Router für Reihenhaus

Keloth

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
359
Guten Abend miteinander.

Ich wurde von ehemaligen Nachbarn vor kurzem herangezogen und sollte bei der Laptopwahl helfen.
Soweit kein Problem , sie besitzen jetzt ein Notebook welchen sie als Familienpc ( Benutzer = Eltern/ Kinder) einsetzen.
So jetzt wurde ich allerdings beauftragt einen Router auszuwählen.
Im Keller gibt es ein DSL Modem aber ich sage mal ohne Wlan da keine Wlanleuchte vorhanden ist. ( Sieht sehr urzeitlich und rudimentär aus )
Jetzt ist die Frage : Welchen Router kann ich guten Gewissens empfehlen , der einerseits alle Standards erfüllt und andererseits nicht all zu teuer ist.
Dazu kommt ich sollte ihn einrichten können , deshalb wäre eine einfache Handhabung super.

Mfg Kingkryzon
 

kl0br1ll3

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.556
Ich bin bis jetzt mit jeder Fritz!Box zufrieden gewesen die ich hatte.

Gibts auch in allen möglichen Preisspannen, für eine Familie mit nicht zu hohen Ansprüchen wäre also eine Fritzbox
warscheinlich das beste
 

Keloth

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
359
Aktuell sind die garnicht im Internet. Das ist ja jetzt die nächste Stufe.
 

Polishdynamite

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.953
für 0815 siind die Fritzboxen wohl am einfachsten. Bedenke aber, dass die Fritzbox nicht unbedingt im Keller bleiben sollte aufgrund des Empfangsverlustes
 

Vmax1168

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
388
Kann ich auch nur zustimmen, FritzBox passt schon, habe auch erst kürzlich ne 7270 verbaut und funktioniert einwandfrei.
 

Keloth

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
359
okey ich danke =)
 

wr2000

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
28
Hallo, denke auch dass die Fritzbox die erste Wahl sein sollte. Wenn INteress betseht, ich hätte hier noch eine funktionsfaähige 3170 rumliegen, die ich günstig abgeben könnte. Bei Ineteresse bitte ne mail an rmac@odn.de
 
M

master.rv

Gast
Hi,

um die Verbindung mit dem DSL Modem zu bekommen kannst Du einen Powerline Set (500AV z.B von ALNET mit Steckdose)) benutzen, und dann ein WLAN Router in der Wohnung strategisch aufstellen. Ich habe einen NETGEAR WNDRMACv2 (ist auch für PCs), hat eine USB Buchse für ein USB Speicher Medium (Auch Festplatten) mit DNLA Protokoll. Das man auch Medien Server nutzen kann. Und kostet auch nicht die Welt. Mein Drucker steht ziemlich weit (2 Zimmer und Beton Wänden) entfernt und die Verbindung ist perfekt.
Bei einer KabelBW Leitung mit 50000Mbit habe ich volle Leistung an den angeschlossenen 2 Rechnern und Smart TV.
Die Bedienung über WEB Interface ist einfach und auch in deutsch, es gibt auch ein neues Update der Firmware auf der Netgear Seite.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top