News Razer Mamba Elite: Maus-Neuauflage mit der Extraportion RGB-LED

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
732
Der kalifornische PC-(Peripherie-)Hersteller Razer veröffentlicht mit der Gaming-Maus Mamba Elite die bereits dritte Version der Serie und wirbt vor allem mit einem neuen 16.000-dpi-Sensor und mehr RGB-Beleuchtung. Auch Ergonomie und Haltbarkeit der nach UVP rund 100 Euro teuren Rechtshänder-Maus sollen sich verbessert haben.

Zur News: Razer Mamba Elite: Maus-Neuauflage mit der Extraportion RGB-LED
 

ovi

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.051
Von diesem ganzen RGB-Kram kann man ja halten was man will, aber ich finde die Form der Mamba echt super. Etwas kompakter als die, mir persönlich etwas zu klobige, Deathadder.
Passt gut in die Hand und die großen Daumentasten lassen sich aus jeder Lage/Haltung gut erreichen. Schade, dass Razer nicht einfach eine Light Edition ohne den ganzen Schnickschnack rausbringt - die täte mich sonst durchaus interessieren.
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.444
LED-, RGB-, Bling-Bling-Bashing in 3, 2, 1 ...

Man kann es mögen oder hassen, aber es scheint mittlerweile „das Ding“ zu sein.

Naja, Trends kommen, Trends gehen und so wird’s auch mit LED, RGB & Co. sein.

ON TOPIC:

Die Formgestaltung der Mamba ist schon sehr gut, liegt sehr gut in der Hand.

Ich setze momentan aber meine Hoffnung in das Razer Linkshänder Founding Projekt. Anders als andere Anwender hatte ich mit Razer noch keine Qualitätsprobleme, auch wenn die Preise teils „etwas drüber“ sind.

Liebe Grüße
Sven
 

rene76

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
921
Ich habe mich von meiner alten Mamba gerade verabschiedet weil sie anfing Probleme mit der Abtastung zu machen und ich musste sie täglich neu kalibrieren. Jetzt habe ich mir die Lancehead TE gekauft die ist ähnlich nur etwas flacher was ich besser finde. Aber wie alle Razer Mäuse wird die auch nur knapp 2 Jahre halten und dann die ersten Fehler zeigen. ^^
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.412
Vielleicht meine nächste Maus, wenn sie auch über andere Quellen etwas günstiger verfügbar wird. Die Form sagt mir zu. RGB stört mich null. Habe eine Razer Blackwiddow X Chroma.

Wen man das RGB Zeug nicht mag, dann schaltet man es aus oder stellt es sich einfarbig auf seine Lieblingsfarbe ein und gut ist.
 

SavageSkull

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.195
Es ist Razer, für mich hat Razer vor langer Zeit verkackt und eine zweite Chance gibts einfach nicht.
Die haben es mir genau mit dieser Mamba verkackt.
Eine Maus für ~120€ und der Lithium Akku hat sich zweimal tief entladen, obwohl die Maus ausgeschaltet war. Akku lässt sich nicht tauschen.
Das ist ein grundlegender Fehler in der Maus, die nicht damit klar kommt, eine Woche nicht benutzt zu werden.
Bei meiner Logitech ist ein Recyco AA Akku drin, das ist ein Eneloop von einem anderen Hersteller. Die Maus hält ewig und lädt sich genauso während dem Betrieb über Kabel auf und man kann den Akku wechseln.
 

MrWaYne

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.525
ich wollte mir vor nen knappen Jahr ne Deathadder holen (elite), da ich die erste 10 Jahre lang hatte.
Ergebnis: ich hab das Teil 3x austauschen müssen (jeweils immer am ersten Tag) und dann hatte die Maus immer noch ne Macke.
Meistens sehr wabbeliges/knarziges Gehäuse ODER die buttons waren buggy (Funktionen vertauscht oder reagieren garnicht).

Seitdem bin ich auch weg. Der Preis ist nur noch lächerlich.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.887
Immer wieder interessant, wie Einige hier über eine Marke sprechen, als wäre es eine Religion.
Oder die Marke auf biegen und brechen verteidigen oder schlecht machen wollen, als würden die direkt davon profitieren.

Eine Maus ist ein Stück Plastik, welches den Cursor am Bildschirm bewegen soll.
RGB ist egal, wenn man es abschalten kann.
Die Form ist hauptsächlich Gewöhnungssache und wenn man seine "beste" Form gefunden hat, kann man dabei bleiben bzw. nur Mäuse mit ähnlicher Form kaufen.
Auf dem Markt gibt es fast keine wirklich schlechten Mäuse.
Ausfälle oder Probleme treten bei jeder Marke auf und eine Marke die öfter gekauft und damit öfter besprochen wird, taucht natürlich auch öfter sowohl positiv, als auch negativ auf.
Mehr negative Inhalte bedeutet also nicht, dass es schlechter ist. Prozentual hat nämlich niemand den Überblick.
 
Zuletzt bearbeitet:

Leichte610

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
102
Ich denke mal nächstes Jahr gibt es RGB-Beleuchtung für die RGB-Beleuchtung für die Unterseite der Tastatur... :freak:

Warum muss heute alles RGB-Beleuchtung haben? Nennt mir bitte Gründe dafür!
 

Dai6oro

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
7.027
Ich werde mir immer und immer wieder eine Mamba kaufen! Warum? Nicht weil sie so toll ist, weil sie so problemlos funktioniert (bei weitem nicht) oder weil die Razor Cloud das ist was man unbedingt auf seinem PC haben möchte. Nein der Grund ist einfach. Die Mamba passt meiner Hand wie der Arsch auf Eimer.

Warum muss heute alles RGB-Beleuchtung haben? Nennt mir bitte Gründe dafür!
Bei ner Tastatur ist eine Beleuchtung imo sehr sinnig. Muss natürlich kein RGB sein aber bekommst eh nicht mehr anders.
 

cerespk91

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
56
Ich warte immer noch sehnsüchtig auf ne Deatadder die wirklich kabellos ist und nen schönen optischen Sensor hat.
 

n8mahr

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.196
Nutze die Mamba Wireless - und der alte Philips-Sensor war bzw ist ne Diva. Daher auch der viele Haß auf die Maus und Razer. Teilweise zu recht. Denn der Sensor braucht grobstrukturierte Oberflächen und verträgt keinen Staub. 90% der Gamer-Butzen dürften entweder etwas vertaubt/verkrümelt sein oder "superclean", wo ein Mauspad mit grobem Muster nix verloren hat. Sprich: 90% der Leute konnten die Maus nicht nutzen.... ^^ ohne Witz, ich habe mir für meine Wireless extra ein Stoffpad geholt (Goliathus), damit löppt die wunderbar.

BTT: Das Razer nun den Sensor wechselt, ist eine KLUGE Entscheidung, die ich denen gar nicht mehr zugetraut hätte... Ganz ehrlich, schei* doch auf 16.000dpi, wer mehr als 6000 dpi nutzt ist schon speziell...
macht das Teil weniger Empfindlich und gut ist!
 
H

Holzhirsch

Gast
Hätte ich mir nicht vor kurzem die Deathadder-Elite geholt, wäre es wohl diese geworden.
 

Piter73

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
417
Was für eine Daumenablage? Für mich ist eine Daumenablage bei einer Maus etwas, wo ich den Daumen rauflegen kann, z.Bsp. wie bei Gigabyte M6900, Kone Aimo. Würde jetzt nicht sehen, dass diese Razer so geformt ist, oder täuschen die Bilder?
 

cryoman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
466
Wie kann man fast 100 Euro für so eine Maus verlangen? Ist das inklusive BRD-Dummensteuer?
In der Produktion (China) kommt man gerade mal auf 10-12 Euro.
Denkt Razer, das sie Apple heißen?

Nur mal so ein Gedanke ..... :mad:
 

Shinigami1

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
519
Ich denke mal nächstes Jahr gibt es RGB-Beleuchtung für die RGB-Beleuchtung für die Unterseite der Tastatur... :freak:

Warum muss heute alles RGB-Beleuchtung haben? Nennt mir bitte Gründe dafür!
Ganz einfach, weil es cool aussieht und man die Beleuchtung nach seinen eigenen Wünschen gestalten kann. Es muss ja nicht alles in Regenbogenfarben leuchten. RGB wird auch nicht wieder verschwinden.
 

Stormfirebird

Captain
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
3.799
Meistens sehr wabbeliges/knarziges Gehäuse ODER die buttons waren buggy (Funktionen vertauscht oder reagieren garnicht).
Klingt irgendwie nicht als hättest du Original Ware gekauft.
So viel Pech dass bei drei mal tauschen meist? (komischer Begriff bei der "geringen" Zahl) tatsächlich direkt Switches kaputt waren und nicht richtig zugewiesen werden konnten. Letzeres wäre ja eher ein Konfigurationsfehler.
 

Edelgamer

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.021
Ganz einfach, weil es cool aussieht und man die Beleuchtung nach seinen eigenen Wünschen gestalten kann.
Kann man bei der Iris Optical RGB von Thermaltake auch.

Kostenpunkt 30€.
Wer 100€ für Razer ausgibt ist eben selbst Schuld. Aber jeder soll ja sein Geld zum Fenster rausschmeissen wie er möchte. Freie Welt und Marktwirtschaft bla bla bla.
 
Anzeige
Top