News Ryzen, Core und GeForce: CPU-Z 2.01 ist bereit für die neuesten APUs, CPUs & GPUs

SVΞN

Redakteur a.D.
Registriert
Juni 2007
Beiträge
22.711
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr, Master Foben, LuckyMagnum und 4 andere
Musste erstmal googlen, was das ist: Glenfly Arise-GT10C0 GPU

This version adds the support of the Glenfly Arise-GT10C0 GPU. Hatched from Zhaoxin, Glenfly is an independant company that designed the Arise GPU and proposes it on its own PCIe video cards. The GT10C0 GPU is manufactured with a 28 nm process, and works with 2 GBytes of DDR4 memory.
Quelle: CPU-Z

Wieder nix für Deutschland
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA, dualcore_nooby, Majestro1337 und eine weitere Person
@andi_sco sehr interessant was das für ne Exoten GPU wieder ist. Mal sehen ob sich mehr darüber raus finden lässt
 
Die könnten CPU-Z ein kleines bisschen umfangreicher und zeitgemäßer gestalten, gerade jetzt ab Version 2...
Schließlich ist es DAS Tool wenn es um CPU und andere Daten geht.
 
Ein gutes Tool das mich Jahre begleitet....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3dfx_Voodoo5, H3llF15H und Klexy
WebBeat84 schrieb:
Die könnten CPU-Z ein kleines bisschen umfangreicher und zeitgemäßer gestalten
Das Programm soll Ressourcenschonend arbeiten, es soll auf jeden "Taschenrechner" laufen, man will vermeiden das es andere Prozesse wie Benchmarks stört, auch läuft es hin und wieder im Hintergrund, da sind optische Spielereien nicht willkommen, auch hat es keinen Anspruch ein Umfassendes Programm für alles zu sein.
Gerade weil es so klein und Leistungsschwach ist, nicht auffällt und sich auf das wichtige konzentriert, ist es so populär geworden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grübelfisch, 3dfx_Voodoo5, Viper816 und 8 andere
Ich bin auch ganz glücklich mit dem minimalistischen Style. Darf auch gerne so bleiben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: officeee
Ich meinte auch nicht, dass man das Tool mit Skins oder sonstigem Mist aufpimpen soll, sondern eher das da noch mehr Daten sichtbar sind alá HWiNFO, Temparaturen etc. oder der CPU Benchmark erweitert oder verbessert wird.
 
Dann ist es aber nicht mehr das Programm wofür das es die Leute schätzen, wenn man mehr will nutzt man eben Hwinfo, Cinebench oder irgendein anderes Programm, von denen gibt es doch genug, jedes dieser Programme hat seine Daseinsberechtigung uns zielt auf andere Ansprüche an.
 
Zurück
Oben