News Qualcomm: Snapdragon X55 vereint 5G, LTE, 3G und 2G in 7‑nm‑Modem

Shadak

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
33
und ich hätte gehofft das häßlichere geräte mit mehr als 8mm dicke wegen 5G aufn markt kommen :(
 

RyujinJakka

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
461
Raff ich nicht.. das mag technisch bezogen vielleicht ein Wunder sein aber warum baut man nicht überall erst 4G komplett aus, sodass die Fassade steht :freak:
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.521
o2 und Vodafone vereint UMTS mit LTE Frequenzen.
Die Besitzer alter LTE Geräte wie dem Iphone 5 bzw Ipad 4 und Ipad Mini freuts.
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
369
Das ist ja mal wieder herrlich. Die passenden Geräte mit 5G kommen dieses Jahr und wir hier in DE kommen mal wieder nicht in die Pötte, da die Frquenzen noch nicht mal vergeben wurden. Vor 2022 wird es wohl nix werden. Nächstes jahr gibts höchstens ein paar Sendemasten in großen Städten um es testen zu können.
 

cookie_dent

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.133
@RyujinJakka

Du darfst nicht nur vom Entwicklungsland Deutschland ausgehen, es gibt auch Länder die eine gute Mobilfunk Infrastruktur haben.
 

Kenshin_01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.078

Syrato

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
763

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.689
Beeindruckende Bandbreite. Erst recht wenn man den notwendigen Strom betrachtet.

Warum gibt es keine ähnliche Entwicklung bei 10 GBE?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

Prisoner.o.Time

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.186
Schön dass jetzt langsam mal die passenden Modems auf den Markt kommen. Dann kann ja voraussichtlich nächstes jar unsere leicht betagten Samsung S7 in Rente geschickt werden.
Ich frag mich nur auf was ich umrüsten soll. Gerade wenn ich jetzt schon lese dass diverse Buttons (Recient und Back) abgeschafft werden sollen und nur noch über den Homebutton welcher dann nicht Physisch sein darf, gesteuert wird. War eigentlich immer ein K.O. Kriterium...
 

smalM

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.940

Marcel55

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.817
Sehr schön.

5G wird kommen, auch in Deutschland. Wenn alles nach Plan verläuft und ich mein aktuelles Gerät bis mindestens Mitte 2020 nutzen werde, vielleicht sogar länger, wird mein nächstes Smartphone 5G haben müssen. Und das sollte auch realistisch sein.
Ergänzung ()

Es haben drei Bundesländer mehr Einwohner als Tokio aber nur ein Bundesland hat eine kleinere Fläche.
Die Metropolregion hat halb so viele Einwohner wie die ganze Bundesrepublik. Die Stadt Tokio an sich ist ja nur ein kleiner Teil des Kuchens.
 

valnar77

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.657
Und was ist mit 4G? scnr g
Ich finde den Übertragungsgeschwindigkeitswahn ein wenig albern für mobile Endgeräte wie Smartphones. Kann mir keiner erzählen, dass LTE nicht schon mehr als überdimensioniert sind und gute Latenzen hat.
Eigentlich hätte man meinen sollten, dass man den Namen Long Term Evolution mal gerecht werden sollte.
Dazu sollte dies mal flächendeckend verfügbar sein. Das wäre schön.
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.012

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.720
Etwas absurd. Bei Kabelgebundenem Internet können die Datenraten nicht hoch genug sein, aber bei Mobilfunk reichen auf einmal 10 MBit/s pro Zelle ...

5G ist die logische Weiterführung der Entwicklung und basiert auf LTE-Technologie. Dank Networkslicing und anderen Methoden können 5G Anlagen auch LTE ausstrahlen.
 

sdo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
694
Also hat man jetzt 2G bis LTE sowohl im SoC als auch im X55. Schöne Redundanz. Wozu das ganze? Idealerweise wird mit der nächsten Generation/Fertigung sowieso wieder alles in einem SoC runtergebracht.
 

modena.ch

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.707
Etwas absurd. Bei Kabelgebundenem Internet können die Datenraten nicht hoch genug sein, aber bei Mobilfunk reichen auf einmal 10 MBit/s pro Zelle ...
LTE kann eindeutig mehr als 10 Mbit pro Zelle, wenn man nicht grad in Deutschland wohnt.

Mitten bei uns im Tal aufm Berg oben (800 Einwohner Tal 1750-1850 müM)
hab ich eigentlich fast immer 90 Mbit.
Mit dem alten X10 Modem eines Snapdragon 820 von 2016.

Screenshot_2019-02-19-15-17-54-0266822840.png




Unter 30 Mbit habe ich eigentlich nie.
 
Zuletzt bearbeitet:

brainDotExe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.669
warum baut man nicht überall erst 4G komplett aus
Da sind die Provider in Deutschland doch dabei, mit 700 und 900MHz sind da jüngst erst zwei weitere Flächenfrequenzen hinzugekommen.
Was spricht dagegen zusätzlich in Ballungszentren mit den neuen Frequenzen und 5G den höheren Bedarf zu decken?
Vor 2022 wird es wohl nix werden. Nächstes jahr gibts höchstens ein paar Sendemasten in großen Städten um es testen zu können.
War auch nicht anders zu erwarten.
Die jetzt zur Versteigerung stehenden Frequenzen sind eher für hohe Datenrate (>= 1Gbit/s) und geringe Reichweite geeignet.
Die Flächenfrequenzen mit mehr Reichweite aber geringerer Datenrate (<= 200Mbit/s) sind durch LTE blockiert.
Höchstens mit SingleRAN könnte man LTE und 5G parallel auf den selben Frequenzen nutzen, stellt sich die Frage ob und wann das gemacht wird.
Flächenmäßig wird sich frühestens ab 2025 etwas tun.
https://www.n-tv.de/technik/Wird-Deutschland-mit-5G-Masten-gespickt-article20854045.html
Ich finde den Übertragungsgeschwindigkeitswahn ein wenig albern für mobile Endgeräte wie Smartphones. Kann mir keiner erzählen, dass LTE nicht schon mehr als überdimensioniert sind
Es geht immer um die Zellkapazität.
Bei LTE im 800MHz Band sind das aktuell 75Mbit/s.
Bei einem Radius von bis zu 10km (Winkel 120°) können da schon einige 100 Geräte versorgt werden, den Rest kann man sich ausrechnen.
-> Mehr Zellkapazität ist immer besser.
 
Top