[S]Mainboard für einen stromsparenden HTPC

h1tm4n

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.776
Hi Folks,
ich suche ein Mainboard, welches ich als HTPC in unserem Wohnzimmer einsetzen möchte. Natürlich soll es ein paar Sachen können, folgende wären mir wichtig:

- ruckelfreie Wiedergabe von DVD/DivX/MP3 etc.
- stromsparend
- klein
- möglichst lüfterlos
- via Fernbedienung steuerbar
- RAID (egal ob SATA oder IDE)
- Aufnahme von TV-Sendungen und paralleles Fernseh gucken
- LAN-Anschluss und ggf. Grafik samt TV-Out onboard
- günstig!

Genutzt werden soll der HTPC als HTPC ;) und Fileserver. Ich habe mich schon ein bisschen umgesehen, allerdings habe ich nichts passendes gefunden, vielleicht wisst ihr ja ne Lösung und teilt mir diese mit. ;)
 

stummerwinter

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
8.509
Was willst Du ausgeben?

Ich würde dir ein Dothan-System empfehlen, zB so was: *klick*
 

h1tm4n

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.776
Nur fürs Board + CPU ca. 200€. Das von dir verlinkte System ist mir nicht ganz nach der Mütze, ich würde gerne selber basteln anstatt sowas fertiges zu kaufen, ausserdem brauch ich WLAN nicht.
 

stummerwinter

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
8.509
Schwer, für 200 € würde ich entweder ein passives Sockel A Board + XP-M Low Power CPU nehmen (gibts so für 160 €), oder einer A64 3000+ winchester (da kommst Du so um die 200 € hin)...;)

MSI sockel 939

XP-M Low Power

DFI NForce2 Ultra
 
Zuletzt bearbeitet:

h1tm4n

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.776
Beim MSI fehlt aber wieder RAID und die Größe ist wieder ein Problem, soll ja ins Wohnzimmer, da wäre es ideal, wenn das Gehäuse so groß wie übliche HiFi-Komponenten wird.

Hmm.. was findest denn so für knapp über 200€?

Werd morgen erst antworten, da ich jetzt schlafen gehe, freu mich aber über jeden Ratschlag!
 

stummerwinter

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
8.509
:n8:

Hab ich nicht gesehen, daß das MSI kein RAID hat...:(

Ein Winni bekommst Du so für 125 €, ein NForce4-Board mit allem Schnick-Schnack auch so um den dreh....;)
 

h1tm4n

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.776
Wie wäre denn dieses Board, zusammen mit einem 3000+ Winchester? http://geizhals.at/deutschland/a134396.html
Und wie schauts mit dem Stromverbrauch von MoBo + CPU aus, ist das sehr viel? Vorteil von diesem Board wäre die Onboard-Grafikkarte.
 

stummerwinter

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
8.509
Hab einen Test in PC Games gelsen, daß die ATI-Chipsatz-Boards relativ schlechte Performance haben. Leider ist zZ der NForce4 wohl das beste für den A64, aber halt auch teuer...:freak:

Mein A64 zieht Idle 89 W @ 1000 MHz (C&Q) mit einer X800XL, habe ihn aber noch nicht optimiert... :cool_alt:

Mein XP-M LP lag ähnlich, allerdings bei 200 x 11 @ 1,55 W mit einer 5900XT

Mein Dothan @ 600 MHz bei 51 W mit einer 9600Pro

einiges kommt aber auch von den Grakas...;)

Könnte sein, daß ein gutes Sockel A Board mit viel Ausstatung + eine XP-M LP die bessere Alternative ist!
 

h1tm4n

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.776
Und welches Board mit Onboard-Grafikkarte und RAID wäre zu empfehlen?
 

h1tm4n

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.776
Momentan tendiere ich zu einerm Athlon XP-M Low Power zusammen mit einem gut ausgestattem Mainboard, d.h. Grafik Onboard (mit TV-Out), gutem Sound, RAID etc. Leider hab ich noch keins gefunden, was mir gefällt, habt ihr da noch Ideen? Schließlich muss auch die CPU drauf laufen, oder laufen die auf allen Boards?
 
Top