REVIEW: Kingdoms of Amalur - Reckoning

Fable oder KoA:R (Optik, Design, Quests,...)


  • Teilnehmer
    19

OMFG

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
91

In dieser Review soll es um das Spiel Kingdoms of Amalur: Reckoning gehen. Kingdoms of Amalur? Hä? Ja genau, sollte es einigen von euch genauso gehen wie mir, wenn er den Titel hört, dann sei euch verziehen. Aber eins vorweg, mich hat das Spiel gepackt, und zwar richtig.

Aber fangen wir von vorne an, Kingdoms of Amalur: Reckoning hat wohl den sperrigsten Namen ever und nervt mich jetzt schon wenn ich ihn andauernd schreiben muss aber egal. KoA:R spielt in der gleichnamigen Welt Amalur und im großen und ganzen geht es um einen Krieg (wie innovativ ;)), aber die Art und Weise wie KoA:R es inszeniert haut mich vom Hocker. Es sei aber auch gesagt, dass man sich darauf einlassen muss, im direkten Vergleich zu ebenso neuen Spielen wie Skyrim o.ä. kann KoA:R nicht mithalten, muss es aber auch nicht. Denn KoA:R gehört eher in das Genre, indem sich auch bereits Fable (Microsoft) einen Namen gemacht hat. Und genau an dieses Fable hat mich KoA:R erinnert beim zocken. Man muss dazu sagen, ich spiele erst genau seit 2 Stunden und 30 Minuten, aber ich bin so gefesselt von der Welt, der Atmosphäre, der Musik und dem Gesamtpaket, dass ich mich entschlossen habe bereits jetzt eine Art Vorabreview zu schreiben.

So, dann fangen wir mal an. Vorab noch schnell: ich möchte hier weniger auf Dinge eingehen die man sonst überall schon nachlesen kann, auch hier auf Computer Base, sondern eher auf das Feeling beim zocken, auf Details und Emotionen ;) Wie schon oben angedeutet erinnert mich KoA:R an einigen (vielen) Ecken an Fabel. Und ich habe Fabel I geliebt! Sei es die eher Comicmäßige Grafik, die überzogenen Gesichter/Charaktere oder einfach auch die komplette Welt. Wenn man sich darauf einlässt und diesen stil wenigstens ein bisschen mag, dann kann man damit wirklich sehr viel Spaß haben und eine Menge Zeit verbringen. Allein in den ersten zweieinhalb Stunden dich ich jetzt bereits in Amalur unterwegs war, habe ich mich sofort Zuhause gefühlt. An anderen Ecken erinnert mich das Spiel aber auch an einschlägige Adventures durch den Stil oder die Umgebungsgestaltung. Die Quests die ich bis jetzt gemacht habe, waren alle keine Blockbuster aber gehobenes, witziges Niveau und die ein oder andere konnte bereits jetzt mit einem Plot auftrumpfen.

Landschaftlich beeindruckt mich das Spiel ziemlich, von gigantischen, mystischen Bäumen zu quitsch bunten Pflanzen über saftig grüne Wiesen und uralte, zerfallene und riesige Ruinen fremder Völker die im Wald auf einmal vor dir auftauchen gibt es wirklich so gut wie alles in Amalur, und dass in den ersten paar Stunden! Die Dungeons/Höhlen sind abwechslungsreich gestaltet und sorgen immer mal wieder für ein ahh.. Erlebnis oder manchmal auch für ein ah! Erlebnis. Die Städte/Dörfer die ich bis jetzt gesehen habe erinnern mich auch stark an Fable aber mit einem auch asia, so wie das ganze Spiel. Fable schafft es eine düstere, bunte, fröhliche, traurige und vor allem Glaubwürdige mittelalter Welt zu erschaffen und genau das sehe ich bis jetzt auch noch als Pluspunkt meiner Meinung nach für Fable. KoA:R ist für mein Geschmack ein Tick zu asiatisch angehaucht und ich hasse alles asiatische (nicht Falsch verstehen :)) aber ich bin zum Beispiel auch ein großer Verabscheuer von Mangas und Animes und halt auch vom kompletten Look dieser Sparte und daher empfinde ich das als kleinen Kritikpunkt für KoA:R.

Dennoch, nichts desto trotz würde ich KoA:R bis jetzt jedem empfehlen, der ein Herz für Rollenspiele hat und ein Auge für gutes Design und Leidenschaftliche Gestaltung.

Das wars bis jetzt würde ich sagen und Teil II folgt bestimmt demnächst :)

Ich werde diese Review bestimmt vervollständigen wenn ich a)mit dem Spiel fertig bin oder b) weiter bin :)

Bis dahin fröhliches zocken!
 

estre

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.005
Hey,

danke für das Review.

Ich werde mir die Demo definitiv mal saugen :)
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
2 Stunden 30 Minuten, damit ist dein Review etwa so Aussagekräftig wie das der Gaming Zeitschriften. ;)

Dazu verstehe ich nicht die Umfrage, was willst du da genau wissen? Was man besser findet? Was man haben will? Was man hat?

KoA:R ist ein Hack'n Slay mit einer mehr oder weniger großen Welt. Skyrim Vergleiche finde ich deshalb schön völlig daneben und nehme ich auch nicht ernst (es gibt auch Leute die es mit WoW vergleichen :freak:).

Pluspunkt: Man kann sich einen Char erstellen der einem Drow nicht nur nicht ähnlich sieht ...
Ich vermute mal Salvatore hat hier auch Designtechnisch bei den Rassen seine Finger im Spiel und nicht nur bei der Story.
 

OMFG

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
91
Hallo, danke für das Feedback! @U-HaTeD: Deswegen sagte ich ja auch ausdrücklich Vorabreview, vielleicht ist es das falsche Wort aber solange die User verstehen, was ich mit diesem Beitrag rüberbringen wollte, ist mir das egal. Dem Skyrim Vergleich wird sich wohl kein Spiel in nächster Zeit entgehen können, was auch nur Ansatzweise mit einem Rollenspiel/Open-World oder sonst was zu tun hat. Und die Umfrage dient nur dazu, zu sehen was im allgemeinen einen besseren Eindruck hinterlässt/hinterlassen hat, da wie ich ja schon gesagt habe, die zwei Spiele sehr ähnlich finde indem wie sie aussehen und wie sie sich anfühlen.
 

Koksii

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.996
Ich fand nur Fable 1 gut....

Hab also Fable 1 angeklickt.

KoA finde ich ist ein gammliger Konsolenport mit potthässlicher Grafik, ausgelutschter und vorraussehbarer Story, limitierter spielwelt und selbt auf Schwer ziemlich öde weil zu einfach. Wäre das Spiel vor 2 Jahren rausgekommen wärs sicher der Hammer gewesen aber mittlerweile ...
 

OMFG

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
91
"Fable" sollte eigentlich alle Fable Teile widerspiegeln aber hauptsächlich den ersten, weil mich KoA:R mich an den ersten Teil am meisten erinnert hat. Vor allem, da ich den zweiten wegen fehlender Xbox 360 nicht spielen konnte und den 3ten noch nicht durch hab. Trotzdem scheint es hier ein knappes Rennen zu werden zwischen den beiden Spielen.

Deine Kritik ist gerechtfertigt, aber wenn man darüber wegsehen kann, ist es ein gutes, bis sehr gutes Spiel, dass einfach Laune macht und ein ganz besonderes Feeling ausstrahlt.
 

GreatEvil

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
961
Ich fand Fable durchschnittlich und finde Kingdoms of Amalur unterduchschnittlich.
Wenn jemand ein gescheites Rollenspiel sucht, wuerde ich keins von beiden empfehlen.
 
Top