R5 1600 Wraith Spire auf Arctic Liquid Freezer 120 upgraden?

Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
169
#1
Hallo zusammen,

ich überlege aktuell 60€ in mein R5 1600 Setup zu investieren um mein OC etwas zu pushen. Liege aktuell mit dem wraith bei 3650mhz und kriege bei höherem OC Temperaturprobleme.

Meint ihr die Investition von 60€ für den Arctic Freezer lohnt sich? Sind 4ghz realistisch?
Das Straight Power 10 400W sollte doch keinen Engpass darstellen oder? Laut einem "Wattrechner" sollte da noch ausreichend Luft nach oben sein.

Gruß
 

Keksdose

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
461
#2
anstatt 60€ in eine billig blubber aio-wakü zu stecken,
kauf dir dafür lieber ein richtig guten lukü

der ist leiser , kühler, und hält auch etliche jahre
 

nicK--

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.099
#3
Hast du denn versucht den Vcore zu senken? 3,8 Ghz sollten dein sein ohne den Vcore zu erhöhen
 

axl foli

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
44
#4
Seh ich auch wie Keksdose. Eine Single oder Slim-AIO bringt null Vorteile, da die Kühlfläche einfach zu gering ist. Wenn AIO dann ab 120€, also 360mm oder 280mm. Da lohnt sichs richtig.

Für 60€ einen richtig guten Luftkühler. Hast du definitiv mehr von.
 

n3os

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
169
#5
Habt ihr direkt eine gute Empfehlung für einen Luftkühler? Diesen Thermaright Macho B vielleicht?

@Nick, ja habe ich, geht bei prime dann aber in die Knie
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
163
#7
Ich hab den kleinen Macho, (Macho 120 SBM) weil in mein Gehäuse der Große nicht rein passt. Ich bin aber sehr glücklich damit, wirklich leise und kühlt gut.
 

n3os

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
169
#8
Rechtfertigt denn der Leistungszuwachs du den Macho beispielsweise die Investition? Ich würde mir ungerne einen 50€ Lüfter in die Kiste basteln um dann lediglich 200mhz mehr raus kitzeln :o
 
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
163
#9
Mir ging es hauptsächlich um die Lautstärke. Der AMD Kühler wurde bei mir schon sehr laut und das hat mich genervt.
Ich hab beim Overwatch spielen so zwischen 50-60 grad im idle 31-40 grad, der CPU Lüfter geht auf max 857RPM.
Hab in meinen kleinen Gehäuse auch nicht so einen guten Airflow, deswegen geht mit einen Ordentlichen sicher mehr und die Gehäuselüfter habe ich auch alle zurück gedreht. Wollte halt wirklich einen leiseren PC.

CPU ist derzeit auf 3,7ghz @ 1,264V (nicht primestable aber alltagsstable)

Mir war es das Geld auf jeden Fall wert.

Edit: Denke 3,9GHz wird er auch noch gut kühlen, alles darüber ist ja sowieso fast mehr ein Glücksspiel, ob die CPU es überhaupt mit angemessenen Vcore schaft.
 
Zuletzt bearbeitet:

n3os

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
169
#10

Keksdose

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
461
#11
schieß dir mal diese aio's aus dem kopf.
die kühlleistung ist auch nicht besser als bei lukü's

besonders nicht im billig-segment.
da sind die schlechter, lauter, störanfälliger
und nach 2-3 jahren kannst du die wegschmeißen
 
Zuletzt bearbeitet:

n3os

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
169
#12
Na gut :p

Zumal die Leistungssteigerung durchs OC auch nicht proportional zur Kühlleistung steigt vermute ich mal. Wenn irgendwo zwischen 3,9 und 4 eh schluss ist reicht ein Macho vermutlich eh um im normalen Temperaturbereich zu bleiben.
 
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
9.252
#13
ich würde an deiner stelle eher in arbeitsspeicher investieren und den takt so lassen.
 

n3os

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
169
#14
Halte ich bei den aktuellen Preisen für wenig sinnvoll. Meine Kiste wird hauptsächlich zum zocken verwendet, aktuell auch eigentlich ausschließlich PUBG oder Games die weniger Performance brauchen. 8GB sind hier vollkommen ausreichend, noch.
Zumal ein upgrade auf 16GB auch hier wenig bis keine Leistungsänderung bringen würde solange ich nicht chrome mit 20 Tabs und sonst was im Hintergrund laufen lasse.
Aber ein Upgrade auf 16GB ist geplant, sobald sich die Preise etwas normalisiert haben - Preisalarm auf 65€ steht ;)

300mhz mehr könnten aber gewiss evtl. ein paar FPS mehr bringen :schaf:
 

axl foli

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
44
#15
PUBG und weniger Performance.
Das Känguru würde hier "Witzig" stempeln.

PUBG gönnt sich bei meinem 16GB Setup mit Ryzen 1700 locker mal 9GB RAM und füllt den VRAM mit gut 5GB (Spiele aber auch fast auf very Low, weil ich 144 FPS möchte, die 980ti schafft das nicht wirklich in WQHD mit full Details).
Mehr Takt wird tatsächlich nicht so viel bringen an der Stelle. 8GB sind einfach nicht mehr zeitgemäß.
Mein Ryzen 1700 läuft auch "nur" mit 3900 MHz. Die 250MHz mehr werden es wirklich nicht bringen. Flotter RAM (3000-3200) und mehr davon könnte hingegen bei einem Spiel, wo 100 Leute Zeitgleich rumwuseln und die Karte so groß ist durchaus etwas bringen.
 

n3os

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
169
#16
https://www.mydealz.de/deals/noctua...is-reduziert-ebay-official-noctuashop-1123629

Grade durch zufall über diesen Deal gestolpert, kann mir jemand einer der Noctua Lüfter empfehlen?
Der Noctua NH-U12S SE-AM4 evtl.?
Ergänzung ()

@axl foli
Ich weiß nicht mit welchen settings du spielst, aber bei mir ist die RAM-Auslastung in mehreren Testes NIE >5,5k gewesen. Vielleicht solltest du nicht so viel im Hintergrund laufen lassen :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Schummi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
74
#17
Ergänzung ()

@axl foli
Ich weiß nicht mit welchen settings du spielst, aber bei mir ist die RAM-Auslastung in mehreren Testes NIE >5,5k gewesen. Vielleicht solltest du nicht so viel im Hintergrund laufen lassen :lol:
Weil nicht mehr da ist. Bei den 16GB habe ich bei PUBG auch immer über 9. Ich denke kaum, dass es der Performance schaden wird.
 
Top