bekommen. Da hilft nur sparen und was neues anschaffen.
 

Mr.Zweig

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
5.273
Soweit im Acer Forum gelesen, gibt es eine Menge, die ihr Extensa 5230 geupgradet haben. Sollte kein Problem sein,
eine größere CPU einzubauen. Musst eben das BIOS vorher updaten und gucken, welche CPUs Kompatibel sind. Da die M Prozessoren aus der Reihe alle die selbe TDP von 35 Watt haben (auch die größeren T und P Modelle sogar weniger), sollte das kein Problem sein. Die CPU muss nur den selben FSB haben. Bei 800MHz z.B. der T7700.

Hier mal suchen: http://www.acer-userforum.de/

Da hab ich auf anhieb mehrere Threads zu dem Thema gefunden. Passende CPUs gibts auf eBay für ~30€.
 

TeHaR

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.801
Technisch sollte das ganze schon funktionieren. Die CPUs haben auch die gleiche TDP, dh Kühlung sollte kein Problem sein. Auch wurde der Intel Core 2 Duo P8600 vor der C900 vorgestellt das Bios sollte also auch mitmachen. Denoch solltest du dir gut überlegen noch 30€ für CPU + neue WLP für den Einbau zu investieren. Der Einbau eines neuen CPUs in einem Laptop ist doch nen Stück schwerer als bei einem Desktop PC. Dazu kommt dass das Laptop so alt ist, das jederzeit was anderes zB. Bildschirm, oder Mainboard kaputt gehen könnte und das heißt dann Totalschaden!. Spare lieber und kauf dir nen neues Laptop, deutliche schnellere und mit 2 Jahren Garantie gibts schon ab 260€. Siehe: http://geizhals.de/?cat=nb&sort=p&bpmax=310&v=k&xf=2379_14~29_Pentium+2000~29_Pentium+B~12_4096#xf_top
 
Zuletzt bearbeitet:

masterchief8787

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
331
Ich würde gerne auf das kleine Wörtchen "Gaming" eingehen, dass der TE nutzt.

Selbst ein "neuer" Prozessor wird die, mittlerweile, hoffnungslos veraltete GPU nicht in neue Sphären bringen.

Allgemeine Arbeitsleistung steigt vielleicht ein wenig, an Gaming ist aber leider nicht zu denken.
 

Patch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
727
#Mr.Zweig

Hallo nochmal,
da mein zuvor geöffneter Thread geschlossen wurde (bin ja neu hier :freaky:),hab ich nun noch eine Frage an dich:
Wie du vielleicht schon von vorhin weißt,dass ich vielleicht auf den T7700 bzw. T7700 aufrüsten will,wollte ich dich nochmal fragen,ob der Sockel passen würde-da der Core 2 Duo den Sockel PPGA478 hat und meiner den Sockel PGA478.

Danke schonmal ;);)
 
Zuletzt bearbeitet: (Sockel)

Mr.Zweig

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
5.273
Das ganze ist sehr unübersichtlich, allerdings sollten beide Prozessoren auf den Sockel P setzen. P Wiederum ist die mobile Variante des Desktop Sockels 478. Der Sockel P hat dieselbe Anzahl von Pins (478), aber eine andere Belegung als der Desktop Sockel 478. Sockel P ist der Nachfolger von Sockel M, der bereits 2007 abgelöst wurde. Also kann es eigentlich nur Sockel P sein.

Zur unterschiedlichen Package-Bezeichnung kann ich nichts sagen.

Die aktuelle BIOS Version gibts hier: http://global-download.acer.com/GDFiles/BIOS/BIOS/BIOS_Acer_1.36_A_A.zip?acerid=633941989647100008&Step1=NOTEBOOK&Step2=EXTENSA&Step3=EXTENSA 5230E&OS=ALL&LC=de&BC=ACER&SC=EMEA_8

EDIT:

Das extra P bei PPGA steht schlichtweg für "Plastic": http://www.intel.com/support/processors/sb/cs-009863.htm

Physisch passt der also.

Ich muss aber darauf hinweisen, dass das alles Informationen sind, die ich im Netz zusammengetragen habe. Ob das alles korrekt ist, kann ich nicht sagen, deshalb sind alle Angaben ohne Gewähr. Wende Dich bitte ans Acer Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:

Patch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
727
Vielen Herzlichen Dank für deine Antworten,ich werde ihn mir gleich bei Ebay+WLP bestellen ;)
Das müsste dann wohl alles laufen mit den Sockeln, dankesehr :)
Nur habe ich ehrlich gesagt ein klein wenig Angst,ob die BIOS-Version den Prozessor unterstützt...aber das sollte es ja wohl auch :cool_alt:

Aber noch eine Frage-muss ich die BIOS-Version eigentlich upgraden oder kann ich meine aktuelle BIOS-Version drauflassen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Zweig

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
5.273
Ich schätze mal, dass Du das BIOS auf die aktuellste Version (1.36) flashen musst. Aber wie gesagt. Bevor Du irgendetwas unternimmst: Mach einen Thread im Acer Forum auf und frag da nach! Die werden es wissen. Ich mutmaße hier nur, da Acer mit Informationen über die BIOS Versionen geizt. Es gibt keine BIOS Fix History. Jedenfalls hab ich bisher keine gefunden. Somit kann ich auch nicht besten wissens sagen, ob sie die CPU Kompatibilität erhöht haben.

Darüber hinaus hat Masterchief natürlich recht. Eine große Leistungssteigerung wirst Du auch mit der neuen CPU nicht erfahren. Schon gar nicht beim Gaming. Dafür ist wie gesagt die GPU deutlich zu schwach.

Ein Bastelspass ist es trotzdem alle mal. Ich hab damals selbst mein altes Fujitsu Siemens mit einem neuen MXM Modul ausgestattet und die Kühlung optimiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Patch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
727
Also,ich versuche natürlich das Höchstmögliche aus meinem pc zu holen,auch wenn das nicht viel ist.Hab mich auch schon im Acer Forum angemeldet,warte bereits auf antworten :cool_alt:

Apropos Fujitsu Siemens:
Du erinnerst mich an meinem alten Scenic mit Pentium 4 und 60MB Nvidia Geforce :D
 

Patch

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
727
Hallo mal wieder,

naja,im Acer-Forum hat mir bis jetzt leider noch keiner geantwortet :/ Aber es müsste doch theoretisch ein Tool geben,womit man sehen könnte, ob der Computer bzw. das Motherboard die CPU unterstützt! Denkst du,es würde möglicherweise mit CPU-Z oder Tool SIW funktionieren? Nicht das es nachher mit dem T7500 nen´ Blackscreen gibt ;)
 

misu

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
977
Nein, ein solches Tool gibt's nicht.

Notebooks sind gewöhnlich nicht zum CPU Upgrade angedacht, was aber nicht heißen soll, dass es nicht geht. (Hab ich selbst schon erfolgreich gemacht.) Es gibt schlicht keine Funktionsgarantie. Man kann nur eine CPU kaufen, einbauen, testen. Ein Biosupgrade davor hilft eventuell.

Da du eine Penryn CPU hast (Core 2 Mobile in 45nm) würde ich dir auch empfehlen eine solche einzubauen. Das ist z.B. der größte Teil der P8000-Serie und (alle) P9000er, außerdem sind die T9000er interessant. Bei den genannten Serien sollte zumindest der Sockel passen (ggf. hier nachfragen).

Der P8600 war z.B. keine schlechte Wahl.

Zu bemerken ist auch, dass dein Notebook auf keinen Fall mehr zur Rakete wird, dafür sind selbst die Aufrüstmöglichkeiten schon zu alt.
 

mümler

Newbie
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
1
- hab das so gemacht -
nachdem ich bereits RAM verdoppelt, eine "hängende" Festplatte ausgetauscht hatte, das nervige "Windows update" bei rezidivierend hohem svchost Verbrauch unter Dienste deaktiviert hatte (Windows update wird von mir alle paar Tage aktiviert und gestartet) war ich eigentlich ganz zufrieden - das Arbeiten war gemächlich möglich.
Damit alles ein bißchen flüssiger wird hab ich die CPU (Celeron, 2,2 GHz, 800 FSB) ausgetauscht gegen einen Intel Duo T9300 - hat etwa eine viertel Stunde gebraucht. CPU hat etwa 40 € gekostet (kam mit Wärmeleitpaste). Bios Änderungen waren nicht nötig.
Ist deutlich schneller - Grafikleistung ist unverändert (dazu müsste man vielleicht den Grafikprozessor austauschen), war mir aber nicht wichtig. Der T9300 hat eine Virtualisierung, die man wohl auch aktivieren kann.
zum CPU Tausch kann man einen Service Guide verwenden "travelmate 5330 extensa 5230 5630z.pdf" (auf englisch).

ACER 5230 E (extensa) - Bios 1.34 - Windows 7 mit SP1
 
Top