RevoDrive 240GB oder 2x Vertex 2 (120GB)

nordx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
433
Hallo!

Habe nun auch mal langsam vor umzurüsten. Habe aktuell noch ne 500GB Samsung Festplatte vom Jahre "alt" drinne.

Bin derzeit am überlegen ob ich mir ne RevoDrive mit 240GB oder 2x Vertex2 mit jeweils 120GB kaufen soll.

Für beide Möglichkeiten hab ich aber noch so meine Bedenken.

RevoDrive:
Wie auch in meiner Signatur zu sehen ist habe ich ein Gigabyte GA-MA770-UD3 Rev. 2.0 Motherboard (siehe hier: http://geizhals.at/a463844.html)
Dieses Mainboard besitzt folgende Erweiterungsslots: 1x PCIe 2.0 x16, 4x PCIe x1, 2x PCI.
Dabei wird der PCIe 2.0 x16 schon von meiner Grafikkarte besetzt. Somit bleiben nur noch die 4 PCIe x1 übrig bzw.: die 2 PCI Slots.

Woran erkenn ich denn die PCIe -Version von den Slots? Denn laut Wiki sind für Version 1.0 bei x1 nur 250MB/s theoretisch möglich (http://de.wikipedia.org/wiki/PCIe#Technik) und dann wären die tollen Geschwindigkeiten von 540MB/s (lesen) der RevoDrive ja nicht auszunutzen (aufgrund des Flaschenhalses PCIe 1.0 x1)... und der Preis ist somit im Vergleich zu den 2x Vertex nicht mehr gerechtfertigt, die dann doch günstiger wären... (vorausgesetzt: der SATA-RAID-Controller des Mainboards spielt mit, siehe auch weiter unten).

2x Vertex2 120GB (Raid0) = 240GB:
Diese 2 Platten würden zusammen im Raid0 ja auch 240GB ergeben und wären somit auch recht schnell, da sie ebenfalls (wie bei der RevoDrive die Speicherchips) parallel laufen.

Einzig und allein frag ich mich ob der Raid-Controller bei den Leistungen der SSD's mitspielen würde (Raid-Controller des Mainboards laut Geizhals durch ne SB700 von AMD gegeben).
Oder ob ich dann nicht doch extra nen Raid-Controller kaufen muss/sollte damit ich die Leistungen ausschöpfen kann und wenn ja, welcher wäre dafür geeignet? (Raid-Controller siehe hier: http://geizhals.at/?cat=iosataraid)


LG,
nordx

ps.: Das hatte ich ganz vergessen: würde Windows 7 Ultimate 64Bit verwenden.
 

Mitsch87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
259
2x Vertex2 120GB

Und dann ein Raid mit dem Onboard-Chip. Denn, wenn du nen PCIe-Raid Controller kaufst, braucht der auch wieder 4x und was du für einen PCIe aufm Mainboard hast, kannst du dem Manual von deinem MotherBoard entnehmen!
 
D

dmNkk

Gast
SSD im RAID0 fällt TRIM weg, würde ich nicht machen. Außerdem spührst du den Leistungszuwachs bei SSDs im RAID0 sowieso nicht, ist nur messbar. Greif lieber zu einer großen Vertex SSD.
 

schotty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
341
du kannst die revo doch eh nich verbauen, die brauch pcie 4x, welchen du ja schienbar garnicht mehr über hast..
 

olddirty

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
77
irre mich mich jetzt oder ist 2 * 120 Gig im Raid0 verbund ned 1 Array mit 120gig?
Also nix mit 240 Gig??

kann mich jetzt aber auch irren
 

nordx

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
433
Hier die genauen Speizifikationen http://www.gigabyte.com/products/product-page.aspx?pID=3097#sp

Also SouthBridge is n AMD SB710 Chip. PCIe wird wohl PCIe 1.0 sein da es bei der PCIe 2.0 extra dabei steht.

... SSD im RAID0 fällt TRIM weg, würde ich nicht machen. Außerdem spührst du den Leistungszuwachs bei SSDs im RAID0 sowieso nicht, ist nur messbar. Greif lieber zu einer großen Vertex SSD. ...
Ich habe gelesen das es heutzutage nicht mehr so schlimm ist mit dem TRIM und das es nicht mehr wirklich viel ausmachen würde. Die Controller auf den SSD's seien schon gut genug um ohne TRIM auszukommen.

Weiteres hat die RevoDrive auch kein TRIM.
 

nordx

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
433
Ok, also die RevoDrive fällt somit komplett aus dem rennen. Neues System deswegen beschaffen tu ich mir nun auch nicht an :).

Also is die Überlegung noch 2x Vertex 2 120GB oder ne 180/240GB Vertex 2...

Wobei... von den Kosten her (ich bestelle aus Österreich bei Amazon!):

1x 180GB Vertex 2 = 331,12 Euro
2x 120GB Vertex 2 = 376,84 Euro
1x 240GB Vertex 2 = 429,91 Euro

Die Frage ist nun... für mich selbst... zahlen sich die 40GB mehr aus? Habe aktuell 140GB auf meiner C-Festplatte belegt. Das System ist da nun genau 1 Jahr drauf.

Werde also schnell wieder auf die 140GB kommen. Kommt die 180GB auch noch z.B. bei 175GB mit dem lesen und schreiben nach? Denn da soll es ja Probleme geben bei vielen SSD's... habe leider keine Ahnung wie es bei den neuen SSD's ist? Wenn sie damit klar kommen würde, wäre ja ne 180GB klar zu wählen. Ansonsten die 240GB Version, entweder 2x Vertex oder einmal die große.

Bringt das Raid0 wirklich keinen großen Leistungsschub?? Dachte wenn die parallel arbeiten das da doch zumindest 1,5-Fache rauszuholen wäre?!

lg,
nordx
 

schotty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
341
will ja jetzt nich nerven, aber du hast immernoch keinen PCIe 4x steckplatz frei und damit fällt die revo raus aus der liste egal ob PCIe 1.0 oder 2.0
 

nordx

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
433
@schotty:
da haben wir wohl zur selben Minute geantwortet: ja das RevoDrive fällt somit aus meiner Überlegung raus.

was mich nebenbei interessieren würde... nehmen wir an, ich habe den PCIe 2.0 x16 Slot frei,... wäre es dann möglich die RevoDrive zu verwenden (sollte doch abwärtskompatibel sein?!)
 

revolt

Ensign
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
219
"Vertex2" entweder zwei 120er oder eine 240er
 
Top