Pumpe kaputt. Welche neu kaufen, welchen AGB dazu?

HerrRossi

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
7.152
Moin!

Das neue Jahr fängt toll an. Eben habe ich meinen "Haupt"-PC angeworfen, der seit Weihnachten schlummerte und stelle fest, dass die Lüfter stark aufdrehen, weil die Pumpe nicht läuft. Ich habe die Pumpe auch schon an ein anderes Netzteil angeschlossen, um dort den Fehler auszuschließen, sie macht leider keinen Mucks.

Welche Pumpe soll ich jetzt neu kaufen? Eine D5 oder eine DDC (wie vorhanden)? Mit der DDC war ich bisher zufrieden, gibt es also gewichtige Vorteile einer D5 oder kann ich bei der DDC bleiben?

Wenn ich einmal dabei bin werde ich auch den AGB wechseln, die Pumpe wäre dann natürlich am besten direkt mit in den AGB einzubauen. Welchen AGB bzw. welche Kombi könnt ihr mir empfehlen? Ich bin nicht auf eine Marke fixiert, Preisleistungsverhältnis sollte stimmen, ich brauche kein Blingbling.

Da ich in Belgien wohne wäre es gut, wenn ich die Sachen bei Highflow bestellen könnte und sie schnell bei mir eintreffen.

Vielen Dank schonmal im Voraus.

PS: ich werde die alte Pumpe natürlich genauer untersuchen, ich möchte aber den Rechner schnellstmöglich wieder flott haben und so bald wie möglich auch bestellen.
 

niteaholic

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
592
Viele Winkel und Engpässe in der WaKu? DDC
WaKu auf Flow also Winkel und Engpass arm? Dann D5.

Ich persönlich bevorzuge immer eine DDc Pumpe weil sie kompakter ist und man selbst diese auch fast "lautlos" betreiben kann.
 

HerrRossi

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
7.152
Danke schonmal!

Ich habe ein paar 45 und 90 Grad Fittinge im Kreislauf, sonst nur den CPU- und GPU-Block sowie jeweils einen 240, 280 und 420mm Radiator plus dem AGB. Die DDC hat das eigentlich ganz gut gepackt, ich glaube, ich habe die Pumpe mit meinem Gemurkse am Kabel getötet :(

Den Heatkiller Tube habe ich auch auf dem Schirm, der kostet aber inkl. Stand fast 100,- €. Das ist eigentlich nicht wirklich nötig, muss ich mal überlegen, weil ich mit meinem alten AGB nicht so wirklich zufrieden bin.
 

raekaos

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.073
@Kazuja
Also von einer DDC auf eine DCP450 ist schon ein gewaltiger Rückschritt. Die Pumpe ist zwar OK für den Einstieg, aber ich glaub @HerrRossi sucht da was anderes.

BTT:
HeatkillerTube 100 DDC oder halt D5. Die EK-Tops finde ich auch nicht so schlecht, hab da bisher durchweg positive Erfahrungen gemacht, wohl nur mit den D5 Versionen, da wird es aber wohl nicht den riesen Unterschied geben.
Kostentechnisch ist es vermutlich gehopst wie gesprungen, mit Pumpe kostet ein guter AGB mit Pumpendeckel und Pumpe so um die 160,- € (EK-XRES 140 DDC 3.2 PWM Elite+Stand) und 180,- € (HeatkillerTube 100 DDC/D5 + Pumpe + Stand), wenn man was extravagantes wie D5 NEXT haben will, geht natürlich auch noch der ein oder andere Schein mehr.
 

HerrRossi

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
7.152
Danke! Die Magicoolkombo ist - wenn dicht - sicher eine interessante Sache, aber für mich nicht das Richtige.

Ich habe jetzt bei hignflow das ganze Gerümpel bestellt: HK100 DDC, Halterung, Laing DDC PWM, einen Aquaero habe ich auch noch reingeworfen und noch ein bisschen was um einen Ablass zu bauen.

Bei meiner Bestellung war die Pumpe noch als lieferbar angezeigt, jetzt nicht mehr. Hoffentlich habe ich die letzte Pumpe erwischt, sonst wird das vor dem WE nix. Weiß jemand, ob und wie man bei highflow informiert wird? Sonst muss ich da morgen mal anrufen.
 

raekaos

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.073
Gute Wahl, ich hoffe du hast was zum entkoppeln mitbestellt.
Eigentlich sind die recht fix, also morgen solltest du ne Versabd-Info haben, normal noch am selben Tag, dafür ist es heute wohl zuspät.
 

HerrRossi

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
7.152
Die sind sehr fix, das Paket ist schon unterwegs :) Dann ist es wohl Freitag schon da, das ist cool. Zum entkoppeln habe ich ein Shoggy.
 

HerrRossi

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
7.152
Wenn der Postmann einmal klingelt :D

Der Wakükrams ist da und schon eingebaut. Der HK Tube ist schon ein echtes Highlight, ein sehr schöner AGB und auch sehr kompakt, trotzdem geht viel Aqua rein. Die Pumpe war anfangs sehr laut, zum Glück lässt sie sich regeln, mit 4500 U/min macht das Teil einen Heidenlärm, mit 3000 U/Min läuft sie nahezu lautlos. Der Aquaero war ein Fehlkauf, die Pumpe lässt sich damit nicht steuern und nur für den Tempsensor ist mir das Dings dann doch zu teuer, die Lüfter werden vom MB gesteuert, wie die Pumpe auch, das MB hat auch einen Anschluß für einen Tempsensor.

Kennt sich jemand mit Rücksendungen zu Highflow aus? Ich mach das zwar nicht gerne, aber ich würde den Aquaero dann doch zurück schicken.
 

IIxRaZoRxII

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.487
Kann auch die magicool extrem empfehlen. Hab ihc auch frisch verbaut und konnte es auch nicht glauben,das eine der billigsten dinger die teils 4 fach so teuren teile übertrifft
 

Schnitzel128

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.369
Der Aquaero war ein Fehlkauf, die Pumpe lässt sich damit nicht steuern und nur für den Tempsensor ist mir das Dings dann doch zu teuer, die Lüfter werden vom MB gesteuert, wie die Pumpe auch, das MB hat auch einen Anschluß für einen Tempsensor.
Das PWM Problem liegt nicht an dem Aquaero, sondern an der Pumpe.
Aquacomputer hat den Standart implementiert, so einige Pumpen (vor allem die D5 modelle, ausgenommen die von AC) jedoch nicht. Ist aber bekannt. Eine DDC1t (+), die 310 oder die 3.2 (EKWB) laufen z.b. alle ohne Probleme ;-)

Ansich kann man definitiv alles über das Mainboard regeln. Aber der Aquaero liefert einfach noch mehr Funktionen, wie Notfall Modus, bessere Überwachung, viel mehr Leistung usw.
Dagegen kommt keine Steuerung von Mainboards an. Zudem hat man nie ein Problem mit verlorenen Einstellungen, wenn man das BIOS Updated, oder irgendwas nicht geht.
Ich hatte/könnte auch über das Board regeln, jedoch ist der Aquaero bei mir viel zuverlässsiger. Aber jeder hat andere Präferenzen. Kostet ja auch nicht gerade wenig das Teil.
 

Joshinator

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.139
Die Pumpe muss man ja auch nicht zwangsweise steuern, einmal im Bios auf x% setzen damit man genug Flow hat und dann kann man die ignorieren.
Das Thema Aquaero wird meiner Meinung nach dann spannend wenn man mit mehreren Temperatursensoren arbeiten will (z.B. nach Delta zwischen Wasser und Zimmertemperatur). Oder eben wenn das Mainboard keinen 2-pin Header für einen Sensor hat.
Wobei die Quadro für 40€ das genauso kann solange man nicht mehr Anschlüsse braucht.
 

HerrRossi

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
7.152
Das PWM Problem liegt nicht an dem Aquaero, sondern an der Pumpe.
Aquacomputer hat den Standart implementiert, so einige Pumpen (vor allem die D5 modelle, ausgenommen die von AC) jedoch nicht. Ist aber bekannt. Eine DDC1t (+), die 310 oder die 3.2 (EKWB) laufen z.b. alle ohne Probleme ;-)
Also die Pumpenbezeichnung auf dem Karton lautet Laing DDC-1T plus, auf dem Gehäuse steht DDC-3.2 TP PWM4, aus der Pumpe kommen vier Kabel, zwei gehen an einen Molex-Stecker für den Strom, zwei an einen Stecker wie für Lüfter mit PWM. Den Stecker kann ich ans MB anschließen und darüber die Pumpe regeln. Wenn ich den an den Aquaero an den PWM Lüfter-Anschluß stecke, läuft die Pumpe auf ca. 1100 U/Min bei angeblich 100%. Muss ich da in der Software etwas einstellen? Ich habe mich damit noch nicht so ausführlich befasst.
Wenn ich die Pumpe an den Aquabus anschließe wird sie nicht erkannt. Brauche ich dafür ein anderes Kabel?
Ich würde den Aquaero dann auch schon gerne für die Pumpe nutzen.
Meine Lüfter auf den Radis sind PWM Lüfter mit 4 Kabeln, kann ich die an den Aquaero 5LT anschließen und regeln? Ja ich weiß, darüber hätte ich mich vorher erkundigen sollen, das war irgendwie ein so gar nicht vorgesehener Impulskauf, der mich jetzt ärgert.
Bisher habe ich nur den Sensor für die Wassertemperatur dran.
 

MadCat[me]

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
23
Aquabus funktioniert nur mit den entsprechend angepassten D5 von AC.

Ich hatte selbst eine DDC 1T-plus am Aquaero per PWM, das ging völlig problemlos. Der Regelbereich war zwar etwas seltsam, aber die Pumpe ließ sich grundsätzlich damit steuern.

Hast Du den entsprechenden Lüfter-Anschluss am Aquaero auch auf PWM umgestellt? Das geht unter "aquaero" -> "Lüfter" -> Port auswählen und dann unter "Erweitere Einstellungen".

btw: Du hast die DDC im Gehäuse, oder? Ich hatte sie am Mora hängen, da war sie schon bei 2.200 rpm hörbar und gab über den gesamten Drehzahlbereich ein ziemlich unangenehmes, hochfrequentes Pfeifen von sich.
 

HerrRossi

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
7.152
Danke dir, die Einstellung muss ich mir ansehen. Die DDC ist im HK Tube eingebaut (und der ist im Gehäuse) und gedrosselt unhörbar.
 

HyperSnap

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.373
Also meine DCC am Reservoir ballert mit 4500U/min ungedrosselt weil die nur nen Tachosignal hat zum Auslesen.
Ich wunder mich immer das alle sagen die Dinger müsste man dämpfen/drosseln aber das Teil hört man überhaupt nicht!?
 
Top