Samsung SpinPoint F1 1000GB 32MB SATA II (HD103UJ)

xplay888

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.032
Wo ist denn das Problem meine lieben Herren?

Preis ist noch mit am besten für eine 1TB platte, bei der Geschwindigkeit mischt sie weit vorn mit, nur bei der Garantie (3 und nicht 5 Jahre) sowie bei der angeblichen Haltbarkeit bekommt sie Abzüge.
Nur warum?

Rein von der Architektur unterscheidet sie da da etwas von anderen Samsung F1 Platten?
Ich würde einfach nur gerne wissen, ob es einen objektiven Grund gibt, warum diese Platte fast schon als Wegwurf-Platte propagiert wird!
Überdurchschnittliche total Ausfälle? Wo sind die Zahlen mit belegbarer Quelle? Ich lese immer nur Subjektive Meinungen über Samsung Platten und vor allem noch viel Subjektivere über die F1 1TB.
Ein letztes mal: Wer einen Grund vorbringen möchte der nicht auf Persönlicher Erfahrung oder allgemeiner Vorliebe beruht, bitte sprecht.
 

fritte76

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.632
Nein kauf sie Belegbare Zahlen oder Quellen kann dir hier eh keiner liefern.
 

The-Heinz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.417
Meine Vermutung: Guter Preis + starke Leistung = hohe Absatzzahlen.

Hohe Absatzzahlen = Mehr Menschen die Pech haben bzw. die sich mit Ihren Problemen im Netz melden. Das gibt dann den Eindruck die Dinger seien Schrott.


MfG
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.719
Die Platte hat Probleme mit einigen Mainboards soweit nicht mit einem aktuellen Bios nachgesteuert wurde. Schritt 1 vor einem Einbau ist also immer das Bios upzudaten.
Bei einem Gigabyte Board konnte mit einem veralteten Bios die Platte sogar zerschossen werden.

Ich persönlich glaube auch nicht, dass die Platte anfälliger wie andere Platten ist, und denke auch dass die hohen Verkaufszahlen auch übliche Ausfallqouten hervorbringen.
Wenn ich von manchen höre, dass sie 5 Festplatten derselben Baureihe hatten und alle (!) defekt waren glaube ich eher dass es am User bzw. am Mainboard als an der Festplatte liegt.

Da man immer ein Datenbackup machen sollte, man man 2 Jahre üblicherweise Garantie hat würde ich das "Risiko" eingehen.
 

RAGEMASTER

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
329
Viele Leute meckern nur, weil auch viele Leute das Teil gekauft haben, aber die Prozentzahl der Platten, die kaputt gehen oder Fehler haben, ist genauso hoch (oder niedrig) wie bei allen üblichen Festplatten auch!!
Also kauf dir das Ding, lass die Fehlerüberprüfung mehrere Male drüber laufen und wenn die nix findet, dann ist gut!!

EDIT:da waren wohl noch einige schneller!
 

CoNk3r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
262

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.620
Hohe Absatzzahlen = Mehr Menschen die Pech haben bzw. die sich mit Ihren Problemen im Netz melden.
Kann es nicht sein das sich die Platte einfach viele Leute kaufen, naja dann entstehen wohl auch entsprechend mehr Ausfälle.
Das ist der einzige Punkt für den man klare Zahlen liefern kann: Klick mich.
Wie man schön sieht, Samsung ist ein Niemand im HDD-Markt, ca. 70% des Markanteils geht an Seagate, WD und Hitachi. Deshalb müsste jeder Ausfall einer Samsung eigentlich noch mehr Beachtung geschenkt werden ;)

Für die Ausfallwahrscheinlichkeit der einzelnen Hersteller gibt es keine objektiven Quellen. Ich kann dir aus meiner Erfahrung aus dem System-Administrationsbereich in einem Unternehmen mit 600 PCs aber folgendes sagen: Die meisten ausgefallenen HDDs waren Samsung und das obwohl diese sogar noch schlechter vertreten waren, als es die Marktanteile angeben.
 

rx4711

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.334
> Wie man schön sieht, Samsung ist ein Niemand im HDD-Markt,
> ca. 70% des Markanteils geht an Seagate, WD und Hitachi.

Ja umso erstaunlicher wie viele berichte es über defekte samsung festplatten gibt und
bei anderen festplatten (z.b. WD) teilweise nicht einen einzigen ...

Einfach mal ein bischen bei geizhals.at in den bewertungen stöbern ...
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.599
Ähm.. Leute, ihr müsst auch mal bedenken wer in Foren über seine ausgefallene Festplatte heult. Und dann müsst ihr schauen was diese Leute hauptsächlich für Marken kaufen. Samsung gilt als schnell und leise und wird deswegen in der Hardware Szene sehr oft gekauft. Seagate ist mit Abstand Marktführer. Die wenigsten, die in den Foren rumgeistern und sich mit der Materie beschäftigen kaufen aber Platten von Seagate.

In diese Statistik fließen auch Festplatten, die in Komplett-Systemen verkauft werden, mit ein. Und das ist die Masse der Verkauften Laufwerke.
 

The-Heinz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.417
Naja, traue keiner Statistik die du nicht selber gefäscht hast.

In wie weit der OEM Markt da drin ist, 2,5" HDDs etc etc ist so ne Sache.
Auch wenn in allen Media Markt Rechnern Seagates sind wird sich nicht mal 1% dieser Käuferschicht bei Defekten im Netz melden.

Und ohne es belegen zu können, glaube ich das die User die CB Nutzen oder sich um sowas Gedanken machen wie in dem Threat hier, nur ein Bruchteil aller Pc Nutzer darstellen.

Unterm Strich: Die Statistik sagt uns bei genauerer Betrachtung gar nichts. Und bei uns halten die alten IBM Platten am besten. Teilweise seit 10 Jahren ;)

MfG
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.452
Wie man schön sieht, Samsung ist ein Niemand im HDD-Markt, ca. 70% des Markanteils geht an Seagate, WD und Hitachi. Deshalb müsste jeder Ausfall einer Samsung eigentlich noch mehr Beachtung geschenkt werden ;)
nur dumm dass seagate den großteil an systembuilder verkauft.
im retailmarkt ist western digital marktführer.

EDIT:
ups zu spät. man sollte ab und an mal aktualisieren *dummdidumm*
 

redfng

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
109
Ich habe selber 3 Stück Samsung SpinPoint F1 1000GB 32MB SATA II (HD103UJ) im Einsatz und bin sehr zufrieden.

Eine in meinem HTPC zwei ander zur Datensicherung im "Mirroing" Betrieb.

Das einzige was man vielleicht an den Platten auszusetzen kann, ist ihre Unverträglichkeit mit Partion Magic 8.05 - was aber ja eigentlich schuld des Programmes ist, welches seit dem Ausstieg von Powerquest nicht mehr weiterentwickelt wurde.

Acronis Disc Director funzt aber super.

d.h. für den Preis und die gebotene Leistung eine echte Kaufempfehlung.
 

xplay888

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.032
:utbiorifle:

aber danke an die anderen. Für mich gibt es nun keinen zweifel mehr: Ich werde auch die 4te platte in folge von Samsung kaufen!
Samsung wird gemobbt und das ohne Grund. Vielleicht mal n auftrag an die CB-Redaktion zu forschen was dahinter steckt? Denn es geht wie ich sehe nicht nur mir so, dass man sich wundert.

Ich kann dir aus meiner Erfahrung aus dem System-Administrationsbereich in einem Unternehmen mit 600 PCs aber folgendes sagen: Die meisten ausgefallenen HDDs waren Samsung und das obwohl diese sogar noch schlechter vertreten waren, als es die Marktanteile angeben.
danke, das können viele leute. aber im endeffekt müsstest du sagen was das für ein unternehmen ist (= wie stark werden die hdds beantsprucht) und wie lang die pcs laufen etc. alles subjektiv und somit untauglich für die bildung einer meinung.

vielleicht können wir uns mal auf das bauernopfer "maxtor" einigen? da is mit vor ca. jahren ne 200gb abgeruacht und ich ärger mich heute noch :D
 

The-Heinz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.417
Naja, mobben tut hier keiner was.

Es gibt immer Leute die irgendwas verurteilen weil sie irgendwo gelesen haben das was Mist ist.

Aber de Facto konnte noch keiner mehr als den subjektiven Eindruck präsentieren.
 
A

amdcpu3200

Gast
Ich habe selber 3 Stück Samsung SpinPoint F1 1000GB 32MB SATA II (HD103UJ) im Einsatz und bin sehr zufrieden.

Sie laufen 24 Stunden am Tag ( Fileserver ) und Videobearbeitung und Archivierung.
 

basec

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
106
meine läuft auch seit knapp 2 wochen ohne probs, werd mir noch ein paar von denen bestellen ^^
 

Boffo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
496
meine läuft auch seit knapp 2 wochen ohne probs, werd mir noch ein paar von denen bestellen ^^
Jetzt bin ich überzeugt. :rolleyes:

----

Aber zum Thema: Ich denke, dass bestimmte Modelle signifikant häufiger ausfallen als vielleicht Vorgänger oder Nachfolger Generationen der gleichen Firma.

Bei Samsung, Maxtor und früher IBM zwingt sich mir dieser Eindruck, zugegebermaßen durch persönliche Erfahrungen, übermäßig stark auf.
 

nemos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
411
Ich habe bis jetzt 3 Samsung Festlatten gekauft:
1) 120 GB war nach 1 Monat kaputt.
2) 500 GB läuft weiterhin( also seit einem Jahr) problemlos
3) 750 GB HD HD703LJ( oder HD753LJ) konnte ich nicht zum Laufen bringen.
Das lüstige war, das Samsung scheinbar über meine Inkompabilität Probleme Bescheid wusste und ein Tool "EsTool" dafür gemacht. "EsTool" musste im Dosmodus ausgeführt werden, entweder von CD oder Diskette. Nur dumm, dass ich einen SATA-DVD-Brenner habe, da dann das Programm nicht funkt!!!
Okey, also installiere ich es auf einem USB-Stick, mache meinen Stick deswegen kaputt..
OKEY, gehe zu einem Bekannten, hole seinen Diskettenlaufwerk, schliesse es bei mir an, und schaffe es endlich das Programm von der Diskette zu starten. Nur Dumm ist, dass ich eine "neue" USB-TAstatur habe, die ich zwar auch bei MS-Dos nutzen kann(dank aktivierter Bios-Unterstützunh) doch "EsTool" akzeptiert die eingaben nicht..

Wozu das ganze? Nun, dem Samsung nach, musste die SATA2 auf SATA1 umgeschaltet werden. Mit Jumpers ging es nicht. Das lustige ist, in dem Handbuch zeigte das Bild( von der Stelle wohin man normalerweise Jumper setzt) alle "Drähte", doch die Festplatte hatte nur 2 Drahrt-Paare! Lustig was?

Ne, das war das letzte mal, dass ich Samsung-Festplatten kaufe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top