S.O.S. - bekomme A8N-SLI Premium nicht zum laufen

Wokwurst

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
21
Hallo,

ich habe mir vor einer Woche Hardware gekauft und arbeite nun seit 2 Tagen daran, das ganze stabil hinzubekommen. Bisher leider ohne Erfolg.

Hier meine Komponenten

- ASUS A8N-SLI Premium BIOS 1011.001
- ASUS EN 7800 GT 256MB
- SoundBlaster X-Fi Music
- Athlon 64 X2 - 4400+ Toledo mit 2x1024kb Cache
- 2048MB G.Skill Dual PC500 Kit (F1-4000USU2-2GBHZ)

Die Festplatten sowie den Brenner spar ich mir jetzt, weil ich nicht glaube, das es genau an diesen beiden Komponenten liegen dürfte.

Nach dem ich den Rechner aufgesetzt und Windows XP SP2 inkl. sämtlicher Treiber eingespielt hatte, bermerkte ich ein instabiles Laufzeitverhalten des gesamten Systems. Daraufhin habe ich das BIOS 1011.001 von der ASUS Page runtergeladen und über die Alt+F2 Kombination beim Starten des Rechners eingespielt. Lief alles ohne Fehl und Tadel. Leider bemerkte ich auch jetzt noch ein massiv gestörtes Laufzeitverhalten. Mal bekam ich einen Bluescreen mit der Beschreibung "MACHINE_CHECK_EXCEPTION", dann hängte sich mein Rechner während des Arbeitens einfach so auf. Weiterhin hatte ich jetzt schon zweimal Indexkettenfehler auf der Festplatte (nachdem ich einen Bluescreen hatte), die aber immer beim Starten von XP behoben werden konnten. Ich habe hier ein Stripeset am Laufen mit 2 Seagate Festplatten. Als RAID-Controller verwende ich den NVIDIA Raid - als Netzwerkkarte benutze ich auch den im Board integrierten NVIDIA Netzwerkadapter. Alle anderen Komponenten sind deaktiviert. Ich habe die Soundkarte so platziert, dass ich keine IRQ-Sharing mit der Grafikkarte habe. Im BIOS fällt mir auf, dass ich zwar DDR500 in der RAM-Konfiguation auswählen kann, wenn ich das aber tue und speichere und gehe anschließend wieder ins BIOS wird mir der Speicher als DDR266 Speicher angezeigt :freak: Ich kann am Speichertiming ändern was ich will - er ignoriert anscheiend meine Einstellungen und stellt mir nichts Dir nichts auf 266 um. Aufgefallen ist mir, dass er beim CPU FSB 250MHz anzeigt (Manuelle Einstellung der CPU-Eigenschaften / Overclocking) - der Rechner kommt mit diesem CPU Bus Speed von 250MHz gerade mal bis zum Windows XP Startbildschirm - dann schmiert er ab und starten von vorne. Manchmal muss ich den Rechner reseten oder gar ganz aus machen, damit ich überhaupt wieder ein Bild auf meinem Bildschirm bekomme und so die BIOS-Einstellungen wieder ändern kann.

Am Speicher liegt es nicht - der ist 1A - hatte zuvor einen von Corsair und da war das ganze auch so schlimm. Ist das Board defekt oder ist es einfach nur "beschissen" was den Speicher angeht. Ist die CPU defekt - woran könnte es liegen? Ich darf doch annehmen, dass ich einen DDR500 Speicher bis 250MHz takten kann. Das sollte doch auch auf diesem Drecks-Board funktionieren?!

Ich bin wirklich mit meinem Latein am Ende. Habe jetzt wirklich alles versucht. Hitzeprobleme schließe ich aus, dass habe ich schon geprüft. Strom ist auch genug da und die Grafikkarte funzt auch 1A (genauso wie Soundkarte).

Ich hoffe, einer hat hier bereits mit diesem desaströsen Board Erdahrungen sammeln können. Nicht falsch verstehen, das Board mag noch gut sein, aber das BIOS scheint der letzte Schund zu sein. Typisch für ASUS. :(

Ich habe einen tiersichen Hals.

Danke.

Wokwurst
 

JasonFr13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
297
Also das Bios update hättest Du dir sparen können da es ja nur Beta Status hat!

Zu deinem Problem kann ich nur sagen benutze doch mal die suchfunktion im Forum!


Ps: Bios Ver.1009 läuft bei mir absolut stabil und eventuell wenn du den Speicher mit 250Mhz laufen lässt solltest du den HT-link runterstellen auf (4x) bei 250 und 5x (Original) hättest ja ein von 1250 was nicht gerade positiv ist aber keine ahnung ob es daran liegt
 
Zuletzt bearbeitet:

Wokwurst

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
21
Habe ich alles gemacht, Jason. Habe den FSB auf 250 eingestellt - aber der Speicher wird mir dann plötzlich nur als DDR 266 aufgeführt und CPU-Z meldet mir auch nur einen Speichertalt von 266MHz...

Irgendwas mache ich wohl falsch - hätte ich mir doch einen Intel gekauft :(

Nachtrag.

Mein RAM läuft jetzt mit 250MHz FSB und 3-4-4-8-2 - da hatte ich wohl die ganze Zeit einen Bedienungsfehler :-) Mein Gott, ist das schnell. Hatte ihn schon auf 280MHz mit 3-5-5-10-2 - meint Ihr ich könnt meinen Toledo 2200Mhz auch auf 10 x 250 laufen lassen? Das wären dann 300MHz mehr als angegeben?
 
Zuletzt bearbeitet:

catdog

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
484
Ich kenne mich mit dem Board zwar nicht aus, aber das hat doch den nforce4 chipsatz und die haben doch massive Probleme mit den X-Fi Soundkarten. Lass die mal drausen, lösche alle Treiber und versuchs mal mit dem onboard sound.
Hier lies dir das mal durch: http://www.heise.de/newsticker/meldung/64973
 
Zuletzt bearbeitet:

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.394
Na generell kann man nicht sagen, auf was man CPUs laufen lassen kann. Das hängt nicht nur vom Board, sondern auch von der CPU selbst ab. Also da kann man nichts pauschalisieren. Du musst dich dann vorsichtig mit try and error herantasten was die CPU verträgt.

Ich habe das gleiche Board wie du und unter meinem Link in der Sig kannst du sehen was ich da aus meiner kleinen CPU geholt habe :)
 

Wokwurst

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
21
Wie kann ich das am besten Testen, ob mir der Rechner unter Last nicht um die Ohren fliegt? Ich habe ihn jetzt auf 2500MHz, habe die VCore deutlich angehoben und die Temperatur bleibt konstant bei 34°C bei keiner richtigen Auslastung. Bei Auslastung habe ich noch nicht gemessen, weil mir da die Tools fehlen. Oder kann ich dafür wirklich nVidias nTune verwenden?! Der Speicher läuft konstant bei 250MHz und 2.6V mit einem Timing von 3-4-4-8-1T - ich arbeite jetzt seit gut 3 Stunden mit dem Rechner und bisher läuft er ohne wenn und aber. Werde jetzt mal F.E.A.R. spielen und schauen, ob er das mitmacht.
 

schattenparker

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
63
Was ich nicht verstehen kann, Du nörgeslst über Asus und Amd das dein Rechner total beschissen läuft wundert mich überhaupt nicht. Wer so dermaßen das System übertaktet ist selbst schuld und sich anschließend noch über Bluescreens wundern...lol. Der Prozessor läuft mit 11x200Mhz und fertig. Meiner läuft gut mit 11x220Mhz. Denn Multiplikator zu verändern ist vollkommen dummes Zeug.
 

JasonFr13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
297
Zitat von schattenparker:
Was ich nicht verstehen kann, Du nörgeslst über Asus und Amd das dein Rechner total beschissen läuft wundert mich überhaupt nicht. Wer so dermaßen das System übertaktet ist selbst schuld und sich anschließend noch über Bluescreens wundern...lol. Der Prozessor läuft mit 11x200Mhz und fertig. Meiner läuft gut mit 11x220Mhz. Denn Multiplikator zu verändern ist vollkommen dummes Zeug.
Ganz deiner Meinung und denke sein system ist ja schon ganz gut von der Grundleistung her warum da soviel Risiko eingehen!
Vorallem würd ich echt gern wissen ob der HT-Link runter auf 4 is oder immer noch 5 :D
 

schattenparker

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
63
Zitat von JasonFr13:
Ganz deiner Meinung und denke sein system ist ja schon ganz gut von der Grundleistung her warum da soviel Risiko eingehen!
Vorallem würd ich echt gern wissen ob der HT-Link runter auf 4 is oder immer noch 5 :D
...ich denke die Hardware ist noch nicht teuer genug gewesen, abgesehen davon hätte er sich lieber ein DFI Board kaufen sollen o. einen X2 4800+....
 

Wokwurst

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
21
Oh man, solche Birnen wie Ihr habt mir noch gefehlt. Anstatt einem zu helfen wird erstmal munter drauf los geledert. Vielleicht ist es noch nicht bis Euch durchgedrungen, aber es soll auch Leute geben, die nicht nur DDR 400 in Ihren System verbauen. Und wenn man eben DDR 500 hat kann man eben eine Takt von 250MHz betreiben. Man, oh man - noch so ein Forum mit "Spezialisten" - ich hoffe, dass es hier wirklich noch Leute gibt die einem helfen wollen und nicht durch sinnfreie Phrasen genau das Gegenteil erreichen.

:freak:

Sorry, sollte kein persönlicher Angriff sein, aber das musste mal gesagt werden.

Wokwurst
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.394
Zitat von Wokwurst:
Wie kann ich das am besten Testen, ob mir der Rechner unter Last nicht um die Ohren fliegt?
Testen kannst du das mit dem Programm Prime95, dies errechnet Primzahlen und belastet dadurch den Prozessor bis auf's Äußerste. Wenn da der Rechner gute 12h ohne Fehler läuft ist die CPU auf diesen Werten voll funktionsfähig. Man sollte aber beim Übertaktet step by step vorangehen, also nicht gleich Srpünge im 100MHz Bereich sondern max. den CPU Takt so um 50MHz anheben - Übertaktetn ist immer nen Risiko! Wenn dann auch noch 3DMark's wie der 5er oder 06er so 2h oder so ohne Abstürze laufen, dann dürfte alles in Ordnung sein. Aber immer die Temperatur beachten! ;)

Edit: Ich füge mal ein kleines Programm in den Anhang, da kannst du die gewünschten Ergebnisse eintragen und mal schauen was sich bei welchen Werten ändert. Was aber leider nicht berücksichtigt wird dabei, ist der HT Wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wokwurst

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
21
@Schattenparker

Hättest Du mal meinen Thread gelesen, wäre Dir mit Sicherheit aufgefallen, dass ich die Schwierigkeiten mit den Standard-Einstellungen hatte. Jetzt wo der RAM auf 250MHZ läuft funzt alles prima. Ich verstehe das nicht. Laufen DDR 500 Speicher schlechter auf einer niedrigeren Taktrate? Sehr merkwürdig?!:rolleyes:
 

Wokwurst

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
21
Zitat von CyReZz:
Testen kannst du das mit dem Programm Prime95, dies errechnet Primzahlen und belastet dadurch den Prozessor bis auf's Äußerste. Wenn da der Rechner gute 12h ohne Fehler läuft ist die CPU auf diesen Werten voll funktionsfähig. Man sollte aber beim Übertaktet step by step vorangehen, also nicht gleich Srpünge im 100MHz Bereich sondern max. den CPU Takt so um 50MHz anheben - Übertaktetn ist immer nen Risiko! Wenn dann auch noch 3DMark's wie der 5er oder 06er so 2h oder so ohne Abstürze laufen, dann dürfte alles in Ordnung sein. Aber immer die Temperatur beachten! ;)
Hey, Danke, CyReZz

Habe ihn jetzt erstmal wieder auf 2250MHz, d.h. 9 x 250MHZ getaktet - der Speicher läuft endlich super - hatte mich die ganze Zeit von der Meldung beim Booten (DDR-400 128-bit, etc.) etwas stören lassen. Mit CPU-Z kann ich jetzt ganz deutlich erkennen, dass der RAM auf 250MHZ läuft mit 3-8-8-10-1T. Den HTT-Faktor habe ich auf 4 verändert (4x250MHZ = 1000MHz HTT - was ja der Spezifikation entspricht). Ich bin mir noch nicht so sicher bei den VCore Einstellungen... Aber auch das bekomme ich noch raus - und dei 50MHz dürften der CPU ja auch nicht weh tun, oder?

Danke an alle, die mir wirklich geholfen haben.

Grüße, Wokwurst
 
Zuletzt bearbeitet:

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.394
Ach was, die 50MHz sind nicht die Welt. Meine ist ja im Moment mit 600MHz übertaktet, aber da geht noch was :D
 
Top