News Roadmaps zeigen Restprogramm für Sockel AM3

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
Damit erfüllt sich das Versprechen einiger Mainboard-Hersteller, die ihre AM2+-Mainboards mit "Full AM3 CPU Support" beworben haben.
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
8.091
Jepp, ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich da z.B. von Gigabyte auch sehr positiv überrascht bin, dass es vor Kurzem noch ein BIOS Update für mein Board gab, welches eigentlich längst EOL ist.
Hmmm also vielleicht tatsächlich jetzt noch einmal eine neue CPU rein (X4 970 statt X4 925) ... mal sehen.
 

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
Ich hätte mir den Wechsel auf AM3 also sparen können? XD
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
95W TDP bei nem Sechskerner klingt sehr cool, wenn der Preis stimmt und hoffentlich auch hier EFI Boards verfügbar sind könnte ich schwach werden.

Hoffe da wird es auch eine passende BE geben?

Edit: Wieso geht die TDP der 4 Kerner nicht mal unten? :(
 
Zuletzt bearbeitet:

garfield36

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
548
Ich wundere mich seit geraumer Zeit darüber, dass AMD die TDP bei den Spitzenmodellen nicht in den Griff bekommt. Die CPUs haben eine geringere Leistung als gleichgetaktete Intel-CPUs und dennoch eine höhere TDP.
 

mpfaff82

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
123
Ich werde mir wohl für mein aktuelles AM2+ Board mit Phenom II X3 720 erst etwas neues holen wenn die AM3+ Boards verfügbar sind, welche ja sogar abwärtskompatibel sind und so nur ein neues Boad+Ram her muss worauf dann wieder, bei Gelegenheit, ein Bulldozer drauf darf....perfekt.
 

Jocotty

Banned
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.520
Hmm, zeigt eindeutig das die Plänze zu Bulldozer/llano gut laufen bei so viele Vorverschiebungen des EOL...
 

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.305
Ich hätte mir den Wechsel auf AM3 also sparen können? XD
Nicht ganz: Die AM3-CPUs unterstützen den etwas schnelleren DDR3-RAM (bis 1333 MHz?), die AM2+-CPUs arbeiten nur mit DDR2-800 (wenn man von Übertaktungsversuchen absieht).
Auch bei den Energiesparoptionen und Turbo-Modus (vor allem die aktuellen 6-Kerner) ist der Sockel AM3 besser als AM2+.

Wenn du aber "nur" einen Athlon- oder Phenom-4-Kerner (oder kleiner) hast, dann sind die Unterschiede bzgl. des Sockels bei gleicher CPU im 1-stelligen Prozentbereich zu suchen.

LG
Martin
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.930
Ich wundere mich seit geraumer Zeit darüber, dass AMD die TDP bei den Spitzenmodellen nicht in den Griff bekommt. Die CPUs haben eine geringere Leistung als gleichgetaktete Intel-CPUs und dennoch eine höhere TDP.
Das ist relativ, die neuen Modelle haben immerhin jeweile mehr Takt bei gleicher TDP und dies zeigt die Vorschritte im Fertigungsprozess. Wenn man dann die X6 mit dem E0 Stepping heranzieht, so bringt AMD die beiden Extrakerne ja bei kaum weniger Takt auch noch bei 125W (bzw. 95W für die langsameren) unter. Das ist nicht so schlecht für 45nm Strukturen.
Mit den 32nm CPUs von Intel kann man da halt nicht mithalten, aber wenn man die mit ihren 45nm Brüdern vergleicht, dann sieht man bei Intel auch klare Unterschiede.
Wenn Du mehr Leistung pro Watt willst, dann warte auf Bulldozer / Llano. Von Bobcat sind die ersten Testergebnisse veröffentlicht und ich denken man kann sehen, dass AMD hier für das Marktsegment viel Leistung für sehr wenige Watt erreicht hat.
 

mpfaff82

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
123
Ansich ist jedoch "nur" wegen kleiner Unterschiede und DDR3 ein wechsel von AM2+ auf AM3 nicht sondelrich lohnenswert. Der Mehrwert steht in keinem Verhältniss zu den Kosten. Egal wie man es mit dem Speicher dreht.
 

ExcaliburCasi

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.690
wird denn auch nochmal was in richtung 45W Multicore kommen?
würd mein 4450 gerne gegen etwas potenteres eintauschen ala 615e, es langt momentan eigtl. noch, aber wenn wir denn bei letzten modell für AM2+ angekommen sind, würd ich gerne darauf umsteigen ...
 

iron_monkey

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.823
@ Casi

Keine Ahnung ob da was kommt aber im Grunde kann man lustigerweise, AMD CPUs per K10Stats umbasteln... und die Windows C&Q Steuerung funktoniert so auch noch... So kannst du dir auch jetzt schon nen Phenom II 95W Quad kaufen und ihn für deine Bedürffnise anpassen.
 

TheGreatMM

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.748
ist doch super... kann ich in drei vier Jahren meine derzeitge

CPU AMD Athlon II X4 615e 45W gegen was leistungsstärkeres ersetzen :) super das AM3 so lange aktuell bleibt :)
 

habichtfreak

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.343
mhhh, phenom II x4 955 als 95w wird also nächstes quartal eingestellt. nur gut, dass es den noch gar nicht gibt, auch wenn das roadmap es behauptet. stattdessen tauchen seit neuestem 125w modelle als nicht black edition in diversen shops auf.

ich finde es leicht übertrieben über 80 CPUs für AM3 bei einer preisspanne von 30 bis 200 euro. das hat nichts mehr mit "da ist für jeden was dabei" zu tun. dazu kommen noch die am2+ und am2 cpus die auch auf den meisten am3/am2+ boards laufen.
 

Duron2008

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
51
Ich blicke da langsam nicht mehr durch, spiele mit den Gedanken einen neuen PC zu holen!
Nur wenn ich jetzt die Aktuellste AMD x6 CPU hole mit einem AM3 Board kann ich dann später eine andere CPU verbauen? Oder muß dann wie bei Intel auch alles neu gekauft werden?
Es ist doch echt blöd alle 2 Jahre ein neuen Sockel!

gruß
Duron2008
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.217
Hätte mehr bei der Phenom2 X4 900 Serie erwartet das ein 985 oder 995 noch folgt mit 140TPD und eben 3,8Ghz oder eben 4GHz damit hätte AMD punkten können bei der Vermarktung den 4GHz 4 Kern CPU hört sich doch gut an und wäre nochmal so ein schöner Kassenschlager für den AM3 Sockel gewesen.
 

Schrammler

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.651
Damit erfüllt sich das Versprechen einiger Mainboard-Hersteller, die ihre AM2+-Mainboards mit "Full AM3 CPU Support" beworben haben.
Wenn die Hersteller nur schön brav vorab ein Biosupdate veröffentlichen würden, leider hinkt man lieber hinterher, vor allem bei Auslaufmodellen im AM2+ Sektor.
Ergänzung ()

ich finde es leicht übertrieben über 80 CPUs für AM3 bei einer preisspanne von 30 bis 200 euro. das hat nichts mehr mit "da ist für jeden was dabei" zu tun. dazu kommen noch die am2+ und am2 cpus die auch auf den meisten am3/am2+ boards laufen.
Du hast Recht, das sieht inzwischen eher nach Reste-Rampe aus, Resultat der perfektionierten Selektion. Früher überließ man den Spass des Austestens einer CPU großteils dem Kunden, heute macht man es selbst bis in die letzte Ecke.
 
Top