[Sammelthread] XMG NEO (2019)

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.090
Liebe Gemeinde,

das XMG NEO 15 bekommt ein Update auf NVIDIAs Geforce RTX Grafikkarten UND einen großen Bruder im 17-Zoll-Format. Hurra! \o/
xmg-neo-17-v.png


Wer den Vorgänger verpasst hat, findet hier alle Infos:
Launch-Post XMG NEO 15
xmg.gg | XMG NEO 15
xmg.gg | XMG NEO 17

Highlights der XMG NEO Serie
• Intel Core i7-8750H
• Max. 64 GB 2666MHz RAM
• 144Hz IPS-Display mit hohem Kontrast und niedrigem Schwarzwert
• optomechanische RGB-Tastatur mit Silent-Switches und programmierbarer Einzeltastenbeleuchtung
• Ultraflaches Metallgehäuse, nur 2kg Gewicht (XMG NEO 15)

XMG NEO 15 - Unterschiede zum Vorgänger
• 30% größerer Akku...
• ...dafür musste der 2.5“-Slot weichen
• Angebotene Grafikkarten:
- NVIDIA GeForce RTX 2060 mit 6GB VRAM
- NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q mit 8GB VRAM
• Beide Geräte gibt es bei bestware jetzt standardmäßig mit 3 Jahren Garantie

XMG NEO 17
xmg-neo-17-vl.png


Der wahre Star dieses Posts ist natürlich der Neuzugang XMG NEO 17. Die größere Grundfläche bietet nicht nur Platz für das 17"-Display. Im XMG NEO 17 lässt sich, trotz der niedrigen Bauhöhe, auch eine NVIDIA RTX 2070 Max-P kühlen. Die Lüftersteuerung bietet neu abgestimmte Profile für Balanced, Enthusiast und Performance. Unsere XMG NEO Serie arbeitet mit den neuen Einstellungen ruhiger, trennt die Leistungsmodi besser voneinander ab und sorgt damit insgesamt für ein ausgeglicheneres Systemverhalten. 8)
IMG_4890.JPG

Ein kühler Rücken kann auch entzücken...

Dem ein oder anderen fällt sicher der nominal kleine Akku auf. Bei der Konzeption von Notebooks geht es immer um den bestmöglichen Kompromiss vieler Faktoren, um für bestimmte Nutzergruppen das optimale Gerät zu bieten. Das XMG NEO 17 ist mit ca. 2,5 kg recht leicht und dank Thin Bezel vergleichsweise kompakt für einen 17-Zoll-Laptop dieser Leistungsklasse. Um dazu auch zumindest in der 17"-Variante ein 2,5"-Slot bieten zu können, musste der Akku - analog zum "alten" XMG NEO 15 - dementsprechend kleiner ausfallen. Das XMG NEO 15 ist also eher auf den mobilen Einsatz ausgelegt, während das XMG NEO 17 eher zum ultra-mobilen Desktop-Replacement tendiert.

IMG_4887.JPG

Display, Strom und USB-C werden bequem an der Rückseite angeschlossen.

Dank der Energiesparfeatures geht dem XMG NEO 17 auch abseits der Steckdose nicht die Luft aus: im Surftest messen wir knapp 4,5 Stunden Laufzeit und auch beim Betrachten von Videos auf Youtube hat uns das XMG NEO 17 über 3 Stunden unterhalten (beide Messungen mit 150 cd/m² Display-Helligkeit).
In Sachen Displayfeatures, CPU, RAM-Slots und Anschlüsse hält das XMG NEO 17 den hohen Standard des kleinen Namensvetters. Die Unterschiede zwischen 15"- und 17"-Modell liegen neben der Displaygröße in den erhältlichen Grafikkarten sowie in Sachen Akku, 2,5"-Slot und Soundsystem.


XMG NEO 15XMG NEO 17
GrafikkartenNVIDIA GeForce RTX 2060
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
NVIDIA GeForce RTX 2060
NVIDIA GeForce RTX 2070
Festplatten2x M.2 SSD PCIe x42x M.2 SSD PCIe x4, 1x 2.5"
SoundStereo2.1-System
Akku62 Wh46 Wh
Maße359 x 243 x 22 mm396 x 261 x 27 mm
Gewichtca. 2,0 kgca. 2,5 kg
MetalloberflächeDisplaydeckel und OberschaleDisplaydeckel
Startpreis1.749 €1.799 €
LinkZum ShopZum Shop

Habt ihr Feedback, Fragen oder sogar schon Erfahrungen mit der XMG NEO Serie?
Wir freuen uns auf eure Kommentare und PN!
 

OliverL87

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
542
Warum wird wieder nur schlechter RAM angeboten?!
 

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.090
Hallo OliverL87,

auf der aktuellen Intel-Plattform wird RAM jenseits von 2666Mhz nicht offiziell unterstützt. Mit XMP-Profilen kann man ihn dann trotzdem zum Laufen bringen, allerdings bringt das langfristig einen gewissen Support-Aufwand mit sich. Nicht selten ändern die RAM-Hersteller kleinste Komponenten auf den Modulen, so dass eine neue Charge trotz identischer Modell-Nummer dann nicht mehr so läuft, wie vorher. In solchen Fällen ist die Fehlersuche immer sehr aufwändig. Dazu kommt, dass wir aus logistischen Gründen versuchen, die Anzahl an gelagerten RAM-SKU's relativ klein zu halten, um einerseits bessere Einkaufspreise zu erzielen und andererseits möglichen Supply-Engpässen vorzubeugen.

Dazu kommt die Tatsache, dass Overclocking-RAM auch zu einer zusätzlichen Erhitzung von CPU (Memory Controller) und umliegenden Bauteilen führt.

Da der reale Nutzen von höheren RAM-Taktraten jenseits von 2666Mhz relativ begrenzt ist, haben wir uns zum aktuellen Zeitpunkt dazu entschieden, solchen XMP-RAM nicht proaktiv anzubieten. In der aktuellen RTX-Product-Launch-Phase sind wir sehr mit der Optimierung und Finalisierung aller Geräte ausgelastet, ohne noch speziellen Overclocking-RAM gegen alle möglichen Eventualitäten zu verifizieren. Sobald der große Schwung durch ist, können wir uns eventuell auch wieder einem solchen Nischen-Thema zuwenden. Dein Feedback wird also gehört, auch wenn du es weniger plakativ hättest formulieren können. ;)

Im Laptop ist Undervolting allerdings sowieso die bessere Alternative zum Overclocking. Im XMG NEO 15 und 17 (2019) ist schon ab Werk der "CPU Core Voltage Offset" per BIOS frei konfigurierbar. In einem kommenden BIOS-Update kommen dann auch Cache und Intel-Grafik-Undervolting hinzu.

Viele Grüße,
XMG|Tom
 

OliverL87

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
542
Entschuldigung meiner Wortwahl.
Ich habe ja dieses Notebook (2018) und dies aber mit wesentlich besseren RAM bestückt, dieser wurde auch sofort erkannt.
Das stimmt mit dem Undervolting.
Ansonsten bin ich mit dem Notebook sehr zufrieden.
 
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
7
Im Laptop ist Undervolting allerdings sowieso die bessere Alternative zum Overclocking. Im XMG NEO 15 und 17 (2019) ist schon ab Werk der "CPU Core Voltage Offset" per BIOS frei konfigurierbar. In einem kommenden BIOS-Update kommen dann auch Cache und Intel-Grafik-Undervolting hinzu.

Viele Grüße,
XMG|Tom
Bekommen wir Altnutzer dann auch diese Biosoptionen ?
 

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.090
Hallo ninetyninezero,
derzeit planen wir keine entsprechenden BIOS-Optionen für die Geräte der Vorgängergeneration.

Beste Grüße
XMG|Franz
 

cfreak84

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
748
Das wäre aber schade!
Ich hab mein Gerät der Vorgängergeneration erst vor zwei Wochen neu gekauft.
Da wäre es doch sehr schön, wenn es noch das ein oder andere nützliche BIOS-Update geben würde.
Schenker wirbt doch immer damit, dass sie so einen guten Support bieten würden. Hier könnte man das doch beweisen😉
 

epikurX

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
9
Hi XMG Support, ich habe das Update lt. Treiber-Support Seite durchgeführt, bis zur Installation des Game Center 1.2.3.4 - auch bei mir startet das Game Center jedoch nicht... es scheint weder im Task-Manager, nach 5-10 Sekunden Sanduhr passiert einfach gar nix.

Ich habe ECWrite als Admin neu ausgeführt, durchgestartet, dann das Control Center neu installiert und durchgestartet... wieder das gleiche Verhalten. Kurze Sanduhr und dann passiert nix.

Gibt's da Abhilfe, im vorherigen Support Thread des Neo 15 wurde ja von einem User vom gleichen Problem berichtet.

Vielen Dank und vG,
Martin
 

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.090
Hallo Martin,
hast du denn überhaupt ein XMG NEO mit einer NVIDIA GTX 10** Grafikkarte?
Bei den Geräten mit den neuen RTX-Karten ist die ganze Prozedur nicht nötig.

Hast du folgende Punkte beachtet?
1. Altes Control Center vor dem flashen deinstalliert
2. nach dem flashen die BIOS-defaults laden
3. Installation des Control Centers mit Administrator-Rechten


Alternativ eröffnen wir für dich natürlich gern ein Serviceticket.
Dafür benötigen wir bitte die Mailadresse unter der du bei uns bestellt hast und
die Seriennummer Deines Notebooks.
Muster: GK5*****

Sende die Infos am besten einfach direkt an support@schenker-tech.de oder per PN an mich,
dann kontaktieren wir dich zeitnah.

Beste Grüße
XMG|Franz
 

epikurX

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
9
Hallo Franz,

ja - ich habe das Neo 15 inkl. 1060er Grafikkarte, gekauft letztes Jahr Juli bzw. August.
Ich habe zudem die oben genannten Punkte beachtet -> bin alles der Anleitung entsprechend durchgegangen. Die Installation des Control Centers war beim ersten Versuch ohne Admin-Rechte - da kam ich nicht weiter, beim zweiten Versuch gleich anschließend dann mit Rechtsklick und als Admin ausführen... hat das dann geklappt.

Im Nachgang habe ich das Control Center auch nochmals deinstalliert und neu installiert - weil der Start ja nicht funktionierte.

Kann ich am System einen Check machen woran es liegt?

Ich bin über Mail seit heute Morgen auch mit Hrn. Eberlein in Kontakt. Er hat mich nicht nach Gerät bzw. Seriennummer gefragt, soll ich dies im Mailverlauf nochmals anführen - bzw. soll ich ein neues Ticket erstellen?

Ich habe von Hrn. Eberlein jetzt keine Antwort mehr erhalten, kenne den Stand nun nicht... die letzte Aussage war, dass ich das komplette Windowssystem neu aufsetzen müsse, das wird wohl hoffentlich nicht die einzige Lösung sein. Der zeitliche und technische Aufwand wäre enorm.

Bitte um Info was ich nun weiter machen soll.

Vielen Dank für eure Bemühungen,
Martin
 

gozzo

Newbie
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
2
Hallo epikurX,

ich bin der User der im Support-Thread vom selben Problem berichtet hatte. Nach viel Rumprobieren habe ich dann doch Win10 neu aufgesetzt und seit dem läuft das neue ControlCenter ohne Probleme. Die Lüftersteuerung läuft nun auch deutlich besser und ruhiger, bei leicht höheren Temperaturen als zuvor (50 °C bei normalem Surfen).

Die reine Neuaufsetzung des Systems ging nicht mal eine Stunde, aber klar alle Programme, Daten migrieren etc. dauert.

Beste Grüße

gozzo
 

epikurX

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
9
Hi gozzo,

Danke für den Hinweis.

Nun wurde die Neuinstallation durchgeführt - direkt nach dem Neuaufsetzen von Windows konnte ich das ControlCenter öffnen.

Nun wurden wieder sämtliche Applikationen und Treiber installiert. Was funktionierte von der XMG-Treiber-Seite, bzw. auch direkt von nvidia bzw. intel - was nicht von XMG funktionierte.

Das war nun circa ein halber Tag Arbeit, bis alles wieder läuft... JETZT lässt sich das ControlCenter wieder NICHT öffnen.

Sollte ich nun wieder ein Ticket öffnen bei XMG, welches nach Verweis auf Neuinstallation einfach geschlossen wird? Sorry, ich bin mega sauer gerade.

@XmG - was soll nun gemacht werden? Ticket? Sollte das System nochmals neu aufgesetzt werden? :(
 

epikurX

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
9
Bin nun wieder direkt mit dem XMG-Support in Kontakt, das Problem wird wohl momentan analysiert und ich hoffe auch eine baldige Lösung... der Frust war wohl dem langwierigen Neuaufsetzen geschuldet. Nach 1 x drüber Schlafen war mein Post wohl etwas zu scharf.

Nix für ungut.

:schluck:
 

Kyuss89

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
463
Rückfrage nicht mehr nötig
 
Zuletzt bearbeitet:

Tammy

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.302
Huhu, liebes Schenker-Team, ich habe da noch eine Frage.

Ich habe ein XMG Neo17 bestellt und wüsste gerne, ob es mit der Einstellung "Nvidia Grafikkarte dauerhaft priorisieren" möglich ist, per DP einen gsync Monitor zu betreiben und gsync zu nutzen. Vielen Dank und Grüße Mel
 

OliverL87

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
542
Musst du nicht einstellen, das Notebook verwendet automatisch die Nvidia GPU, wenn du per DP einen Monitor angeschlossen hast.
 

Tammy

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.302
Also gsync funktioniert einwandfrei, schade ist aber, dass der Hochleistungsmodus per Control Center gleich zu thermal throtteling führt.
 

XMG Support

Schenker Notebooks Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.090
Die Modi "Enthusiast" und "Overboost" stehen dafür, das Maximum an Leistung herauszukitzeln. Wenn die CPU dabei die 98°C-Marke kratzt, ist das kein Bug, sondern eigentlich ein Feature. Thermal Throttling switcht zwar auf "Ja", aber deshalb bricht die Frequenz ja nicht gleich ein. Sie stabilisiert sich auf einem Niveau, welches für Laptops dieser Art im oberen Durchschnitt liegt. Auf welche realen Taktfrequenzen kommst du unter diesen Bedingungen?

Falls du noch mehr Effizienz rauskitzeln möchtest:
  • CPU noch weiter undervolten im BIOS-Setup
  • Passive Notebook-Kühler-Unterlage verwenden um den Airflow zu verbessern

VG,
XMG|Tom
 

Tammy

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.302
Huhu Tom :)

Ich wollte ohnehin noch mit XTU Feintuning betreiben, die genauen Taktraten muss ich mir mal ansehen, wenn Last anliegt, oder bietet sich hier UV per BIOS an?

Leider habe ich meinen Bestware Gutschein ablaufen lassen, weil ich zu spät daran gedacht hatte und das Notebook bei NBB bestellt, kann ich da noch ein Jahr Garantie dazukaufen bei euch und wenn ja, wie funktioniert das?

Ich bin seit meinem ersten Schenker XMG P501 mit ATI 6990M stets zufriedene Kundin bei euch, schön dass ihr auch progressiv an den Markt herangeht und mitentwickelt, statt nur zu assemblieren :)
 
Anzeige
Top