PS3 mit SSD ausstatten

Manegarm

Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
2.713
Wozu? Die SSD kostet n Haufen Geld, dadurch lädt die PS3 aber nicht schneller weil sie von der CD lädt. Von einer SSD profitiert man nur am PC bei Spielen. Besonders bei BF4
Da kostet eine 500 GB SSD ja bald so viel wie die PS§.
 
Zuletzt bearbeitet:

M@rsupil@mi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
5.461
Zum einen befinden sich die Daten auf einer BluRay und nicht auf einer CD und zum andern ist die pauschale Aussage es würde nicht schneller geladen auch falsch. Je nach Spiel (oder Spielversion) kann es schon was bringen. Ob einem das eine SSD wert ist, muss jeder - wie bei so vielen Dingen - selber entscheiden.
 

janiboy1975

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
209
Würde es etwas wenn man die Daten der alten Original Festplatte spiegelt auf eine größere? Wenn der futsch ist wäre aber eh alles überflüssig
 

hardstylerrw

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
973
wozu? Die SSD kostet n Haufen Geld, dadurch lädt die PS3 aber nicht schneller weil sie von der CD lädt. Von einer SSD profitiert man nur am PC bei Spielen. Besonders bei BF4
Dir ist aber schon klar,dass es BF4 auch auf der PS3 gibt.
Sogar komplett im PSN Store

Mal davon abgesehen,dass deine Pauschalisierung auch bei Disc Spielen nicht stimmt.
Da gibt es Spiele die nur eine Verknüpfung auf der HDD ablegen und komplett von BD Disc (nicht CD) gelesen werden.
Dann gibt es Disc Spiele mit den unterschiedlichsten Kb,Mb oder gar Gb eine Teilinstallation verlangen,manchmal auch optional.
Gran Turismo belegt auf meiner Ps3,obwohl es die Disc Version ist 9,3 GB
Bei einem Spiel wurde mir sogar empfholen eine Vollinstallation vorzunehmen.

Mal abgesehen,dass manche die Spiel als reine DL Datei im PSN Store kaufen.
Last of Us belegt bei mir auf der PS3 HDD z.B. 26 GB + 400 MB Addon

Im übrigen profitiert auch der PC nicht bei jedem Spiel bei einer verwendeten SSD.

Ja schon,aber eben nicht ausschließlich,sie werden gleichzeitig auch auf der HDD abgelegt.

Beleg dafür:
1.PS3 ausschalten,Lan Kabel gezogen,PS3 ein.
Alle Trophy Listen (bis auf die Vita) noch da
2.Super Slim 12GB -> ca.8,5 GB (Jungfräulich) freien Speicher
Nach dem synchronisieren Der Trophy (übertragenung von Cloud auf PS3)
war nur noch ca 8.3GB frei

Allerdings liegt das lange Laden tatsächlich an der Cloud
Ich dachte bis jetzt immer,dass nach dem Synchronisieren es eigentlich keine weiteren Verzögerung durch die Cloud geben sollte.
Aber mir ist jetzt aufgefallen,dass zwar offline alle PS3 Trophys da sind,aber die der Vita fehlen.
Offline gibt es bei Zugriff auf die PS3 Trophy Liste keine großen Verzögerung,weder beim aufrufen der Liste,noch beim Zugriff während einem Spiel noch beim verlassen der Liste.
Im Online Modus dagegen reagiert die PS3 selbst nach der Synchronisation erst mal ewig nicht mehr,da er mit dem Nachladen der Vita Throphy Liste beschäftigt ist,welche er zwischen die PS3 Trophys dazwischen schieben muß.
Ganz schlimm wird es,wenn man das während einem Spiel macht.
Eine Zeitlang dachte ich das die Verzögerung an dem Verschieben der Trophy Liste vom Spiel Menü in den Account Menü seitens Sony lag.Aber wahrscheinlich habe ich mir wohl gerade zu diesem Zeitpunkt die Vita angeschafft.

In diesem Fall würde eine SSD natürlich keine Verbesserung bringen.
Ergänzung ()

Würde es etwas wenn man die Daten der alten Original Festplatte spiegelt auf eine größere? Wenn der futsch ist wäre aber eh alles überflüssig
Soviel ich weiß gibt es schon Probleme,wenn Du mit einer HDD in ein anderes PS3 System umziehen willst.
Normalerweiße,wäre es natürlich die einfachste Methode nach Ps3 System Wechsel die alte HDD (mit Daten) in die neue Ps3 einzubauen.
Das erlaubt Sony aber nicht,sondern ermöglicht nur die umständliche Verschiebung vom alten System auf das Neue,dabei werden die Daten auf der alten Platte dann automatisch gelöscht.
Was bei einer Teildefekten PS3 wo die HDD noch funzt natürlich total dämlich ist.

Bei einer Spiegelung würden demnach die altenn Daten auf der anderen gelöscht.
Wenn jetzt deine Ps3 die Platte nicht als bestehendes System erkennt,da die HDD nicht die selbe Spezifikation (Kapazität) hat und sie als neue HDD behandelt,dann akzeptiert er die HDD erst nach einer Formatierung.

Auf jeden Fall würde ich seperat die Spielstände auf einen usb stick sichern,sofern bei Dir alle Spiele gesichert werden können.
Da gibt es nämlich auch unterschiedliche Regelungen,manche Spielstände können nur in der Cloud (mit PSPlus Abo) gesichert werden,andere können nur einzeln und nicht im Verbund mit anderen gleichzeitig gesichert werden und manche können gar nicht gesichert werden.Bei einigen geht es optional auf einen Usb Stick bzw. externe HDD


Zu Deinem Hauptproblem,vieleicht besagt der Fehlercode ja auch,dass die Firmware bereits installiert ist.
Bei der Vita kommt zum Beispiel ein Code,wenn man versucht eine aktuelle Firmware zu aktualisieren

Ich weiß immer noch nicht,was passiert den beim Einschalten deiner PS3 bei intern verbauten SSD ohne eingesteckten usb stick.
Gar nix?
Bei mir kam wie gesagt bei der 2 TB Platte eine Fehlermeldung dass die HDD nicht PS3 konform ist.

Da in dem Tutorial der Zugriff auf den USB Stick erst nach dem Formatieren der SSD erfolgte,dürftest Du doch erst nach der Formatierung eine Fehlermeldung bezüglich der Firmware auf dem USB Stick bekommen.

Bin immer noch der Meinung,dass es auch ohne neue Firmware per usb stick gehen müsste,zumindest wenn Dein aktuelles System die bereits aktuele Firmware drauf hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

nex86

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.724
Wozu? Die SSD kostet n Haufen Geld, dadurch lädt die PS3 aber nicht schneller weil sie von der CD lädt. Von einer SSD profitiert man nur am PC bei Spielen. Besonders bei BF4
Da kostet eine 500 GB SSD ja bald so viel wie die PS§.
Du weist schon dass Spiele die man im PSN Store runterläd sehr wohl von einer SSD profitieren?
Besonders GTA 4 und GTA 5 laden deutlich schneller und haben keinerlei Grafikpopups mehr.

Spiele auf Disk laufen nur teilweise schneller, wenn sie z.B auf HDD auslagern.
 
Zuletzt bearbeitet:

janiboy1975

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
209
Kurzes Update

Ich habe die Original Festplatte von der PS3 geclont auf die alte Festplatte vom Notebook.

Das hat auf den ersten Blick zwar auch nicht funktioniert, aber nun bin ich in den Formatierungsmodus gekommen von der PS3. Mal schauen wie es weitergeht. Nun bin ich im Aktualisierungsmodus gelangt. Scheint zu klappen.

Die Platte hat immerhin 640 Gb also schonmal ein Fortschritt. :)
Ergänzung ()

Es ist vollbracht, auch wenn es nicht die SSD geworden ist.

Die SSD werkelt nun in meinem PC also habe ich auch dort mehr Kapazität.
Ergänzung ()

Wenn ich mir das so anschaue bringt eine SSD womöglich auch Vorteile bei der Installtion von Spielen.
Ich installiere hier gerade MassEffect 2 als Downloadtitel,das dauert ewig ;)
 

janiboy1975

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
209
Eine Frage habe ich noch da ich das Gerät zur Säuberung mal aufschrauben will.
Welche Größe müssen die Torx haben?
Ich habe da unterschiedliche Informationen gesammelt im Netz. Und normale Torx gehen nicht, da muss der Torxdreher ein Loch haben.
 
Top