Rechner startet immer wieder neu (Endlosschleife)

*badabumm*

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich habe ein Riesenproblem und weiss einfach nicht mehr weiter, vielleicht hat jemand einen Tipp für mich, was ich als nächstes versuchen könnte... Es geht um folgendes:

Ich bastel mir gerade einen neuen Rechner zusammen, vorerst hab ich nur das Netzteil, Mainboard, den Arbeitsspeicher, Prozessor und Kühler montiert und angeschlossen. Es handelt sich um folgende Bauteile:

CPU: Intel Core i7 6700K 4x4.00 GHz, So. 1151 TRAY
MB: MSI MPG Z390 GAMING PLUS ATX Intel 7B51-00
RAM: DDR4 8GB (2x4096MB) Crucial Ballistix Sport LT weiß DDR 4-2400 DIMM CL 16-16-16 Dual Kit
CPU-Lüfter: be quiet! Pure Rock Slim Tower
Netzteil: PSU 500 Watt be quiet! System Power 9 Non-Modular 80+ Bronze

Beim Einschalten starten die Lüfter, die CPU-Diagnose LED auf dem Mainboard geht ganz kurz an (halbe Sekunde sowas), aber gleich wieder aus, dann geht die DRAM-Diagnose LED an (ca. 1 Sekunde), dann hört man, dass die Lüfter wieder ausgehen, die DRAM-Diagnose LED geht ebenfalls wieder aus, die CPU-Diagnose LED leuchtet nocheinmal kurz auf und dann ist der Rechner aus (zu den weiteren Diagnose LEDs "VGA" und "Boot" kommt er gar nicht mehr). Nach ca. 3 Sekunden schaltet sich der Rechner wieder an und das Spielchen geht von vorne los. Testweise habe ich das ganze mal ohne Arbeitsspeicher gestartet, da blieb dann der Rechner an.

Ich hatte zunächst den Arbeitsspeicher im Verdacht, da hab ich aber schon alles ausprobiert. Beide Riegel eingebaut, nur einen Riegel eingebaut, einen devinitiv funktionstüchtigen Riegel aus einem anderen Rechner (auch DDR 4) eingebaut, immer das gleiche Ergebnis.

Angeschlossen ist sicher alles richtig, die Abstandshalter zum Motherboard sind montiert, Prozessor ist gut eingebaut (keine Pins verbogen) und jetzt weiss ich einfacht nicht mehr weiter. Beim Einbau des CPU-Kühlers musste ich recht fest drücken, allerdings aus meiner Sicht noch im Rahmen des Erträglichen.

Über einen Tipp, was hier die wahrscheinlichste Fehlerquelle sein könnte oder was ich als nächstes versuchen kann, wäre ich echt dankbar - leider habe ich keinen zweiten CPU oder Motherboard, wo ich bisschen durchtesten könnte.

Bild von den Diagnose LEDs hab ich mal zur besseren Vorstellung angehängt, auch wenn das vermutlich nicht viel weiterhilft...

Bada.
20181225_183321.jpg
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.404
CPU und MB sind nicht kompatibel. und auch sonst ist die konfig fragwürdig.
 

*badabumm*

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3
Verdammt.. MB nur für 8. und 9. Prozessorgeneration ausgelegt. Jetzt hab ichs gefunden. Danke für die Antwort und Schande über mich.
 

*badabumm*

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3
Ja, da kann ich jetzt erstmal nur beten... sobald ich mehr weiss, teil ich das hier im Forum, vielleicht hilft das ja irgendjemand anderem irgendwann mal weiter.

Was die Beratung angeht, sag ich mal lieber nix dazu, nur so viel: Es gibt Laien, Profis und solche, die über ein gewisses Halbwissen verfügen. Die letzteren sind die gefährlichsten....

Danke nochmal für die Hilfe, die anderen Komponenten werde ich mir auch noch mal näher ansehen...
 
Top