Radiator Aussen Seitlich am PC. Lüfterrichtung?

KillBilll

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
60
#1
Moin, ich bin's wieder...

Um eine bessere Kühlleistung zu erzielen (Derzeit wird mein Wasser bei Auslastung ca 40°C warm), möchte ich auf einen größeren Radiator umsteigen. Zur Zeit habe ich meinen jetzigen (3x120mm) Radiator hinten am PC angebracht*, und da kein größerer dort hinpasst (6x120mm) soll der neue an der Seite vom PC.

Jetzt zu meiner Frage, sollen die Lüfter auf das Gehäuse durch den Radiator blasen(!) und wie viel Abstand muss dann der Radiator vom Gehäuse haben oder die Lüfter lieber vom Gehäuse durch den Radiator blasen(2)!

1.
1.jpg
2.
2.jpg

Noch eine Frage zum anbringen des Radiators. Ich möchte diesen gerne zum späteren Sauber machen etc mit einem System verbinden der es mir möglich macht diesen ganz leicht abzunehmen. Ich hatte da an ein Kugelgelenk inkl Gegenstück das man auseinander nehmen kann gedacht! Vielleicht aus Plastik? Habt Ihr eine andere Idee?

winkelgelenk_c10_m6_din71802_6.jpg
138-683-large.jpg

Danke schonmal

*
20170816_231604.jpg
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
10.919
#2
Radiator in die Front oder den Deckel und den Kreislauf einfach erweitern?
Wieviel erhoffst du dir von der Verdopplung der Kühlfläche? Sehr viel weiter geht die Temperatur wahrscheinlich nicht runter, sofern du keine Industrielüfter montierst.
 
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
225
#3
Sehr viel weiter geht die Temperatur wahrscheinlich nicht runter, sofern du keine Industrielüfter montierst.
Unsinn... Da sind locker noch 5°C drin, wenn nicht sogar 10°C und das mit ganz "normalen" Lüftern. Alles eine Frage der Randbedingungen.
Ich würde KillBill zu Variante 1 raten, also von außen auf das Gehäuse blasen. Dann noch sicherstellen, dass er schön "kühle" Luft ansaugt, also den PC dann nicht in eine Ecke stellt in der er dann eine "Warmluftblase" bildet.
Variante 2 würde auch gehen wenn der Abstand zum Case groß genug ist, bei 1 ist halt sichergestellt, dass die Lüfter auf jeden Fall frei ansaugen können.
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
10.919
#4
Okay dann nicht^^

Freue mich auf Resultate. ;)
 

shadowrid0r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
465
#5
Bild 1 sichert gute Staubreinigungsmöglichkeit.
Abstand in beliebiger Länge lässt sich mit Distanzbolzen M3 erreichen...
https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_n...rch-alias=aps&field-keywords=Distanzbolzen+M3
Für sichere Montage reichen 4 Distanzbolzen z.B. auf den 4 Löchern des mittleren Radiatorbereiches.
Bolzenlänge... Ich würde nicht unter 50mm gehen. Das reicht für guten Luftdurchfluss und entspricht in etwa dem halben Durchmesser eines 120er Lüfters.

Zum Staubabsaugen können die Lüfter demontiert werden. Mit dem Noiseblocker Kabel-Stecksystem geht das Einwandfrei. Auf der zum PC-Gehäuse gewandten Rückseite des RADIs wird Erfahrungsgemäß kaum Staub anfallen. Den Staub der sich dann am PC-Case sammelt kann mit einfachen Staubtuch weggewischt werden. 50mm Distanz haben platz genug dafür...

Bei Montage der Distanzbolzen im Raddiator darauf achten das die Gewinde nicht zu Lang sind.

Bei mir liegt noch ein NexXxoS UT60 480er RADI (gelötet, abgedrückt und wieder Dicht) herum. Wenn du das Porto trägst sende ich dir den zu und du kannst Testen what ever du willst damit. Wenn es dir dann was bringt (Temperaturgewinn) kaufst du dir ein schönen neuen und entsorgst den gelöteten...
Der sieht übel aus und ist daher quasi unverkäuflich geworden. Aber zum wegwerfen ist er einfach zu schade...
DSCF3183.jpg
Ich habe seinerzeit selbst oft diese Distanzbolzen verwendet und fand sie aber optisch so banal ´technisch´...
Die hatte ich dann ´verkleidet´.
In der simplen Variante mit schwarzem Schrumpfschlauch (nicht geschrumpft nur drüber gesteckt).
In der ´High-Tech´ Variante mit passen Abschnitten von sogenanntem Wellrohr/schwarz mit 7mm~8mm Innendurchmesser.
https://www.amazon.de/AUPROTEC-Well...=UTF8&qid=1520319352&sr=8-4&keywords=wellrohr

Wenn du dem fllickr link unten folgst und im Album Lian Li guggst siehst die verkleideten Distanzbolzen im Einsatz.
Die Langen haben 100mm die kleinen zwischen Acrylplatten haben 10mm...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.844
#6
ich würd variante 2 nehmen aber die lüfter saugend aussen anbringen. das verringert zwar den durchsatz etwas aber dadurch hat man weniger hotspots durch die lüfternaben.
war ein test dazu sogar in einer der diesjährigen pcg hardware ausgaben.
 

shadowrid0r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
465
#7
Gegen Hotspot-Angst helfen Shroud-Tabletten... :freaky:
 

FUSION5

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
377
#8
@Darkinterceptor: Bei saugenden Lüftern sollten diese aber innen, auf der Gehäuse Seite, montiert werden. Dann kann man den angesaugten Dreck einfach von außen entfernen
 

v3nom

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
571
#9
Ein Mora wäre nix?
Ich würde raten das die Luft mindestens 20mm Platz hat zwischen Gehäusewand und Radi/Lüfter. Besser mehr.
 
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.844
#10
@fusion5
nicht wenn der platz zum gehäuse großzügig genug für einen pinsel mit gewinkeltem kopf ist. so fährt man paarmal drüber und das ding is wieder sauber. oder man klaut von der freundin eine strumpfhose und macht sich einen staubfänger selbst.
dazu gibts ja wiederum viele ideen.
 

KillBilll

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
60
#11
Cool, danke für die rege Teilnahme! :)

Also, ich werde mich dann für Variante 1 entscheiden. Radiator in Front oder Deckel funktioniert nicht, in der Front ist der AGB angebracht und einen Radiator im Gehäuse finde ich persönlich nicht Optimal, deswegen lieber außerhalb anbringen!
Ich überlege ob es ein MORA wird, oder ob ich meinen vorhandenen 3er Radiator einfach durch einen zweiten erweitern soll.

Nochmal zum anbringen an das Gehäuse. Solche Distanzschrauben sind ja ganz gut, aber gibt es nichts was man stecken kann? Also was ganz leicht wieder abgenommen werden kann? Ich hatte halt die Idee mit den Kugelköpfen. Kann man sowas nicht dafür verwenden? Oder kleine Magnete...
 
Zuletzt bearbeitet:

shadowrid0r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
465
#12
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
2
#13
Ich habe ebenfalls 2 x 420 an dem Seitendeckel meines Gehäuses montiett. Einfach ein vom Klemptner ein dünnes rohr 1cm dick in Chrom in 4 gleich lange stücke gesägt ca. 7cm. Vier löcher durch die Rückwand um dann einfach mit passenden Schrauben z.b rest Schrauben 35mm von Lüfter von hinten durch die Rückwand ,aussen dann die Rohrhülse drüber und da wo auch Lüfter festgeschraubt werden ,an die vier äusseren anschrauben am Radiator. Bombenfest und stabiel. Zusätzlich ein 12mm loch für den Schlauch und ein 8mm loch fürs Y Lüfterkabel.

Bild davon :
https://abload.de/thumb/screenshot_20180306-1bbuhf.png
 
Zuletzt bearbeitet:

KillBilll

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
60
#14
Ich habe ebenfalls 2 x 420 an dem Seitendeckel meines Gehäuses montiett. Einfach ein vom Klemptner ein dünnes rohr 1cm dick in Chrom in 4 gleich lange stücke gesägt ca. 7cm. Vier löcher durch die Rückwand um dann einfach mit passenden Schrauben z.b rest Schrauben 35mm von Lüfter von hinten durch die Rückwand ,aussen dann die Rohrhülse drüber und da wo auch Lüfter festgeschraubt werden ,an die vier äusseren anschrauben am Radiator. Bombenfest und stabiel. Zusätzlich ein 12mm loch für den Schlauch und ein 8mm loch fürs Y Lüfterkabel.

Bild davon :
https://abload.de/thumb/screenshot_20180306-1bbuhf.png
Ja, so in etwas habe ich mir das auch vorgestellt, jedoch möchte ich den Radiator per Stecksystem montieren! d.h. er soll nicht ganz fest sein und sich von der Seitenwand lösen können! Die Frage wie ich das anstelle beschäftigt mich halt noch!
 

Falbor

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.026
#15
ich hab die hier auf meinem mora:
https://www.aquatuning.at/wasserkue.../watercool-mo-ra3-wand/case-halterung?c=15208

in der wand hab ich wandhaken. die löcher in der halterung hab ich aufgefeilt, dass ich die haken durch bekomme => mora muss ca. 10mm angehoben werden (hakenhöhe) und bei jedem loch ausgefädelt, dass man ihn von der wand runter bekommt. je genauer man die löcher in der wand/im case platziert hat, geht das eben leichter oder schwerer das befüllte 8kg monster runter zu nehmen;)
 
Top