News Rocket Heavy & Stronghold: Kolink bringt ein günstiges SFF- und ein Basis-Gehäuse

moneymaker4ever

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.601
Moment, wie heißt das größere? "Observer", "Observatory" oder "Overseer"? Außerdem finde ich die USB-C Ports der Tabelle auf den Bildern nicht.
 

Narbennarr

Commodore
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
4.252

Lord B.

Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.594
Außerdem finde ich die USB-C Ports der Tabelle auf den Bildern nicht
Liegt bei Kolink Gehäusen daran, dass die Firma selbst verwirrende Angaben zu ihren Gehäusen machen. Da stehen gerne mal auf der Website, im Shop und auf dem Umkarton unterschiedliche Anschlüsse als das Gehäuse letztlich hat.

Kolink steht für mehr Schein als Sein, Qualität ist eher low low Budget.
 

moneymaker4ever

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.601
Aha, dann hat sich der Fehlerteufel in die Bildunterschrift und der Tabelle breit gemacht. Interssanterweise wirbt Kolink auf der eigenen Seite beim Stronghold Observer mit 2xUSB 2 und 2xUSB 3. Ich sehe auf den Bildern aber nur 3 USB Ports insgesamt. RHc7Va4WIv.png
 

true hero

Ensign
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
133
Das Kolink Rocket war schon thermisch suboptimal.
Beim Rocket Heavy erkenne ich auch kein gutes Konzept. Die Glasseiten bewirken, dass die Grafikkarte keine Frischluft bekommt, ggf. sogar recht laut wird wenn man die volle mögliche Breite ausnutzt.
Der Radiator oben macht die Konstruktion noch fraglicher. Für optimale Funktion müsste dieser die kalte Luft von außen ansaugen, dadurch heizt sich alles noch mehr auf und die Grafikkarte bekommt nur noch warme Luft ab. Aber selbst wenn man die Grafikkarte auch unter Wasser setzt kommt nur noch wärmere Luft ins Gehäuse.
Befördert der Radiator die warme Luft nach draußen, dann dürfte die Kühlleistung in den Keller gehen und wenn man da die Grafikkarte auch unter Wasser setzt, sind 240mm knapp.
Das Netzteil wird hier auch nicht gerade maßgeblich zur Kühlung beitragen.
Den Radiator unten reinsetzen, der Luft ansaugt und oben 15mm für 2x Slim Lüfter wäre besser, wenn auch nicht ganz optimal.

Ich warte ja noch auf ein Gehäuse, das aus Radiatoren besteht. Unten und oben vollflächig Radiatoren, vorne eine Distriplate mit Pumpe, die beide Radiatoren verbindet. Der Nutzer schließt nur noch CPU und GPU in den Kreislauf an...
Problem ist, dass der Hersteller extrem viel Budget in die Hand nehmen müsste und der Markt noch klein ist. Aber bei Mainboards und Grafikkarten gibt's schon Lösungen, die nur noch an den Kühlkreislauf angeschlossen werden müssen...
Von der Größe wäre man dann beim Dan A4, etwas schmaler weil die Grafikkarte keine 2 Slots mehr benötigt, dafür oben und unten jeweils 3,5cm für dazu für 15mm Radiator und 15mm Slim Lüfter und 5mm Freiraum...
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.610
Kolink = Caseking

Die ITX Modelle sind out of the box ohne mods zu heiss, außer man nimmt langsamere Hardware. Mit kommenden Modellen vergrößert man den ITX Faktor um das Wesentliche: 3 Slot Grafikkarte, optinale AIO für die CPU und diverse Frontanschlüsse. Um Kosten zu sparen nimmt man kürzere Riser (PCI-E 4.0?) und als Material Glas und Stahl. Gerade die Glasplatten machen das Gehäuse schwer. Der Gedanke ist nicht mehr der Transport, sondern grundsätzlich kleinere PCs.

Der Trend geht ganz klar zu Mini-Wakü-PCs, die ebenfalls mit Luft leiser laufen.


Der nächste Konkurrent ist das Cooler Master MasterBox NR200P für weniger Geld
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.523
Der Gedanke ist nicht mehr der Transport, sondern grundsätzlich kleinere PCs.
Was aber auch über die Größe funktioniert. So schwere, unhandliche 10-Kilo-Klötze können ITX-Rechner nicht sein.

Moment, wie heißt das größere? "Observer", "Observatory" oder "Overseer"? Außerdem finde ich die USB-C Ports der Tabelle auf den Bildern nicht.
Sorry, ich hatte mich völlig mit den alten Gehäusen von Kolink verhakt. Klang wohl zu ähnlich für mein Gehirn :(
Die USB-Ports sind schlicht bei uns falsch eingetragen worden. Sorry!
 

tHe442

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
89
Die Glasseiten beim Rocket Heavy verstehe ich auch nicht wirklich, klar ist es schön seine Hardware beim Arbeiten sehen zu können, allerdings beschränkt das die Kühlleistung schon deutlich. Muss dann wohl ein Test zeigen. Eventuell ist es ja auch für Budget-Lösungen gut geeignet. Ansich ist die größere Auswahl ja zu begrüßen, auch wenn ich finde, dass mATX darunter leidet. :(

Und das Frontpanel mit Rocket Heavy ist lobenswert. 5 mal USB, davon einmal USB-C, geht für mich in eine gute Richtung.
 

Entschleuniger2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
419
Also wenn ich den Aufbau richtig verstehe, "steht" die GPU direkt über dem CPU-Kühler? Ist zu den 85mm ein gewisser Abstand für Luftzirkulation kalkuliert? Wenn ich einen Top Blower nehme kann es entweder sehr laut oder sehr warm werden. Da würde eine AIO vielleicht mehr Sinn ergeben. Ich kenne aber keine, die nur annähernd so leise ist wie eine Luftkühlung.
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.610
Also wenn ich den Aufbau richtig verstehe, "steht" die GPU direkt über dem CPU-Kühler? Ist zu den 85mm ein gewisser Abstand für Luftzirkulation kalkuliert? Wenn ich einen Top Blower nehme kann es entweder sehr laut oder sehr warm werden. Da würde eine AIO vielleicht mehr Sinn ergeben. Ich kenne aber keine, die nur annähernd so leise ist wie eine Luftkühlung.
Selbst meine uralte Corsair / Asetek 120mm AiO ist leiser und besser als jeder Luftkühler. Seit 5 Jahren haben die Mainboards meist einen AIO Pumpen Anschluss samt Fansteuerung für 3 und 4 Pin.
 

RuhmWolf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
505
Ich habe das Kolink Stronghold in weiß für 41€ bei Mindfactory mit Versand erstanden, aber erstmal nur auf Vorkasse... Ich weiß nicht so Recht, ob mir weiß auf Dauer gefällt. Zur Qualität eines Gehäuse: mir reicht auch Kuchenblech bzw ein Schuhkarton, wenn er dezent und günstig ist. Das ITX Gehäuse ist meiner Meinung nach zu teuer.

@Willi-Fi ergänze bitte "als jeder Luftkühler bis 85mm" mein passiver 1,1kg CPU Kühler ist definitiv leiser als deine AIO und der Thermosiphon schlägt AIO Wasserkühlungen mit 360er Radiator in der Kühlleistung.


Siehe:
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzfällerhemd

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
802
Deutlich kleineres Gehäuse, deutlich weniger Material verwendet und deutlich höherer Preis. Verstehe einer diese Logik.
 

Entschleuniger2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
419
Selbst meine uralte Corsair / Asetek 120mm AiO ist leiser und besser als jeder Luftkühler.
Nichts für Ungut random dude im Internet. Da hast du bestimmt irgendeinen Test, der das belegt oder? Denn mein Dark Rock ist nicht hörbar, auch nicht aus nächster Nähe mit offenem Gehäuse bei Vollast. Hab noch nie von einer lautlosen Pumpe gehört.
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.610
Also ich habe diverse AIOs probiert und auch ein paar Customs. Je nach Radiator wollte ich wissen, ob es leiser geht. Ich hatte vorher die dicksten Luftkühler auf Sub-Highendsystemen laufen. Ich war totaler Feind von AIO. Die waren teuer und laut. Dann ca. vor 5 Jahren haben die Hersteller der Mainboards die Steuerung von Lüftern über das Bios immens verbessert und ebenso die Regelung von AIO Pumpen. Ich bekam damals meine erste AIO für lau und habe damit experimentiert. Man bekommt die Pumpe mit weniger als 12v lautlos. Und dann wirkt sich das auf die Kühlleistung kaum aus. Eine 120er AIO wäre mit passendem Montageort und gutem Lüfter lautlos. Der Vorteil für ITX PCs ist nicht die Kühlleistung, sondern das deutlich geringere Gewicht.

Ich versuche aber immer noch herauszufinden, ob ich per Wakü eine 2080Ti in ein ITX Gehäuse stecken kann und wo die Grenze liegt. Mit 2x240mm Radiatoren samt lautlosen Lüftern erreiche ich die Werte wie mit Luftkühlung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Vet

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.756
Also ich sehe beim Rocket einen Kontruktionsfehler, der die Nutzung sehr einschränkt: Die PCI-Slots begrenzen den Platz für CPU-Kühler in der Höhe doch sehr stark. Es sei denn, man nutzt nur einen Slot, und dann den am weitesten über dem Bord befindlichen. Bei einer 2 1/2 -Slot-Karte darf dagegen der CPU Kühler kaum übers ATX-Blech hinausragen....
 

micha`

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.748
Top