News Raspberry Pi 4: Kleinst-PC wird „vollständiger Schreibtischcomputer“

Benji18

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.571

wern001

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
889
ich finds cool.
speziell für leute die nur mal ins Internetz wollen oder das Ding gerade mal als bessere Schreibmaschiene nutzen wollen
 

Sun-Berg

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
775
Wenn's nur ein Möglichkeit gäbe Netflix HD drauf laufen zu haben...
 

software2000

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
20
Dürtfe da USB3, in Sachen Leistung, nicht einen ordentlichen Schritt in die richtige Richtung darstellen?
Ergänzung ()

Hoffentlich endlich mit einer ordentlichen, offiziellen 64Bit Unterstützung
Heise schreibt: "...Deshalb bleibt Raspbian zunächst 32-bittig. Diese Version kann auch die potenziellen Vorteile der ARMv8-komatiblen Cortex-A72-Kerne nicht ausreizen, es spricht sie als ARMv7-Kerne an..."
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.335
Damit hätte ich auch nicht gerechnet, dass der so schnell kommt.

Also ich find es Klasse, mit dem wählbaren RAM.

Meinem RPi2 geht die 1GB langsam aus :)
Ich denke ich werde mir die 4GB Variante holen :)
 

DieSDKarte

Newbie
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
2

zakuma

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.211
Verdammt hab gerade ein 3B+ für mein ioBroker geholt. Muss ich den wohl in einigen Monaten noch mal umziehen. Endlich mehr RAM
 

Kampfwurst Hugo

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
541
wieder kein Flash verbaut ;-(
 

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.472

Digitalzombie

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
569
Ich hoffe ich bin nicht der Einzige der Kopfschmerzen bei "Micro-HDMI" bekommt.
Bisher keine einzige gute Erfahrung damit gemacht.

Ansonsten gefällt mir die Ausstattung soweit ganz gut. Vor allem wenn Ethernet nicht mehr per USB angebunden sein sollte. eMMC wäre noch schön gewesen. :)
 

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.036
Schöner Leistungssprung und für das Desktop Kit hätte ich a) einige Anwendungsszenarien und b) einige Kandidaten die damit sehr gut bedient wären.

Gute Entwicklung die der Pi da hinlegt.
 

second.name

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
529
Bin ich der einzige, der sich auch natives PowerOverEthernet gewünscht hätte!? ...Das vermisse ich seit der ersten Generation und könnte so oft die zusätzliche Stromversorgung überflüssig machen. 😒
 
Zuletzt bearbeitet:

zett0

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
654
Schade, ich hätte gern eine Sata-Schnittstelle gesehen.

Dürtfe da USB3, in Sachen Leistung, nicht einen ordentlichen Schritt in die richtige Richtung darstellen?
Das Problem ist die Zuverlässigkeit von USB-Festplatten. Die Umwandlung vom externen USB auf den internen Sata-Anschluss führt häufig zu Problemen wie nicht lesbare Dateisysteme oder das die Festplatte beim Schreiben von Dateien einfach aussteigt. Ein Problem, das bei direkt per Sata angebundenen Platten und auch bei Platten in einem NAS so nicht vorkommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

hildegard522

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
330
Top