Raedon RX 580 Rechner schaltet bei Belastung aus, Netzteil?

NobodySV

Ensign
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
254
Hallo Community,

Ich hab mir eine gebrauchte RX 580 besorgt (Asus Strix) und diese gleich mal eingebaut. Hat alle geklappt und Installieren war kein Problem.
Hab mal eine Cinebench R15 laufen lassen auch alles gut aber sobald ich ein Spiel starte und die Karte auf Belastung geht, zack Rechner aus. Bei Battlefield 1 war Vsync an so da die Karte nur auf 40-50% Auslastung lief aber sobald ich V-Sync ausmache, Zack Rechner aus.

Gehe ich recht in der Annahme das hier mein 2014er Netzteil Bequiet Pure Power BQ-L8 500W der Flaschenhals sein wird? Es hat 2x 6+2Pin anschlüsse für die Graka aber egal welchen ich anschliesse , selbes Verhalten.

Danke

PS:Rechner in der Signatur
 

Lonesloane

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
326
Wenn das Netzteil noch normal funktioniert sollte es ausreichen. Ich würde eher die Karte mal 50 oder 100 Hz runtertakten und schauen, ob es dann funktioniert. Oder auch die Spannung etwas reduzieren. Manchmal laufen die Karten zu sehr am Anschlag. Die Temperaturen der Grafikkarte solltest Du auch überprüfen, vielleicht wird sie zu heiß und schaltet sich ab.
 

Bamu

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
29
Hallo Community,

Ich hab mir eine gebrauchte RX 580 besorgt (Asus Strix) und diese gleich mal eingebaut. Hat alle geklappt und Installieren war kein Problem.
Hab mal eine Cinebench R15 laufen lassen auch alles gut aber sobald ich ein Spiel starte und die Karte auf Belastung geht, zack Rechner aus. Bei Battlefield 1 war Vsync an so da die Karte nur auf 40-50% Auslastung lief aber sobald ich V-Sync ausmache, Zack Rechner aus.

Gehe ich recht in der Annahme das hier mein 2014er Netzteil Bequiet Pure Power BQ-L8 500W der Flaschenhals sein wird? Es hat 2x 6+2Pin anschlüsse für die Graka aber egal welchen ich anschliesse , selbes Verhalten.

Danke

PS:Rechner in der Signatur
Ein 500 Watt Netzteil sollte eigentlich ausreichen. Die RX580 kannst du aber deutlich im Stromverbrauch reduzieren ohne Leistungseinbußen, google einfach mal nach RX580 und "undervolting".
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.548
Hab mal eine Cinebench R15 laufen lassen auch alles gut aber sobald ich ein Spiel starte und die Karte auf Belastung geht, zack Rechner aus.
1. Cinebench = reine CPU last

2. Zack Rechner aus klingt schon nach Netzteil ... was sagt die Windows ereignissanzeige ... sicher Kerne Power 41..

die 580er ziehen schnell viel Strom und das auch über den PCIe Slot ... wenn da das Netzteil schlecht gealtert ist kann es schnell sein das es rumms macht.

Zum Rechner einschalten musst du dann sicher den Power Off Schalter nutzen oder das Kabel ziehen ?

Dann klingt es stark nach dem Netzteil das dort eine Schutzschaltung angegangen ist.
 

DJKno

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.399
Dein Pure-Power L8 ist technisch von 2013 und als Budgetmodell vermutlich im Inneren noch älter.
Wird wohl sehr wahrscheinlich daran liegen.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
13.220
Die Pure Power L8 Serie ist technisch als auch vom Alter nicht mehr zu empfehlen, die war noch nie wirklich gut und altert so langsam vor sich hin. Gut möglich, dass die Bauteile nachlassen und nicht mehr mit der Lastverteilung klarkommen.
 

NobodySV

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
254
Also nochmal ein bisschen rumprobiert. Hab mal mit GPU-Z den Stress test gemacht und da läuft sie mal auf 100%. allerdings schnellt die Temperatur sofort auf 86°C hoch und dann beginnt die zu drosseln. Lüfter laufen alle. Undervolting um 50mV bringt da mal nix.

Zum Thema Rechner geht aus, ich kann ihn dann ganz normal einschalten. Muss keinen Netzstecker ziehen oder sonstwas.

Ok Kernel Power 41. Wird schon so sein. Also mal ein neues Netzteil bestellen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Nochwas:)

NobodySV

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
254
UPDATE: Mir sind ja die Schlagartigen 86-88°C komisch vorgekommen die auch bei wenig Last sofort da waren. Auch mit Undervolting von 100mV war das Verhalten immer das gleiche. Also hab ich die Karte raus und mal neu mit Wärmeleitpaste versehen. Hatte noch welche von der letzten Laptop Revision. Die alte war schon Steinhart.

Und siehe da, Plötzlich haben wir bei voller Last nicht mehr als 53°C und die Lüfter laufen irgendwo bei 40% also absolut im Rahmen. Jetzt schaltet sich auch der Rechner nicht mehr aus. Hab Battlefield 1 für 15min angetestet und CPU sowie auch GPU laufen beide bei ca. 90% Last und alles ist flüssig.

Ich werd die Sache mal beobachten und gegebenfalls das Netzteil Trotzdem noch tauschen. Man weis ja nie.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.548
dann ist doch alles ok ..

Netzteil ist es eher wenn man dann es ausschalten muss ... oder Netzstecker zieht wegen der Sicherungen die sich dann erst zurücksetzen.
 

Corto

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.862
das netzteil ist, sofern nicht defekt - absolut ausreichend für die Karte.

ich hatte auf einem l8 430W etwa ein jahr lang eine xfx 580 laufen und danach sogar für 6 monate eine Vega64.
die 580 liegt irgendwo bei 180W im peak.
 

NobodySV

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
254
Hat sich ja mittlerweile aufgelöst. Dürfte ein Temp Problem gewesen sein. Mit neuer WLP läufts wie es soll. Gestern noch eineinhalb Stunden gezockt und keinerlei Probleme gehabt.
 

DJKno

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.399
Das ist vermutlich aber nur aufgeschoben und nicht aufgehoben.
Bei geringeren Temperaturen braucht die Karte auch weniger Strom. Daher kommt das Netzteil jetzt wieder damit klar.
 

Bamu

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
29
Das ist vermutlich aber nur aufgeschoben und nicht aufgehoben.
Bei geringeren Temperaturen braucht die Karte auch weniger Strom. Daher kommt das Netzteil jetzt wieder damit klar.
Warum das, weil die Lüfter schneller drehen müssen? Dachte bei so hohen Temperaturen taktet die GPU runter und verbrauch dadurch weniger Strom.
 
Zuletzt bearbeitet:

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.548
@Bamu ... ja die Karte taktet bei höheren Temps runter .. physikalisch betrachtet verbraucht aber ein wärmeres System mehr Strom als ein kälteres .. also mit einger guten Kühlung könnte man den Stromverbrauch allgemein senken ... muss ihn aber in die Kühlung stecken.

Warum ... erhöhte Temperaturen = die Atome im Metallgiter bewegen sich mehr und dadurch werden die frei beweglichen Elektronen in ihrer Bewegung gehemmt. Also brauchen mehr Energie um gleich schnell zu arbeiten.
 

DJKno

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.399
@xxMuahdibxx
Genau, ist reine Physik. Warme Leiter leiten schlechter.
 
Top