Raid 0 versehentlich Ports vertauscht

snuggl3s

Newbie
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3
Hi zusammen,

vor ein paar Tagen habe ich mein Rechner umgeruestet und Raid0 Array erstellt - Windows installiert und meine Daten von der alten Platte auf neue "geschoben!" (kein Kommentar).

Irgendwann musste ich aber nochmal kurz mein System booten um etwas aus der Regstry auszulesen. Die ganze Aktion war leider ein wenig hecktisch und ich habe nicht mehr den Ueberblick was genau schief gelaufen ist. Die Raid Platten hab ich zur Sicherheit ausgestoepselt. Und nachdem ich mein BS wieder von meinem Raid0 booten wollte, kam direkt die Windows Wiederherstellung.

Das Array wird noch richtig erkannt, aber ich bin mir nich sicher, ob ich die Platten noch an den gleichen Ports angeschlossen habe. Entscheidet die Reihenfolge denn darueber welche Datenbloecke auf welche Platte geschrieben werden?

Mein letztes Backup ist leider schon etwas aelter. Ein Teil meiner Daten konnte ich von der alten Platte wiederherstellen. Aber ein paar Dinge fehlen mir noch. Deshalb versuche ich verzweifelt das Array wieder hinzubiegen

Habe zur Sicherheit von beiden Platten ein dd-image gezogen (linux livecd).

Wenn ich mein altes Windows-System boote, kann ich komischerweise problemlos auf die erste Raid0 Partition zugreifen. Schliesslich versucht Windows ja auch noch zu booten.
Hat jemand denn ne Idee wie ich da jetzt am geschicktesten vorgehe?

Bin euch fuer jede Hilfe dankbar.

P.S.: Auf Beitraege die meine Panik und mein Aerger ueber mich selbst noch verstaerken kann ich verzichten. Raid0 Spielerein werd ich nach der Geschichte sicherlich bleiben lassen .
 

LieberNetterFlo

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.582
also bei den Intel OnBoard Raid Controllern ist egal an welchen Ports die Platten hängen. Die Info welche Platte zum Raid0 gehört ist auf der Platte selber.

Ein Raid0 welchen an den Ports 0+1 erstellt wurde läuft auch an den Ports 2+3 zB
 

kallii

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.416
Also bei mir war es egal an welch Ports du die beiden RAID 0 Platten anschließt, gut das war damals aber auch ein uralter PC von 2005. Der fuhr noch einwandfrei hoch mit Windows 7 obwohl ich die SATA Kabel vertauscht hatte. Also schau mal ob du evtl was verstellt hast. Evtl vorher den Bootsektor beschädigt hast, hast du evtl den RAID Modus umgestellt im BIOS? Es gibt verschiedene Programme mit denen du die Bootsektoren wieder herstellen kannst. Gibt es bestimmt ettliche Einträge hier im Forum. Also mit dem Umstöpseln hast du auf keinen Fall was zerstört, es seie denn du hast es im Laufenden Betrieb umgesteckt das wäre ein Killerkriterium für Raid 0 Konfigurationen. Steck mal alle anderen Platten ab, botte mit deiner Betriebbsystem DVD und les mal in Foren nach, wie man die Bootsektoren und co wiederherstellt und den Bootloader wieder repariert. Daran wirds liegen wenn du tatsächlich noch auf alle daten zugreifen kannst. Falls ich mich da irre korrigiert mich da bitte.
 

halninekay

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
729
Moin,

kenne ich, als erstes tausche nochmal die Kabel an deinen Platten gegeneinander und versuche zu booten.
 

StuffedLion

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.050
was für ein System (Chipsatz) und was genau zeigt die Raid konsole beim systemstart an? wie viele partitionen und was ist mit denen?

sehe ich das richtig, dass du eine weitere festplatte mit deinem alten windows hast und von der booten kannst? es ist egal ist an welchem port die raid disks hängen und eine Partition scheint ja auch noch zu funktionieren.

was zeigt die datenträgerverwaltung in der computerverwaltung an? Kannst du der anderen Partition einen Laufwerksbuchstaben zuweisen? was passiert dann? Es ist wohl eher bei dir das dateisystem zerschossen.

P.S.: Raid 0 ist immer eine sehr schlecht Idee. Was hast du dir davon erwartet?
 

snuggl3s

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3
Hey, vielen Danke fuer die prompten Antworten. Damit haett ich nicht gerechnet.
Auch die zusaetzlichen Vorfuerfe blieben bisher aus - Danke. Ihr koennt euch nicht vorstellen wie mich das ganza aufreibt :(.

Mein Board ist ein Gigabyte P35-DS3R. Die Platten haengen an dem ICH9R controller.

Wenn das mit den Ports ein Problem wäre, könnte ich dann überhaupt noch auf die erste Partition zugreifen? Ein Laufwerk für die zweite Partition wird grundsätzlich auch angelegt, aber der Zugriff scheitert und Windows fragt ob die Partition formatiert werden soll.

Die Beitraege zu TestDisk habe ich schon gefunden. Werde als erste mal die Partitionstabelle analysieren.
 
F

Fiona

Gast
Naja, Reihenfolge muß stimmen.
So wurde auch deine Daten angelegt.
Du brauchst ein intaktes Array bei dem die Reihenfolge und Blockgröße stimmt.
Partitioniere und formatiere nicht.
Dann kannst du mit Testdisk eine Diagnose machen.
Mache mal in Testdisk eine Diagnose deiner Partitionstabelle und des Bootsektors.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

snuggl3s

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3
Puhh. Danke fuer eure Hilfe.
Ich hatt tatsaechlich nochmal Glueck. Testdisk konnte auf Anhieb nur auf einer Platte die Partitionen erkennen. Anschließend habe ich doch die Kabel nochmal getauscht. Mit Hilfe der SystemRescueCd konnte ich dann auf das Raid Array zugreifen und meine Daten sichern.
Raid 0 spielereine sind damit definitiv gestorben für mich und meine Daten habe ich bereits auf unterschiedlichen Festplatten gesichert ;).
 
Top