Rechtliche Fragen zu Joomla und Komponenten

Osiris1

Lt. Junior Grade
Registriert
Feb. 2008
Beiträge
351
Ich bin gerade dabei eine kommerzielle Seite zu programmieren (so gut wie fertig). Da will ich keine rechtlichen Probleme haben, kenne mich aber mit der Materie nicht wirklich gut aus. Die verwendet Joomla 3.4.5 und die folgenden Komponenten (jeweils die Gratisversion):

- TheGrueMenu
- Akeeba Backup
- Harvest Hills Template von ASDesign
- JCE Editor
- Phocamaps

TheGrueMenu:
GNU/GPL - sollte also kein Problem sein oder?
http://thegrue.org/terms-of-use/

Akeeba Backup:
GNU/GPL - auch hier sollte es keine Probleme geben. Oder hab ich in dem Wust an Informationen was überlesen?
https://www.akeebabackup.com/license.html

Harvest Hills Template von ASDesign
GNU/GPL - etc...
http://www.astemplates.com/terms

JCE Editor
... the fuck? Was darf ich genau nicht? Bzw was darf ich überhaupt? Oder beziehen sich diese Terms of use nur auf die Homepage ansich?
https://www.joomlacontenteditor.net/terms

Phocamaps
hier wird nur auf die GNU/GPL Lizenz verlinkt. Sollte kein Problem sein.
http://www.gnu.org/licenses/gpl.html

JCE Editor und Akeeba Backup sind unverändert. Bei den anderen 3 hab ich CSS und/oder html/php Code verändet.
Die Seite hat zwar einen kommerziellen Zweck, aber der hat nichts mit dem Code und der Seite an sich zu tun. Damit sollte ich keine Probleme haben oder? (Text und Bilder sind natürlich nicht von irgendwoher kopiert)

Danke schon mal!
 
Osiris1 schrieb:
JCE Editor
... the fuck? Was darf ich genau nicht? Bzw was darf ich überhaupt? Oder beziehen sich diese Terms of use nur auf die Homepage ansich?
https://www.joomlacontenteditor.net/terms
Dabei handelt es sich lediglich um die Nutzungsbedingungen der Webseite selbst. Alle JCE-Plugins für Joomla stehen unter der GNU GPL und sind somit unbeschränkt frei verwendbar. Es gibt vom Hersteller zwar ein Abo, aber das erlaubt lediglich den Schreibzugriff auf das Forensystem und somit den Zugriff zum offiziellen Community-Support.

Osiris1 schrieb:
JCE Editor und Akeeba Backup sind unverändert. Bei den anderen 3 hab ich CSS und/oder html/php Code verändet.
Die Seite hat zwar einen kommerziellen Zweck, aber der hat nichts mit dem Code und der Seite an sich zu tun. Damit sollte ich keine Probleme haben oder? (Text und Bilder sind natürlich nicht von irgendwoher kopiert)
Man muss verstehen, dass es sich bei der GNU GPL Lizenz um eine Vertriebslizenz und nicht um eine Nutzungslizenz handelt. Für dich bedeutet dies, dass der Betrieb dieser Software für private sowie kommerzielle Zwecke komplett legal und unentgeltlich möglich ist.

Würdest du die von dir veränderte Software aber nicht nur für den eigenen Gebrauch nutzen sondern stattdessen verkaufen, dann würde die Copyleft-Einschänkung der GNU GPL Lizenz greifen. In diesem Fall wärst du dazu verpflichtet, die von dir modifizierte Software ebenfalls unter der GNU GPL Lizenz veröffentlichen, wobei du dich dabei kommerziell zum Beispiel auf den professionellen Support beschränken könntest.
 
Danke für die nachvollziehbare Antwort!

Warum können dann aber manche Templates für Joomla erworben werden? (Da fällt ja nicht nur der Support drunter). Oder müssen Templates (plugins, etc..) nicht zwangsläufig unter GNU GPL veröffentlicht werden weil am Joomla Code selber nichts verändert wird?
 
Templates müssen am Jommla Code nichts ändern. Es sind ja nur Templates. Und wenn sie das machen, dann dürfen sie das auch. Das lässt alles die GPL Lizenz zu.

Wie meinst Du denn, wie auf den Millionen technischen Geräten, die Du überall kaufen kannst, Linux drauf gekommen ist.

GPL bedeutet doch nicht, es muss immer kostenlos sein.
 
Klingt logisch. Ich glaub meine Angst war, dass ich kostenlose Addons nicht kommerziell einsetzen darf. Da die aber alle unter der GNU GPL Lizenz liegen isses kein Problem.
 
Die GPL erlaubt Ausnahmen, sofern es sich dabei nicht um Ableitungen/Derivate handelt. Wie das funktioniert kann man zum Beispiel in einem Wikipedia Artikel zum Thema nachlesen. Die Free Software Foundation beschreibt in einer FAQ ihre Sichtweise zu diesen Ausnahmen, aber ob es dazu Rechtsprechungen gibt weiß ich nicht.

Der Punkt ist jedenfalls, dass bei abgeleiteten Werken (zum Beispiel die Modifikation eines Standard Themes) immer die Ursprungslizenz zum tragen kommt, während originelle Werke unter bestimmten Umständen eine abweichende Lizenz verwenden dürfen.

In diesem Zusammenhang würde ich dir auch einen Kommentar empfehlen der gut zum Thema passt, denn viele Themes und Plugins für dynamische Web-Software werden kommerziell vertrieben obwohl diese Produkte unter der freien GPL stehen. Das ist ja nicht verboten, jeder Käufer hat jedoch das Recht, das Produkt selbst zu veröffentlichen weil das die GPL erlaubt. Allerdings darf er dabei keine Markenrechte verletzen.
 
Ok danke. Ich werd mir das mal durchlesen.

EDIT: Eine andere Frage: Derzeit steht unten auf der Homepage: "Designed by ASDesign" (von denen ist das template). Von mir aus kann das bleiben. Aber könnte ich meinen eigenen Namen auch dazu schreiben?

Also zb: "Designed by ASDesign & Osiris"
Oder könnte ich die Zeile ganz entfernen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn du mit ASDesign die Seite AS Templates meinst, dann steht die Antwort zu deiner Frage in den Nutzungsbedigungen in den Punkten 1 und 4. Ich gehe mal davon aus, dass ich den richtigen Verkäufer ergoogled habe, aber auch generell sind folgende Informationen gültig.

Fast alle Lizenzen, darunter auch freie wie die GNU GPL, verbieten das Entfernen von Copyright-Hinweisen. Andere, zum Beispiel die MIT- und BSD Lizenz, erlauben das Entfernen für den eigenen sowohl persönlichen als auch kommerziellen Gebrauch, bei einem Vertrieb der Software/des Produkts muss der originale Copyright-Text aber enthalten sein. Die kompletten Informationen stehen bei Templates in der Regel in eigenen Dateien (zB .copyright) oder werden im Header von .js/.php/.html Dateien erwähnt, das Modifizieren des Webseiten-Footers ist in der Regel kein Problem und von Template Herstellern auch explizit erlaubt. Ich rate aber zur Vorsicht, wenn dies vom Copyright-Inhaber explizit verboten ist, wie bei den kostenlosen AS Templates.
 
Ja genau die mein ich. Aber das hindert mich eigentlich nicht daran, meinen eigenen Namen dran zu hängen oder? Gute Teile vom Design stammen ja auch von mir.
 
Zurück
Oben