News Razer präsentiert das „erste echte Spiele-Notebook“

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Vor einigen Tagen startete der in erster Linie für Mäuse und Tastaturen bekannte kalifornische Hersteller Razer eine Kampagne für den PC als Spielegerät. Angekündigt wurde, dass man eine „neue Ära“ in diesem Bereich einläuten werde.

Zur News: Razer präsentiert das „erste echte Spiele-Notebook“
 

dante`afk

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
959
das extra touchfeld rechts wuerde gut sein, haette man 3 haende.
 

ReDeYeDRaVeN

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.454
Es ist toll zu sehen, dass solch eine Technik in so ein "schickes" Notebook passt. Würde man den Schnick-Schnack weglassen könnte man das auch für 1/3 des Preises anbieten. Dann findet das Teil auch Käufer...
 

Kiviuq

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
458
Yay, serious asian ist immer noch serious :D

Gibt bestimmt wieder ein paar Verrückte, die es kaufen, weil Razer drauf steht. Und wenn dann noch Battlefield-. CoD- oder WoW-Editions rauskommen, brennen noch mehr Sicherungen durch.

Ich würde auf jeden Fall nie so viel Kohle für so ein spezialisiertes Gerät ausgeben und stattdessen ein Top-Notebook mit Gaming-Fähigkeiten kaufen. Das Touchpad kann man bei Bedarf ja auch via USB nachrüsten.
 

4Keks

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
188
Auf jeden Fall kann es ein Battlefield 3 Gameplay Trailer abspielen. Schon eindrucksvoll. Können nicht viele Geräte.
 

Mestraphos

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
855
2799,- und eine 320GB HDD? ...

Lob nochmal für die neue Galerie, sehr sehr fein!
 
M

MixMasterMike

Gast
Da das gerade auch bei Engadget vorgestellt wurde, möchte ich hier meinen rant einfach wiederholen:

This device is utter crap in so many ways, ... so many obvious ways, that it baffles me why everyone seems to cheer at this piece of shit.

1. Despite the fancy buttons and other things like that, everyone should be able to detect, that its way overpriced and all those parts would never ever cost that much money (the BOM) and that there is a fucking outrageous profit margin in it for the producing company. Hell, its even priced worse than shiny apple toys.

2. But of course this device is marketed at smug gamers with a lot of cash and not enough brain mass, people who are just dumb enough to fling away huge amounts of money when they hear the word 'gaming'.
Well then why the fuck is there no gaming graphics card included? Today all those console gaming idiots don't know anything about hardware anymore and even those who still recognize the brand name Geforce probably don't have a clue what the following but very important number even states. A 555M is just a mid range card, why is there no AMD Radeon HD 6990M as the fastest card on the market inside?

3. There is a performance mismatch in the system, the GPU is, as just explained, not powerful enough, but the CPU is one of the fastest available and costs 350 american dollars. Yes every game needs a decent CPU, but most games don't need more than that, however most games need a really fast GPU and why didn't they build this whole thing the other way around? By saving money through the use of a upper mid range CPU, they could have probably financed a top end GPU completely.

4. What is the purpose of a gaming notebook? It probably won't last half an hour without power, so you can only carry it from one socket to another. In a time where no one goes to LAN parties anymore, you really don't have to be that mobile. If you study in another city and want to go home in the semester pause, you could use a portable device yeah, but from that money you could just buy TWO stationary gaming PCs that are WAY more powerful than this thing, and then you wouldn't have to carry this brick around. And included in that equation is of course a nice 24 inch widescreen also full HD monitor that always has a better panel = image quality than a notebook screen, that is usually only trimmed to consume less power. I never understood why anyone wants to play games on a notebook that runs hot in the process and emits deafening noise instead of a plain old silent PC. You can always buy an additional, cheap non gaming notebook or tablet or whatever from the money you save....

just think about it for a minute
 
Zuletzt bearbeitet:

Fr@993r

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.381
Ich finde, dass das alles etwas arrogant rüberkommt (wie so vieles supertoll-erfundenes-neues in dieser Branche). Dennoch hat ein Notebook für mich nicht wirklich etwas mit Spielen zu tun - vor allem im direkten Vergleich mit einem Desktop.

Dennoch: Das Touchpanel rechts schaut interessant aus, auch wenn es für Enthusiasten überflüssig sein wird, da niemand bei einem Spiel den Blick vom Bildschirm abwenden würde, um dadurch wertvolle Zeit zu verlieren.

Man wird sehen, wie es sich schlägt. Aber für den Preis wird es nicht mal zum Kampf zugelassen. Vermutlich wieder unverhältnismäßig hoher Preis für die verbaute Hardware und jede Menge Schickschnack, den keiner braucht!
 

MrChiLLouT

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.408
Teuer und Schrott. Ein echtes Gaming Notebook hat in meinen Augen, dass beste vom besten. Das "Wir gehen keine Kompromisse ein" war wohl eher schön dahergeredet.
 
M

meeee

Gast
Das Video hat mich sowas von überzeugt, ich muß das erste richtige Gaming-Notebook unbedingt kaufen. Sogar ein cooler Core i7 ist drin, der genug Leistung hat, damit EA bei Battlefield 3 auch noch nebenbei meine Daten auswerten kann. Cool!
 

sketromi

Captain
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.419
Für den Preis eine Gt555? Das soll ein echtes Gamer Notebook sein?
 

Aludrin

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
709
Außerdem wird es wohl eh bald eingestampft werden. Wenn mir schon das vom Macbook Pro geklaute Design auffällt, werden die Apple Anwälte nur so darauf gieren einen Importstopp durchzusetzen. Mal ehrlich da kann ich meins auch schwarz lackieren und wenn beide geschlossen sind, wird man keine großen Unterschiede feststellen können.
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Dort bezahlste nicht für Technik sondern wie bei Apple für Marke und Design.
 

Keyser Soze

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.349
Das is schon eine schickes Notebook, die Tastatur is Wow, aber zum zocken von BF 3/ MW3/ Crysis etc. im Multiplayer ist das wie , ja wie ist das? Mhm, wie Formel 1 fahren mit nem Bugatti Veyron, teuer, schnell, Power, schick, aber das Ergebnis was am Ende bei rauskommt, is dann schon ehr ernüchtern.
 

theorist

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.525
Für den Preis eine Gt555? Das soll ein echtes Gamer Notebook sein?
Ein Teil, was 4-5 kg wiegt, 150 Watt Abwärme produziert und im Spielebetrieb keine 30 Minuten lang läuft, kann man ja wohl kaum als Notebook bezeichnen, sondern eher als ultraflachen Desktop-PC mit integriertem Bildschirm und Notstromaggregat. ;)
Der von Razer angepeilte Preis ist auf jeden Fall zu hoch, Gaming bedeutet für mich auch: Erschwinglich für Schüler und Studenten.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.532
Spätestens beim ersten Shooter reißt man mit dem Pad doch eh nichts mehr.

Imo sieht das perfekte Gamer-Notebook eher so aus:
Die Tastatur ist abnehmbar.
Das Display lässt sich nach außen klappen und mit dem unteren Teil als Stütze und dem Scharnier nach oben wie einen Bildschirm aufstellen.
Dazu ne vernünftige Maus und man spielt quasi wie an nem richtigen PC.
 

pabe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
47
17" sind nun auch nicht mehr "portabel" egal wie dünn oder dick das Notebook ist
 

Ack der III

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
168
Seh ich das richtig, dass dieses Notebook kein optisches Laufwerk hat?
Dann wärs jedenfalls nicht so mobil wie angepriesen, wenn man zum Spielen immer ein externes Laufwerk mit dabei haben muss.
 
Top