Test Samsung SSD 980 im Test: Einstiegs-NVMe-SSD mit großem Abstand zur Pro

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.935
Mit der SSD 980 stellt Samsung nach der 980 Pro das zweite Laufwerk der neuen NVMe-Serie im M.2-Format vor. Wenngleich es Name und zeitliche Abfolge der Vorstellung nahelegen, haben beide Varianten technisch wenig miteinander zu tun. Bei der neuen 980 steht Pro weder dran, noch ist Pro im Ansatz drin, wie der Test zeigt.

Zum Test: Samsung SSD 980 im Test: Einstiegs-NVMe-SSD mit großem Abstand zur Pro
 

Bright0001

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.331
Es zeigt sich das, was man auch hätte erwarten können: Für einen unbedarften Nutzer eine gangbare Alternative, falls denn die Straßenpreise niedrig genug ausfallen: Die UVP wäre auf jeden Fall zu hoch fürs gebotene.
 

Frankieboy

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
695
Schon allein aus Nachhaltigkeitsgründen käme für mich nur die PRO-Variante in Frage. Eine NVMe-SSD, deren Leistung mit hohem Füllstand derart einbricht, ist für mich ein No-Go. Der Preis ist für mich schon gar nicht mehr von Interesse.
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.683
Das größte Problem der 980 sind schlicht und ergreifend die angebotenen Kapazitäten...

Wenn das Portfolio 1000 / 2000 / 4000 GB (statt 250 / 500 / 1000 GB) umfasst hätte, wären das mutmaßlich richtig brauchbare "Zweitlaufwerke" geworden (sobald der Preis nicht mehr auf "Neuvorstellungs-Niveau" liegt).
Zumal die prinzipbedingten Nachteile gerade bei größeren Kapazitäten deutlich weniger ins Gewicht fallen würden.

HMB = Host Memory Buffer. Billige Alternative zu DRAM.
Das muss sich doch einer aus dem Marketing ausgedacht haben, oder?

"Uhhh, das klingt fast wie HBM, das merken die nie....!"
QLED lässt grüßen... "zufällig" auch von Samsung :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
13.915
könnte das doch eine ganz okaye Low Cost Ergänzung darstellen.
Dazu müssen die Preise aber deutlich sinken. Immerhin konkurriert die NVMe beim sustained write eher mit TLC SATA Laufwerken als mit der günstigeren NVMe-Konkurrenz. Klar, für einen flinken Office-Rechner ist das völlig egal, aber der ganze Markt ist extrem Undurchsichtig geworden. Am Ende landet die NVMe in irgend einer Videoworkstation und das sollte Samsung als Firma selbst nicht wollen. Sorgt nur für schlechte Youtube-Reviews.
 

mibbio

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
1.219

CDLABSRadonP...

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2021
Beiträge
35
Schon allein aus Nachhaltigkeitsgründen käme für mich nur die PRO-Variante in Frage. Eine NVMe-SSD, deren Leistung mit hohem Füllstand derart einbricht, ist für mich ein No-Go. Der Preis ist für mich schon gar nicht mehr von Interesse.
Für Empfehlungen für andere ist der Preis aber durchaus von Interesse. Wenn sie es schaffen würde, günstiger zu werden als die QLC-Konkurrenz, dann wäre sie zum Beispiel durchaus eine Empfehlung wert.
Ist die Frage, ob die 980 das überall sein soll. Den Evo-Namen wird Samsung ja nicht umsonst weggelassen haben. Je nachdem wie sich der Preis entwickelt, könnte das doch eine ganz okaye Low Cost Ergänzung darstellen.
Ich befürchte, die Evo wird dann auch DRAMless ausgeführt werden, aber einen anderen Controller (dieser hier stellt ja nur Resteverwertung dar, wie CB auch angemerkt hat) und PCIe 4 verpasst bekommen.
 

TIMOTOX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
458
980 Pro ohne MLC Speicher Respekt Samsung Der Gute Ruf ist damit hinüber. Da bleibe ich Bei meiner 970 Pro 512 GB als Boot SSD und die 970 Evo oder Evo Plus als Daten oder Spiele SSD.
 

Wechhe

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
5.581
Ich verstehe dieses Produkt nicht. Die 970 EVO und die 970 EVO Plus gibt es mittlerweile zu einem sehr günstigen Preis. Soll das der Nachfolger sein? Welchen Vorteil habe ich als Kunde von diesem Produkt?
 

ChrissKrass

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
270
Warum bringt man sowas auf dem Markt?

ich weiß weil man es kann...
 

Abudinka

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
706
eine einschätzung zur 970 evo plus wäre schick gewesen, ohne wirklich ahnung von den benchmarks zu haben erschließt sich mir nicht, warum diese nicht in den benchmarks auftaucht
 
Top