News Razer Naga Pro: Modulare Maus wird mit High-End-Innenleben kabellos

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
737

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.939
Endlich wieder eine Naga "Epic" - Preis egal, wird wieder gekauft, wenn meine alte kaputt ist.
 

Trinoo

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
939
hab ja selbst die Naga Trinity, sie ist schon ne echt gute Maus mMn.

Sollte man sich auf jeden Fall im Technik-Markt seines Vertrauens mal ansehen und testen.

Der Preis für die kabellose Version ist mir allerdings zu hoch... vom Kabel merke ich dank Mousebungee auch absolut gar nichts ... und das hat mich 9,99 Euro gekostet ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Shelung

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
5.766
Ich hadere immernoch damit ne G Pro Wireless zu kaufen bzw. allgemein wireless.

Aber Wireless ist echt praktisch wenn ich mal aufs Sofa and den OLED wechsle :/
 

t3chn0

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
5.323
@Shelung

---

Einfach holen, Du wirst begeistert sein. Habe eine G305 und eine Viper Ultimate. Bei beiden merkst Du 0 Unterschied zu einer kabelgebundenen Maus. Die Logitech 305 Batterie hält bei mir 7 Monate bei 1000Hz Polling Rate und 1000DPI.

Die Viper Ultimate hält ca. 5 Tage und wird dann via Docking Station in 1h geladen.
 

ToonPhantom

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
50
Mag noch so toll sein, aber ich bevorzuge eine Maus mit USB-C. Mein XBOX Controller ist aktuell das Letzte mit Micro-USB und wird mit der neuen Konsolengeneration auch verschwinden....
 

givemeajackson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
364
bin auch bei logitech wireless unterwegs, weder bei der g403 wl noch bei der g305 gibts irgendwas zu beanstanden. die viper ultimate wurde auch hoch gelobt, denke mir dass bei einer Naga, die weniger auf FPS spieler zugeschnitten ist da vielleicht sogar noch ein dickerer akku platz hat. die wirelessverbindung wird absolut top sein.

cool gibts wieder eine neue naga, ich brauch persönlich keine MMO maus mehr, aber als ich noch viel mit excel gearbeitet habe hab ich mir mit einer corsair scimitar und sehr vielen makros ein echt gutes system zusammengebastelt. MMO mäuse sind, wenn man sich etwas zum setup überlegt, echt tolle tools. auch im office gebrauch.
 

smirage

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
426
Endlich wieder ne kabellose Naga!
Ich werd sie mir auf jeden Fall holen, die alte Naga Epic ist mir leider kaputt gegangen und mangels Alternative wieder zur Kabelgebundenen gewechselt. Der Kurs der alten Naga war mir dann bei EBay doch zu hoch -.-
 

Larnak

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
87
Warum gibt es immer hunderte Tasten für den Daumen, aber fast nie mehrere für die Maustastenfinter (links / rechts vom Mausrad) oder für den kleinen Finger? :(
 

Mithos

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.174
Mag noch so toll sein, aber ich bevorzuge eine Maus mit USB-C.
Schonmal sowas in Betracht gezogen?

Da kannst den Adapter im Gerät lassen und das selbe Kabel benutzen. Z.B benutze ich sowas für mein Headset und meine Kabellose Maus. Wenn eines geladen werden muss, kann man das Kabel quasi blind verbinden. Da auch nie beides gleichzeitig geladen wird, kann man so bei Bedarf rotieren. Würde ich bei den meisten Geräten, wo der kleine rausstehende Adapter nicht stört vorziehen.
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
9.973
Kein wechselbarer Akku bei einer "MMO-Maus" - und schon verloren.
Schade, aber die G700s wird's noch ne weile machen...
Ergänzung ()

das stimmt, der Preis dürfte im Handel aber relativ schnell sinken.
170€ würde ich ebenfalls nicht ausgeben und ich geb im Jahr einiges für Mäuse aus, die ich nicht brauche ^^
 

Zockmock

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
644
Super Interessant. Wenn mein Logitech G604 kaputt geht, und dass wird sie bestimmt bei Logitechs
QW, wird diese hier gekauft.
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
9.973
Den kann ich dann aber schnell wechseln (Ladegerät mit mehreren AA und AAA Akkus drin) ^^
Und ja ich vergesse es häufig.
Meine g700s ist aber auch ein Negativkandidat, hält bei mir grad mal 1 Tag durch. Teilweise nichtmal den.
MMOs spiele ich teilweise auch extrem lange am Stück und wenn ich die nach so einer Session noch angeschaltet am Rechner stehen lasse, ist die am nächsten Tag alle.
 

JackA

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
19.159
Hardware sieht sehr vernünftig aus... leider hat das seinen Preis. Mit der G604 habe Ich auch nicht wirklich Bedarf für so eine Maus.
Bei dem Preis hätte Ich mir eine Option für FPS gewünscht, um das Gewicht auf <90 Gramm zu bringen, dann hätte mal ein Rundumsorglospaket.

Ich hadere immernoch damit ne G Pro Wireless zu kaufen bzw. allgemein wireless.
Mit Wireless gibts überhaupt keine Probleme mehr, reagieren sogar z.T. schneller als bedrahtete Mäuse. Und mit 250h Laufzeit wie die G604 und wechselbaren Akkus muss man sich um eine leere Maus auch keine Gedanken machen.
 

TopKak

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
41
Eine kabelgebundene Version für 80-90€ weniger und ich hätte tatsächlich darüber nachgedacht. 170€ finde ich dann doch ziemlich abschreckend.
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.668
" dass auch die Naga Pro durch optische Signalgebung vor üblichen Verschleiß-Problemen gefeit ist "

Also ich hatte mit meiner Viper jetzt schon Einige nicht registrierte Klicks, wodurch das ausgelöst wird weiß ich allerdings noch nicht. Die schlimmste Abnutzung merkt man aber an den Tasten, die schlabbern, klappern und quietschen mittlerweile.

Ich denke die Wölbung der Maus vom mittleren Höhepunkt am Mausrad der dann nach außen niedriger wird ist das Problem bei Razer, weil man bei jedem Klick nicht nur runter sondern auch zur Seite raus drückt. Gerade auch wenn man nicht den Mittelalterlichen Griff mit 3 Fingern auf der Maus hat ist der Abstand von Linksklick zu Rechtsklick so hoch, dass man sehr nahe am Mausrad und dem höchsten Punkt klickt während der Zeigefinger leicht gedreht ist.
Verglichen so mit dem erstmaligen Nutzen wo es nahezu eine perfekte Produktion war mit vllt 0.1mm Spielraum fühlt sichs mittlerweile an wie ein Produkt von Speedlink, fast zwei Millimeter Schlabberraum den man bei fast jedem Klick nun fühlt und auch hört.

Würd die Maus gern aufmachen und mal reingucken wies da drin nun ausschaut, aber wie immer sind die ganzen Schrauben unter den Pads 👎 und mit der Abnutzung am Gehäuse wird sie noch "zu Ende" genutzt, mehr Geld will ich da auch nicht reinstecken als sie ohnehin schon gekostet hat :>
 

Sekorhex

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1.536
Mag noch so toll sein, aber ich bevorzuge eine Maus mit USB-C. Mein XBOX Controller ist aktuell das Letzte mit Micro-USB und wird mit der neuen Konsolengeneration auch verschwinden....
War selbst erschrocken als ich mir vor paar Tagen die Xbox One Controller gekauft habe und Micro USB verbaut ist...

Ich selbst nutze die Naga Trinity täglich und ich hätte jetzt gedacht, dass ich mir die Naga Pro hole aber bei dem Preis eher weniger..

Mal ne Frage an die Leute hier: Gibt es ne möglichkeit mit einem kleinen adapter sein Keyboard wireless zu machen? Quasi man schließt am PC ein bluetooth gerät and und am keyboard eine bluetooth übertragungsgerät?
 

grincat64

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
372
Auf den ersten Blick schon!
Ich selbst hatte Razer Jahre ad acta gelegt, weil die Qualität sehr zu wünschen übrig ließ.
Folglich wollte ich alles mit Logitech machen, deren G502 ich Jahre nutzte. Letztlich hat der GHub mir alles Geplante zerschossen und ich bin zur Razer-Basilisk-Ultimate gewechselt und bin immer noch begeistert.
Die Qualität hat sich stark nach oben verbessert, der Treiber funktioniert perfekt, ich liebe das Hypershift und ich habe im Laufe der Zeit und langen Nutzungs- und Spiel-Sessions den Akku nur einmal auf 40% bringen können, trotz vollem Christbaum und höchster Pollingrate.
Wenn die Naga-Pro-Ultimate qualitativ genauso aufwartet, kann ich einen Blick darauf nur anraten.

Mal ne Frage an die Leute hier: Gibt es ne möglichkeit mit einem kleinen adapter sein Keyboard wireless zu machen? Quasi man schließt am PC ein bluetooth gerät and und am keyboard eine bluetooth übertragungsgerät?
Ginge es nur um die Daten aber das Keyboard benötigt halt auch ne Stromquelle.
 
Anzeige
Top