QNAP TS-228A für 4k-Videos?

flemming

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
24
Hallöchen,
ich habe mir als NAS ein TS-228A von QNAP ohne Platten zugelegt, da es preisgünstig war (und ich eine 2 TB-HDD hatte) und das Abspielen von Video- und Bild-Dateien auf einem Fernseher erlauben soll.

Das TS-228A hat jetzt aktuell QTS4.4.1 und als HDD nur eine 2TB 6Gb/s SATA (ist z. Z. 50 % gefüllt). Ich habe alle Dienste deaktiviert, die die Leistung reduzieren können wie Antivirus, Malware-Remouver u.ä.
Das TS-228A ist über LAN-Kabel an einem AVM-FRITZ!Powerline 1220E-Adapter im Arbeitszimmer, der in der Steckdose steckt. Beim Fernseher in einem anderen Zimmer steckt ein weiterer AVM-FRITZ!Powerline 1220E-Adapter, der ebenfalls über ein LAN-Kabel mit diesem Verbunden ist. Der 4k-Fernseher (LG OLED55C8LLA) erkennt das NAS als Quelle und ich kann mir meine Bilder in Auflösung 6000x4000 Pixel in bester Qualität ansehen.
Das Gleiche funktioniert mit mp4-Videos in den Qualitäten 720p und 1080p.

Nun das Problem:
Bei meinen großen mp4-Dateien von Videos mit 2160p-Qualität (1 Stunde Spieldauer bedeutet ca. 15 GB große Datei!) kommt es jedoch zu keinem ruckelfreiem Abspielen. Nach jeweils ca. 30 Sekunden dreht sich die kleine "Uhr" vom Fernseher und es wird "nachgeladen".

Wenn ich hingegen die selbe mp4-Datei auf einen (NTFS-formatierten) 32 GB-USB-Stick kopiere und den Stick in den USB-Eingang des Fernsehers stecke, spielt er diese einwandfrei ab.
Ebenso werden die 4k-Videos von meinem Youtube-Kanal am Fernseher mit der Youtube-App problemlos in 4k abgespielt.
Die LAN-Verbindung geht über dieselbe Powerline ins Arbeitszimmer in eine Cabel-FRITZ!Box (100 MB/s Download).
Am Fernseher sollte es dann wohl nicht liegen.

Ist mein NAS TS-228A mit 2160p-Videos überfordert? Es hat eine CPU Realtek RTD1295 mit 4x 1,4 GHz und als RAM 1 GB (angegeben sind auch 4 GB Flash - aber ich weis nicht was das sein soll).

Oder was kann / muss ich machen?
 

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.795
Schließ das nas mal direkt an den Fernseher, um das d-lan zu umgehen.
 

flemming

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
24
Hallo firexs,
guter Tipp!
Ich habe das NAS am 1220E-Adapter am Fernseher (der Adapter hat ja zum Glück 2 LAN-Anschlüsse) angeschlossen. Und es laufen jetzt die 4k-Videos störungsfrei!!
Ich habe mal vom PC auf den NAS (über Powerline) zugefriffen und seinen Ressourcenmonitor geöffnet:
CPU ca. 5 % und RAM ca. 55 % ausgelastet.
Das sollte wohl gut sein.
Da muss ich nun nur noch einen "unsichtbaren" Platz fürs NAS finden...
Ergänzung ()

Hallo ChAiN SaW,
der Wert von ca. 5 MB/s wird mir im NAS-Ressoursenmonitor bei "Netzwerk" auch angezeigt.
Aber wie kann ich den vom Powerline-Durchsatz angezeigt bekommen? NAS -> 1220E -> Stromnetz -> 1220E -> TV Finde ich das in der FRITZ!Box?



Melden
 
Zuletzt bearbeitet:

flemming

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
24
Hallo ChAiN SaW,
in der FRITZ!Box 6490-Cable finde ich unter "Heimnetz / Netzwerk" folgende Daten, wenn NAS am Adapter beim TV steckt:
Powerline 1220E im Arbeitszimmer: keine Angaben
Powerline 1220E beim TV: Empfangen 116 Senden 85 Mbit/s
NAS: keine Angaben
[Powerline 1240E im Wohnzimmer: Empfangen 233, Senden 232 Mbit/s]

Wenn ich mit FRITZ!Powerline Vers. 1.03, läuft auf dem PC, mir die 3 Adapter anschaue, dann werden nahezu dieselben Werte angezeigt wie bei der FRITZ!Box (NAS sieht man da ja nicht).

Komisch finde ich, dass der 1240E-Adapter (wird für WLAN -> Handys genutzt) im Wohnzimmer an einer anderen Steckdose deutlich höhere Werte anzeigt als der 1220E-Adapter im selben Zimmer, aber einer anderen Steckdose.
 

ChAiN SaW

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
742
Du kannst sie ja mal ausstauschen. Wichtig ist auch, sie direkt an einer Steckdose und nicht an einer Steckerleiste zu betreiben.

116/85 theoretisch, denke mal das wird der Flaschenhals sein.
 

flemming

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
24
Hallo ChAiN SaW,
ich hatte die Powerline 1220E tatsächlich an einer Verteilerdose (weil das LAN-Kabel zum TV sonst zu kurz war).
Nachdem ich es direkt in die Steckdose gesteckt (und den TV näher herangerückt hatte), funktionierte die 4k-Video-Übertragung vom NAS im Arbeitszimmer wie ich es mir vorgestellt hatte.
Die Werte fürs 1220E aus der FRITZ-Box: 223 / 157 Mbit/s

Nun kaufe ich mir ein 3-m-LAN-Kabel zwischen 1220E und TV.
Vielen Dank für Deine Tipps!
 
Top