Samsung QE55Q7F (2017, LED, Edge-lit, Quantum Dot) vs. LG OLED65C17 -- lohnt das Upgrade?

autoshot

Admiral
Registriert
Juni 2007
Beiträge
8.716
Hallo zusammen!

Anlässlich eines recht guten Angebots für den LG OLED65C17 bin ich gerade am überlegen, ob ich meinen 2017er Samsung QE55Q7F Fernseher in Rente schicken/ vererben und upgraden soll.

Vorteile LG:
  • OLED
  • besserer/ schnellerer SoC
  • insgesamt höhere Bildqualität, bessere Farbtreue
  • 120Hz inkl. FreeSync/ G-Sync
Vorteile Samsung:
  • kein Degrading/ Burn-In
  • muss nicht neu angeschafft werden
  • perfektes Zusammenspiel mit meiner HW-Q70R Soundbar inkl. 5.1 Erweiterung
  • perfektes Zusammenspiel mit meinem Apple TV 4K (Apple TV-Fernbedienung steuert Samsung TV + Soundbar und umgekehrt)
Der Fernseher wird bei mir derzeit zu 98% von einem Apple TV 4K gespeist. Die restlichen 2% entfallen auf Filme, die ich via USB-Stick schaue sowie MS Flugsimulator 2020 Sessions über einen angeschlossenen PC (RTX 3090, 5950X). Demnächst kommt allerdings noch eine Nintendo Switch OLED dazu.

Vier Fragen:

1. Hat LG das Burn-In Problem/ Degrading bei OLED mittlerweile im Griff oder sollte ich bei einer Neuanschaffung lieber gleich auf MiniLED gehen?
2. Würde meine Samsung Soundbar überhaupt mit dem LG-Fernseher funktionieren, insbesondere im Hinblick auf Surround-Sound?
3. Wird auch der LG-Fernseher so gut mit meinem Apple TV harmonieren?
4. Lohnt das Upgrade grundsätzlich? Würde den LG für knapp 1200€ bekommen.

lg autoshot
 
Zuletzt bearbeitet:
1) ist kein Thema in der Praxis mehr, wenn man nicht fahrlässig den Desktop auf 100% Helligkeit wochenlang stehen lässt. Aber grundsätzlich ist es noch da und wird es mit dieser Form von OLED auch immer bleiben.

2) HDMI ARC / eARC ist ein Standard. Gibt erst einmal keinen Grund, warum es nicht gehen sollte. Der C1 kann allerdings kein DTS mehr.

edit: 3) Ja, problemlos. Apple TV läuft einwandfrei an dem Ding, habe ich auch. Leider hat der nur einen HDMI 2.0 Port und kann keine 120 Hz, aber für Filme ja eh nicht relevant. Atmos und Dolby Vision läuft aber alles über den Apple TV 4K,

4) Der C1 ist klar besser. Hat aber seine größten Vorteile (meiner Meinung) im Gaming. Da du offenbar recht wenig spielst, ist die Frage, ob sich diese Investition auszahlt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: AwesomSTUFF und autoshot
1) Das Burn-In Thema wurde lange viel zu sehr aufgebauscht und ist für normale Benutzer überhaupt nicht mehr relevant. LG hat eingies an Technik im Hintergrund implementiert, damit Burn-In so nicht mehr passiert. (Pixel Shift und automatisches Abdunkeln) Nur für Infoscreens mit dauerhaft statischem Inhalt sind OLEDs definitiv nicht geeignet, oder wenn man 24h am Tag denselben News Channel laufen lässt. Dann würde irgendwann wahrscheinlich das Logo einbrennen.

2) wie bereits von @cvzone erklärt kein Problem mehr

3) Die Bildqualität ist beim Spielen massiv besser. 120Hz Gsync mit 4K HDR sind ein Traum.
Bei Filmen wirst du auch riesige Unterschiede merken, vor allem abends, wenn der Raum etwas abgedunkelt ist. Edge Lit QLED sind da bei Schwarzen Bildern einfach aus Prinzip überfordert.

Ich habe selbst seit 2019 den LG OLED65C9 und das ist ein Unterschied wie Tag und nacht gewesen zum alten Plasma. Eingebrannt ist nichts. Man darf ihn nur nicht vom Strom nehmen, wenn man ihn ausschaltet. Manchmal läuft dann nämlich der Pixel Refresh, der nicht unterbrochen werden sollte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AwesomSTUFF und cvzone
Zusätzlich zum Vorredner möchte ich anmerken, dass die Vergrößerung deutlich positiv wahrgenommen wird, alleine 55" auf 65" wird den Genuss von Filmen/Serien und Games stark steigern.
 
Also 1200€ für einen 65C1 und neu -> zuschlagen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AwesomSTUFF und cvzone
Habe jetzt gerade bei Amazon gelesen, dass dieses WebOS 6.0 wohl eine absolute Katastrophe sein soll (Langsam, viel Werbung, Datenkrake, Registrierungspflicht beim Installieren zusätzlicher Apps). Zudem soll das Gerät recht stark spiegeln. Werde mir das jetzt mal im Laden anschauen, wobei meine Kauflust gerade ein bisschen einen Dämpfer bekommen hat...
 
Das OS ist doch egal wenn du dein Apple TV 4k nutzt. Letzteres ist eh ein super Player und allen internen Lösungen anderer Hersteller überlegen.

Lieber es spiegelt und hat dadurch super Kontrast und Farben und ein schönes Schwarz als matt und leblos
 
Hab mir das Teil gestern im Laden angeschaut und war ehrlich gesagt nicht begeistert. Vor allem das Spiegeln war tatsächlich schlimmer als erwartet. Werde meinen nach wie vor guten Samsung-TV wohl entsprechend vorerst mal behalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
@autoshot
Ich stand vor der ähnlichen Wahl, ich hatte den QE55Q8F. Gestern habe ich mir dann bei Media Markt den

LG OLED65G19LA OLED gekauft.​

Ich sage dir, dass ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Anno 2017 hatte ich mich noch für QLED entschieden, weil ich auch ängstlich wegen Burn In war.
Aber die schlechten Schwarzwerte und unnatürlichen Farben haben nun doch immer mehr gestört.
Ich habe bei meinem Setup wenig Spiegelung, Rollo kann runtergelassen werden. Abends, wenns dunkel ist, ist der OLED ein Traum. Hatte ihn mir auch im Geschäft angeschaut, natürlich spiegelt es da extrem. In der Regel sind die ganzen Elektronik Stores ja lichtdurchflutet wie Hölle.
Also wenn man die Lichtverhältnisse tagsüber anpassen kann, ist das kein Problem. Abends sowieso nicht und dann haut einen der Kontrast um :)
Also wegen Burn in würde ich mir keine Sorgen mehr machen. Habe den TV jetzt nicht mehr in der Steckerleiste sondern in der Wandsteckdose, damit der TV immer im Standby ist und seine Frischzellenkur laufen lassen kann.
Ich habe echt lange überlegt und mich glücklicherweise für OLED entschieden und ich will nichts anderes mehr (ausser irgendwann microLED)!
 
Perique schrieb:
Also wenn man die Lichtverhältnisse tagsüber anpassen kann, ist das kein Problem.
Und genau darauf hab ich eben keine Lust. Ich möchte den Fernseher einfach nutzen können ohne im Zweifelsfall immer die Vorhänge zuziehen zu müssen o.Ä. Dann kann ich mir auch gleich einen Beamer kaufen...
Davon abgesehen gefallen mir die Farben von meinem Samsung eigentlich recht gut :)
 
Zurück
Oben