News Samsung: Bedarf an HBM2 übersteigt Produktion bei weitem

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.377
Auf der International Supercomputing Conference (ISC), einer Konferenz für High Performance Computing (HPC), hat sich Samsung über den Bedarf von aktuellem HBM2-Speicher geäußert. Er sei aktuell so hoch, dass auch eine Verdopplung der Produktion nicht ausreichen würde, um alle Kunden ausreichend zu versorgen.

Zur News: Samsung: Bedarf an HBM2 übersteigt Produktion bei weitem
 

LaZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.581
Ja genau .... ubd das lies sich nicht vorhersehen und die produktion anpassen ????

Gut das sich die chinesen das nicht bieten lassen, wenigstens ein fall in dem ich die pläne chinas unterstütze
 

MonteSuma

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.213
Ein Vergleich mit absoluten Zahlen zu GDDR5 wäre schön gewesen.

Der Bedarf in absoluten Zahlen kann bei HBM2 ja noch nicht besonders hoch sein. Vega kaufen ja eher die wenigsten... Abgesehen von Minern? KP, wie gut sich Vega dafür verwenden lässt.
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.436
Naja, für Speicher hält sich der Preis in Grenzen, da dies sehr einfache IC sind. Aber ja, gebaut sind die Hütten nicht gerade in 3 Wochen.
 

k0ntr

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.828
das HBM wie heisse Gipfel (äh sorry Croissants) weg gehen wird.. hätten die wissen sollen. Vielleicht hat man extra nicht so schnell reagiert damit der Preis "künstlich" hochgehalten werden kann.
 

Wadenbeisser

Commodore
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
4.174
Ja genau .... ubd das lies sich nicht vorhersehen und die produktion anpassen ????

Gut das sich die chinesen das nicht bieten lassen, wenigstens ein fall in dem ich die pläne chinas unterstütze
Wir haben eine allgemeine Knappheit am Speicher Markt und es dauert Jahre bis neue Fabs gebaut und produktionsreif sind. Wo willst du also Produktionskapazitäten weg nehmen um sie dort hin zu schieben?
 

Ozmog

Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
2.873
Zahlen wären tatsächlich interessant. Nutzt noch was HBM2 außer Vega und die Nvidia-Profi-/Instinctkarten?
Sollte der Bedarf wohl noch deutlich unter denen von GDDR sein...
 

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.711
Solche Fabriken kosten viele Milliarden Dollar. So etwas lässt sich leider nicht von jetzt auf gleich aus dem Boden stampfen.
HBM/HBM2 ist keine Technologie, die erst gestern den Markt erreicht hat.
Außerdem haben Firmen wie Samsung, Hynix und auch Micron diese Milliarden bzw. bekommen auch entsprechende Subventionen für neue Fabs.
Entsprechende Produkte, die den Speicher nutzen, werden auch nicht innerhalb von wenigen Monaten entwickelt und die entsprechenden Kunden kündigen ihre Kaufabsichten auch entsprechend früh an.

Man hätte also durchaus schon früher höhere Produktionskapazitäten aufbauen können bzw. zumindest damit beginnen können.

Aber das wollen Samsung und Co. ja gar nicht, weil sie dann nicht soviel Geld für ihren Speicher verlangen könnten.
Erst, wenn höherer Output mehr Gewinn garantiert, bewegen sich die Unternehmen mal.
 

Wadenbeisser

Commodore
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
4.174
@Roche
Wird wohl nicht zuletzt auch daran liegen das der Unterhalt einer Fab verdammt teuer ist und es noch garnicht sooo lange her ist das es deutliche Überkapazitäten gab und z.B. Qimonda seinerzeit daran Pleite ging.
Ergänzung ()


@Ned Flanders
Micron hat mit der HBM Entwicklung herzlich wenig zu tuen gehabt
High Bandwidth Memory (kurz: HBM) ist eine von AMD zusammen mit SK Hynix entwickelte Speicherschnittstelle.....
Das Kind von Micron war Hybrid Memory Cube
 
Zuletzt bearbeitet:

Hill Ridge

Banned
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.142
Zahlen wären tatsächlich interessant. Nutzt noch was HBM2 außer Vega und die Nvidia-Profi-/Instinctkarten?
https://www.fudzilla.com/news/ai/46555-xilinx-helped-amd-with-hbm-2

Halten die eigentlich Patente darauf oder vergeben Lizenzen zusammen mit Micron? Weiss da einer mehr?
Statt Micron meinst du SK Hynix!

HBM ist ein JEDEC-Standard.
 

Hannibal Smith

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
802
Welchen Vorteil hatte AMD denn eigentlich davon, daran mitentwickelt zu haben ? Gabs da Rabatte seitens der Fertiger oder sowas ähnliches
 

Locuza

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
503
Ein Vergleich mit absoluten Zahlen zu GDDR5 wäre schön gewesen.

Der Bedarf in absoluten Zahlen kann bei HBM2 ja noch nicht besonders hoch sein. Vega kaufen ja eher die wenigsten... Abgesehen von Minern? KP, wie gut sich Vega dafür verwenden lässt.
Zahlen wären tatsächlich interessant. Nutzt noch was HBM2 außer Vega und die Nvidia-Profi-/Instinctkarten?
Sollte der Bedarf wohl noch deutlich unter denen von GDDR sein...
Es gibt viele Projekte und Produkte mit HBM2-Bedarf:

AMD:
Vega 10 mit zwei 4GB oder zwei 8GB Stacks für Vega 64/Frontiers Edition, Radeon Instinct/Pro.
Vega mobile mit einem 4GB Stack(sollte dieses Jahr erscheinen, falls AMD es nicht gestrichen hat).
Vega20 Ende 2018 mit vier HBM2-Stacks, mit je 4GB oder 8GB.

Nvidia:
Nvidia verwendet vier 4GB Stacks beim GP100 Pascal, welcher praktisch wohl ausgelaufen ist und vom GV100 ersetzt, mit vier 4-8GB Stacks.

Intel:
Vega mobile bei Intel mit einem 4GB Stack.
Der Stratix 10 FPGA von Intel, welche zwei oder vier (wobei vier gestrichen wurden?) Stacks verwendet.
Stratix 10: Intel liefert seinen ersten FPGA an Kunden aus - Golem.de
Stratix 10 MX: Erster Intel-FPGA mit ARM-Kernen, HBM2 und EMIB - ComputerBase

Intels Lake Crest Deep Learning Projekt möchte vier HBM2-Stacks je 8GB verwenden:
Intel Lake Crest Chip For DNN Learning Detailed - 32 GB HBM2 at 1 TB/s

Xilinx:
Möchte ein bis zwei Stacks für ihre FPGAs verwenden:
https://xlnx.i.lithium.com/t5/image/serverpage/image-id/29266i0333EA1C1AE9E1F3?v=1.0

NEC:
Die Leute haben gleich mal tief in den Pot gelangt und verbauen sogar sechs(!) HBM2-Stacks:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9a/NEC-SX-10-03.jpg
https://www.nextplatform.com/2017/11/22/deep-dive-necs-aurora-vector-engine/

Das sind nur die Sachen die ich mitbekommen habe, es könnte noch mehr Projekte und Hersteller mit HBM2-Bedarf geben.
 

spawa93

Ensign
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
255
Ja genau .... ubd das lies sich nicht vorhersehen und die produktion anpassen ????

Gut das sich die chinesen das nicht bieten lassen, wenigstens ein fall in dem ich die pläne chinas unterstütze
Vielleicht ist es einfach komplizierter, als du dir das vorstellen kannst. Insbesondere Hynix hatte offenkundig große Startschwierigkeiten bei HBM2, weswegen AMD offenbar auf Samsung zurückgreifen musste, die ja bereits nvidia mit HBM2 beliefert haben. Das Ausweichen auf Samsung-HBM2 durch AMD war vermutlich unvorhergesehen in diesem Ausmass, da AMD mit Hynix für Fury und Vega eine Partnerschaft bzgl. HBM-Speicher eingegangen war. Was hat das ganze mit China zu tun? Nix.
 
Zuletzt bearbeitet:

LaZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.581
Wir haben eine allgemeine Knappheit am Speicher Markt und es dauert Jahre bis neue Fabs gebaut und produktionsreif sind. Wo willst du also Produktionskapazitäten weg nehmen um sie dort hin zu schieben?
Lol, mir ist durchaus klar, dass die investition in neue kapazitäten nicht von heute auf morgen in grössere kapazitäten umzusetzen sind, dass habe ich auch nirgendwo geschrieben......

Aber euch scheint NICHT klar zu sein, dass die koreaner, ERST dann investitionen getätigt haben, ALS die chinesen selbst angefangen haben fabs zu bauen.... ABER NEIN,PURER ZUFALL ..... den bedarf konnte man ja erst 2018 einschätzen .... 2016 wusste noch niemand, dass 2018 mehr kapazitäten notwendig werden .... GENAU .... und ob es um hbm oder dram oder flash geht ist doch föllig wumpe,, es gibt zu wenig fabs in allen bereichen, ist ja nicht so, dass nur eine speicher art abartig teuer wäre atm ....

Und die verschiedenen speicherarten teilen sich genau drei firmen, die sogenannten alternativen ... lol, klar geh ich woanders hin wenns nicht lieferbar ist, aber wenns da genau so teuer oder mehr kostet bringt dem konsumenten dass auch nix. Sowie sollte man sich hier nicht von details blenden lassen, aber das ist meine meinung

Gesamtbild usw
 
Zuletzt bearbeitet:

Botcruscher

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.472
Samsung: Die Gewinnspanne an HBM2 ist so hoch, dass wir keinen Grund sehen die Produktion zu erhöhen.
dass wir und unsere Mitbewerber...


Der HBM ist ja auch nur ein Teil. Interposer sind in der Herstellung nicht so schwer aber der Zusammenbau mit Chip und Speicher. AMD hat deswegen ja auch drei Versionen von Vega mit unterschiedlichen Spezifikationen. Das ist eigentlich ein nogo.
 
Top