Ruby oder Haskell unter Windows - Programmierung?

MatisseGroening

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
21
Hallo,

also ich habe mich nach Programmiersprachen umgesehen.

1. Haskell
2. Ruby
3. Recht behalten

Für Welche Sprache seid Ihr? Es geht auch um den Umgang mit der Sprache. Ich hatte nur kurz gedacht, Ruby ist einfacher, obwohl ich mich für Haskell entschieden habe. Dann fing ich mit Ruby an und lerne jetzt Ruby.

Welche der aufgelisteten Sprachen (außer C)?
 

abcddcba

Captain
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
3.433
Macht es nicht Sinn erstmal zu ueberlegen was du damit machen willst?

Und dann solltest du dich mal mit Programmier-Paradigm auseinandersetzen. Wie kommst du denn z.B. auf Haskell? Ist dir der Unterschied zu Ruby bewusst?

Wonach hast du dir die 2 (3?) Sprachen ausgesucht? Sieht mehr nach random als nach Verbreitung/Bedarf/Support/Community oder sonstigen Kriterien aus...
 

andy_m4

Captain
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
3.369
Ich weiß nicht, wie es inzwischen ist. Aber vor paar Jahren "fühlte" Ruby sich am besten immer unter MacOSX und Linux an. Unter Windows kam man schnell mal ans frickeln.
Bindings gibt es für tk und GTK+.
Zudem gibt es Shoes, was vielleicht sogar für Ruby zur Zeit am besten passt:
http://shoesrb.com/

Haskell ist eine rein funktionale Sprache. Das sollte man also mögen. :-)
Ein Standardtoolkit gibt es nicht. Allerdings Bindings zu wxwidgets ( https://wiki.haskell.org/WxHaskell ) und Qt (falls das Binding noch lebt) die beide auch unter Windows funktionieren. Aber auch hier ist wieder ein bisschen Frickelei angesagt.
Ausführlicher widmet sich aber dem Thema das Haskell-Wiki:
https://wiki.haskell.org/Applications_and_libraries/GUI_libraries

Wenn Dein Schwerpunkt auf GUI liegt, sind das aber nicht unbedingt die "besten"/"einfachsten" Sprachen. Daran wird sich auch nix ändern, wenn Du noch drei Threads dazu auf machst. Ich weiß nicht, was Du erwartest? Das Dir endlich jemand nach dem Mund redet?

Aber wenn Du Dich eh scheinbar schon entschlossen hast Ruby zu nehmen, dann nimm Ruby und Shoes und kommt langsam in die Socken statt endlos zu überlegen was Du nimmst. ;-)
Ergänzung ()

Sieht mehr nach random als nach Verbreitung/Bedarf/Support/Community oder sonstigen Kriterien aus...
DAS, mein lieber, ist eine laaange Geschichte:
https://www.computerbase.de/forum/t...-fuer-windows-fenster-programmierung.1842472/
 

abcddcba

Captain
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
3.433
@andy_m4 oh, ok danke - ich wusste nicht dass es schon einen vorherigen Thread dazu gab - welcher geschlossen wurde...
War wohl fuer ihn nicht moeglich das in der Frage hier noch zu erwaehnen, so ist es mehr eine Art Umfrage ohne Sinn da kein Ziel genannt wurde
 

BeBur

Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
2.106
Generell gilt: Je älter eine Programmiersprache und je schwieriger sie zu lesen ist (in dieser Reihenfolge), desto cooler ist die Sprache. Daher ist C cooler als C++ und Haskell cooler als Ruby.
Stell dir nur mal vor, wenn du jetzt Ruby lernst und dann kommt ein Haskell-Programmierer daher und klärt dich auf: "In Haskell wäre das viel schneller und in maximal drei Zeilen gegangen" und du hockst dann da mit deinem Modern-Langweiligen Ruby-Code und traurigem Gesicht, während die elitären Haskell-Veteranen ein Bier trinken gehen und sich über andere Programmiersprachen (unter anderem Ruby!) lustig machen.
 

Elcrian

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.479
Scala natuerlich, viel schoner funktional als Haskell.

Wobei ich natuerlich vor einigen Jahren dazu uebergegangen bin alles in Malbolge zu machen - objektiv natuerlich die schoenste Sprache.
 

blöderidiot

Captain
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
3.575
Demnach LISP cooler als alles was bisher aufgezählt wurde.
Kann ich mir jetzt nicht mehr verkneifen Hab's aber lange versucht:
lisp-programmers.jpg

Und LISP wird eigentlich nur noch geschlagen von Fortran und Plankalkül.
Fortran OK., aber "Plankalakül"? Really?
 
Top