Test RGB-LED-Speicher im Test: Leuchtender RAM von Ballistix, Corsair & G.Skill im Vergleich

CLK

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2018
Beiträge
15
#1

Vissi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
817
#2
Spiele profitieren ja offenbar gar nicht vom schnelleren RAM. Lieg offenbar an der GPU Limitierung.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.620
#4
Ich sage es mal so:

RGB ist cool, ABER NUR wenn es richtig eingesetzt wird. Jede Farbe im Regenbogen für 30 ms darzustellen ist blöd, taugt nichts und sieht doof aus aber gezielt HW-Regionen zu beleuchten ist schon nett oder sich auf 1-2 Farben festzulegen hat schon was :)
 
Dabei seit
März 2011
Beiträge
131
#9
Ich habe mein System von Anfang an mit Beleuchtung geplant und bin begeistert von dem Ergebnis. Die ganzen Rainbow-Effekte brauch ich aber auch nicht - mein System ist meist in ein bis zwei Farben statisch beleuchtet.
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.673
#10
Es wäre echt toll, es gäbe bald RGBW Module, damit sich das Farbprofil deutlich erweitert. Bunt können sie alle gut, aber alles was ins Kalt- und Warmweiß geht, ist absolut untauglich.
 

savage.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
379
#11
Sieht ja nicht schlecht aus.... aber 30€ Aufpreis ist es mir dann doch nicht wert.
 

16-Bit

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
927
#14
Mich würde ja mal der Stromverbrauch dieser ganzen LED Komponenten interessieren. LEDs an sich verbrauchen ja nicht all zu viel. Aber du die Wärmeentwicklung des RAMs an sich wird es schwer werden Elektrische Verluste durch schlechte Wandlung usw herauszufinden. Wenn ich wüsste, dass der Ram dadurch durchgehend 7 Watt zusätzlich schluckt, würde ich es lassen...
 

Xeelee

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
370
#15
Schön wäre noch gewesen wenn man ein paar Worte zur Steuersoftware verloren hätte.
Oder wie habt ihr @CB denn den RAM angesteuert?
Über Fusion oder über die RAM-Eigene Softwarelösungen?
 

McFly76

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.014
#16
Bei den Speichermodulen von Crucial "Ballistix Tactical Tracer RGB" wird auch auf der Homepage INTEL "XMP 2.0"-Profil beworben und hier in der Tabelle steht nichts davon https://ballistixgaming.com/tactical-tracer-ddr4-rgb
Um Paar Informationen zu den Speicherriegeln könnte man den Test noch ergänzen:
- Single Rank / Dual Rank
- Spannungen
- Temperatur im Betrieb
und weitere Besondernheiten wie z.B. "Temperatursensor"
 
Zustimmungen: ed33

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.318
#18
Schön wäre noch gewesen wenn man ein paar Worte zur Steuersoftware verloren hätte.
Oder wie habt ihr @CB denn den RAM angesteuert?
Über Fusion oder über die RAM-Eigene Softwarelösungen?
Infos dazu finden sich auf der 1. Seite. Wir werden aber noch einen zweiten Artikel zu genau diesem Thema (a.k.a. Chaos) veröffentlichen. Der benötigt aber noch etwas Zeit.
 

Vissi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
817
#19
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.274
#20
Da bei guten Komponenten heutzutage sowieso das ganze RGB Programm dabei ist, hatte ich mich extra auf Komponenten festgelegt die durch das Mainboard/ASUS Software gesteuert werden können.
Bin soweit auch zufrieden, Disco braucht man nicht, habe es immer auf eine Farbe eingestellt mit recht niedriger Helligkeit, sieht schon nett aus.
Wäre es bei meinen Komponenten nicht dabei gewesen, hätte es mich auch nicht gestört, war aber praktisch kein Aufpreis. Zu dem Zeitpunkt gab es keinen RAM mit den Taktraten der günstiger war und auch bei anderen Komponenten war kaum/kein Aufpreis vorhanden.
 
Top