News Razer Barracuda Pro & X: Drei kabellose Headsets wollen „street-styled“ sein

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Aug. 2016
Beiträge
3.252
  • Gefällt mir
Reaktionen: Puscha
"Für Razers Sehen die schwer langweilig aus."
Das ist der erste Gedanke, der mir durch den Kopf ging.

Zu den Werten gibt es nicht viel zu sagen, den Frequenzbereich deckt jeder Billigheimer ebenfalls ab.
Multiconnect finde ich ganz nett.
Ich habe für mein Setup ein Workaround geschaffen, das Handy leitet auf meinen asterisk weiter und ich telefoniere gleich am PC.

Im Preis scheint man aber die Herkunft der Kopfhörer weiterhin zu erkennen, die schreit nämlich Gaming-Teuer. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pleasedontkill, flo.murr und H3llF15H
Gut getroffen, sehen genau aus wie eine Strasse :)
 
Anständige Kopfhörer + externes Mic sind mMn noch immer die bessere Lösung. Und nicht selten auch günstiger bei besserer Qualität. Vor allem wenn man sich den Preis der Pro Variante anschaut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pleasedontkill, DirtyHarryOne und mojitomay
Da wuerde ich mich ueber einen test freuen. Suche immer noch ein neues Wireless Headset und bis jetzt gibt es einfach nix, was passt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dorfnerd, Zerhacker, krucki1 und eine weitere Person
Wenn sie sich jetzt noch ein anderes Logo einfallen, könnte das noch etwas werden mit uns.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dorfnerd und Einfallslos^99
Ich verstehe das mit den Anschlüssen im Text nicht wirklich.
Barrakuda und BarracudaX werden per 3,5er Klinke angeschlossen?
Das bedeutet ein 3,5er für Mikrofon und ein 3,5er für den Sound, verbunden mit einer Sende/Empfänger-Box und von dieser Box dann drahtlos zum Kabellosen Headset ?
Hat diese Sende/Empfänger-Box noch einen separaten Stromanschluss ?
Oder denke ich grad zu kompliziert ?
 
NJay schrieb:
Da wuerde ich mich ueber einen test freuen. Suche immer noch ein neues Wireless Headset und bis jetzt gibt es einfach nix, was passt.

Hast du dir das Corsair HS80 RGB schon angeschaut? 🤔
 
DarthFilewalker schrieb:
Hast du dir das Corsair HS80 RGB schon angeschaut? 🤔
Ich glaube tatsaechlich noch nicht, ich schau es mir mal an, danke. 👍
 
Wie soll man denn ohne RGB sehen das es Razer-Headsets sind?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: netzgestaltung
Mit drei neuen kabellosen Barracuda-Headsets will Razer...
Oh... muss ich wohl Razer im Titel überlesen haben.
Kann aber ja auch mal passieren, da ist schliesslich kein Grün leuchtendes Logo drauf!
Jetzt aber mal im ernst... ist das Logo wirklich ohne Beleuchtung? das wäre ja mal ganz neu bei Razer.

Aber ja... vielleicht kommt Computerbase ja mal dazu die zu Testen :)
Ich erwarte aber Audioqualitativ nicht allzuviel...

qD3m0Np schrieb:
Anständige Kopfhörer + externes Mic sind mMn noch immer die bessere Lösung. Und nicht selten auch günstiger bei besserer Qualität. Vor allem wenn man sich den Preis der Pro Variante anschaut.
Wo kriegt man gut Wireless Kopfhörer die keine Latenz haben? (also kein Bluetooth)
Und wo kriegt man sowas wie nen Antlion ModMic Wireless für weniger als 120 Teuros?


Ich hab mir vor par wochen mal das Astro G50 gekauft... aber irgendwie bin ich mit dem ding überhaupt nicht so zufrieden.
Soundqualität ist nur okay. Mikrofon wird teilweise schlechter und besser. Und das Drecks Mikrofon hat die eigenaufnahme drin das man sich immer selbst hört. Muss man jedes mal die Software starten und dies wieder deaktivieren wenn man es aus dem Dock nimmt...
 
Farcrei schrieb:
Ich verstehe das mit den Anschlüssen im Text nicht wirklich.
Die sollen alle per 2,4-GHz-Funk (USB-C-Dongle mit USB-A-Adapter für an den PC) oder Bluetooth 5.2 angeschlossen werden. Die normale und die X-Version haben darüber hinaus einen Klinkenanschluss, als Fallback quasi.
 
Wage zu bezweifeln, dass die Razer Headsets Sony oder Bose gefährlich werden können.

Wenn man was für das Geld sucht was Razer da aufruft, würde ich eher dazu greifen
 
Kann man damit gleichzeitig 2 Audio Quellen nutzen oder geht das nur abwechselnd? Ich würde zb bei ffxiv auf der ps5 im Wohnzimmer zocken und den Sound mitbekommen, gleichzeitig aber über TS oder discord an Handy mit meinem mates die am PC zocken quatschen.
 
Doogystyle schrieb:
Kann man damit gleichzeitig 2 Audio Quellen nutzen oder geht das nur abwechselnd? Ich würde zb bei ffxiv auf der ps5 im Wohnzimmer zocken und den Sound mitbekommen, gleichzeitig aber über TS oder discord an Handy mit meinem mates die am PC zocken quatschen.
Kannst du knicken weil das benötigt einen Audio Mixer wie am PC der verschiedene Audio Quellen (Spiel + Teamspeak oder Discord) zusammen mischen kann. Die Multipoint Bluetooth Verbindung bedeutet nur das man simultan mit min 2 Geräten verbunden (paired) sein kann und die Umschaltung zwischen diesen nahtlos erfolgt ohne das die Verbindung wie früher erstmal zwischen den BT Geräten "manuell" neu angestoßen werden muss, Sprich wie in dem News geschrieben du spielst PS4/5 per BT und dann kommt ein Anruf auf dem Smartphone also pausierst du das Spiel und nimmst den Anruf an was automatisch da es als Headset mit dem Smartphone (auch) verbunden ist auf diese Quelle umschaltet und sobald das Gespräch beendet ist es wieder zurück zum Playstation geht ABER du kannst NICHT mit Ton von der Playstation weiterspielen während du telefonierst da kein Audio Mixer und wichtiger keine im Headset zwei (!) vorhandene Empfänger/Sender/Antennen vorhanden sind!

Falls du das dachtest wegen diesen Markting Bullshit...:

RAZER SMARTSWITCH DUAL WIRELESS​

Dann lass dir das von mir übersetzen... das ist Razers Name für einen 0815 "Schiebeschalter" der zwischen 2 Funktionen umschaltet hier also nix anderes macht als zwischen 2.4Ghz (USB Dongle) und Bluetooth als Verbindungsart um zu schalten. Diesen Schiebregler versuchen sie nun als "Razers Smarte Innovation" anzupreisen. Dabei ist das nichts das man so bewerben kann oder überhaupt sollte... aber irgendwer aus der Marketing Abteilung dachte sich wir verkaufen das an die unwissenden da draußen als unseres exklusives Feature damit mehr unser Produkt kaufen...

EDIT: Die Funktionalität des nahtlosen Umschalten zwischen verbundenen Geräten ist übrigens auch kein Razer Exklusives Feature bevor das jemand denkt. Es ist eine Feature der genutzten Bluetooth Version bei dem diese Funktionalität als neue Innovation in den Marketing Texten verkauft wird weil vorherige Razer Headsets das nicht boten da die verbaute Bluetooth Version es nicht zugelassen hatte! (Dieses Feature bieten hierzulande unbekannte NoName China Headsets (zb. von Tronsmart) seit knapp 2 Jahren!)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Doogystyle und otn
Verantwortlich zeichnet bei Barracuda und Barracuda Pro ein 50-mm-Treiber, die Abstimmung sei natürlich und detailreich.
Ah ja. Genau so "gut" wie die letzten X Razer Headsets?
Mal nen Blick auf folgendes Video werfen, das Tuning der Dinger war bisher im besten Fall mäh und im schlimmsten Fall ne Katastrophe... Und dann noch "detailreich" dazu schreiben ugh, mutig....

Plus oben drauf noch der Preis, saftig, saftig. Wird am Ende aber sicher wie üblich genug geben, die das Zeug einfach kaufen weil Razer.

Wobei, vielleicht haben die Leute nach Crins Besuch ja was gelernt? Also zumindest im Bezug auf Tuning. Ich zweifle zwar daran, aber möglich wäre es eventuell, unter Umständen, vielleicht, im Konjunktiv.
 
DarthFilewalker schrieb:
Hast du dir das Corsair HS80 RGB schon angeschaut? 🤔
Danke nochmal für deine Empfehlung, habe es direkt bestellt. Leider geht es aber wieder zurück. Die Verarbeitung ist für den Preis gut, die Tonqualität Ok, aber nicht wirklich besser als bei meinem alten, aber der Mikrofonarm gefällt mir sehr gut.

Leider ist mein Kopf zu groß, damit es passt muss ich das Band so locker stellen, dass es nicht mehr spannt und somit nicht mehr polstert. Ich brauche also eher Headsets mit Polsterung, anstatt eines Bandes.

Trotzdem danke für die Empfehlung, war von den bisherigen Funk Headsets das beste, aber leider auch nicht gut genug.
 
Abgesehen vom Razer BlackShark V2 Pro wird es wohl kein kabelloses Headset geben, das auf deinen großen Kopf passen wird. Vom Razer BlackShark V2 Pro möchte ich jedoch dringend abraten. Sound und Komfort sind zwar gut, das Mikro ist jedoch eine absolute Katastrophe. Für große Köpfe sind die meisten kabellosen Headsets zu klein. 😞
 
Vitche schrieb:
Die sollen alle per 2,4-GHz-Funk (USB-C-Dongle mit USB-A-Adapter für an den PC) oder Bluetooth 5.2 angeschlossen werden. Die normale und die X-Version haben darüber hinaus einen Klinkenanschluss, als Fallback quasi.
Danke für die Info
Fürs zwischendurch mit Head-Set zocken ist mir das wichtig.
Micro-Klinke ran, Kopfhörer-Klinke ran und drahtlos zocken können.
Mich stört das Kabel meines Head-Sets oft, wenn ich esauf habe und mit dem Lenkrad American Truck Sinluator spiele. Und auf Klinke will ich nicht verzichten.
 
Zurück
Oben