News Samsung: Zigtausend NAND-Wafer durch Stromausfall zerstört

Himbeerdone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
404
#3
Ja, da hat sich die Einsparung für eine ordentliche Notlösung wieder rentiert. 20 Minuten ist doch gar keine Zeit um solch einen Wert zu schützen.
 

BFF

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.102
#5
Ist nicht schon mal irgendwo eine Fabrik fuer RAM "abgeraucht" und seit dem sind die Preise am oberen Ende und kommen nicht so wirklich nach unten?
Und da war doch noch was, wo eine Fabrik fuer Festplatten oder ein Zulieferer davon "ueberschwemmt" wurde und die Preise heftig nach oben gingen?

Ob Zufall oder nicht.
Der "Kumpel" welcher fuer die Fabrik da in Korea die USV geplant hat gehoert verhaftet. ;-)
Hatten die Generatoren keinen Diesel mehr oder was?

BFF
 

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.886
#6
Die werden mit einer Wahrscheinlichkeit rechnen, wie lange ein Stromausfall dauern wird und daraufhin die Versorgungspufferung auslegen. Wenn es nun mal einen Ausfall gibt, der noch nie so lange war, ist das nicht mehr von den Berechnungen gedeckt.
Genau so gut könnte man von einem Deutschen Flughafen verlangen, die gleiche Winterausrüstung wie Alaska zu installieren, die aber vielleicht nur einmal in 10 Jahren benötigt wird. Das steht in keinem Kosten-Nutzen-Verhältnis.
 

Shrimpy

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
716
#7
Zuletzt bearbeitet:

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.886
#8
Was würde eine doppelt so leistungsfähige Notstromversorgung kosten? Sicher ein Vielfaches von den 38 Millionen, die der Ausfall gekostet hat, sonst würden sie auch nicht von "nur 38 Millionen Euro Schaden" sprechen. Dann ist der Schaden doch viel billiger, als die Ausgaben, die man für überdimensionierte Sicherungen ausgeben müsste. Wenn nur alle paar Jahre ein Ausfall stattfindet, spart man das Geld in den Jahren, wo nichts passiert und hat insgesamt höhere Gewinne.
 

andi_sco

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
448
#9
Wahrscheinlicher ist die USV mehr für Netzschwankungen gedacht.

Oder es wehte ein so kräftiger Wind, das die Samsung WEAs zuviel für das zu schwach dimensionierte Umspannwerk geerntet hatten :p :D
 

kadney

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
398
#10
Wie viel Energie verbraucht so eine Fabrik wohl?

Although it was reported that there was no damage through the operation of the emergency generator, the actual emergency power supply time was only 15 to 20 minutes. The power supply was completely cut off for at least 20 minutes and the clean vacuum in the clean room collapsed.
Ist den Generatoren der Sprit ausgegangen?

Samsung Electronics explained that there was a problem with the in-house substation and the power was cut off. The semiconductor plant consumes a lot of electricity at a high voltage of 154,000V / V, and then lowers its voltage to 22,000V through its own substation.
Die ganze Sache klingt bei so einem großen Konzern eigentlich unglaublich.
Man sollte meinen, dass die bei den potentiellen Ausfallkosten Geld in eine redundante Versorgung investiert hätten und die auch entsprechend warten würden.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.066
#12
Das ist wohl halt so. Da wird nicht immer genau hingeschaut. Wenn es eigene Anlagen sind, dann wohl erst recht. Sonst wechselt ein Koffer voll Geld den Besitzer und schon sind alle notwendigen Auflagen abgestempelt.

Gerade als ich im Land war kam die Nachricht, Brand in der U-Bahn, 192 Menschen tot. In Berlin? Brand in der U-Bahn, nach minimalen Störungen ging der Betrieb weiter.

Wenn BER in Korea wäre, dann hätte er vorzeitig geöffnet und nach Jahren der Nutzung wäre man dabei zu überlegen ob man nicht noch ein besseres baut.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.363
#14
Und paar Dieselaggregate (Schiffsdiesel mit Generator) wären günstiger gewesen. Nicht nur vom Schaden her, sondern vom Produktionsausfall, die Wafer befinden sich etliche Tage im Prozess.
 

Carsten94

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
26
#15
Na endlich haben die NAND hersteller auch ihre Flut, ich bin mir sicher davon werden sich die Preise die nächsten 10 Jahre nicht erholen :D
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
347
#16
@carsten, doch schon 2-4 Jahre dann bekommst ein 256GB Smartphone gunstiger als eine 256 GB SSD 😂😂😂



Die Armen NAND Hersteller soviel Mitleid hab ich, verdienen sich den Arsch ab bis zum geht nimmer, aber so ein Ausfall tut ihnen weh, n scheiss alleine was der Dreck seit 2017 angestiegen ist habens mehr als genug verdient.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheManneken

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.526
#17
Ui. Sollte ich dann JETZT schon RAM für mein neues Build im April/Mai kaufen? :confused:
 
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
88
#18
schaun wir mal ob die 4% gleich mal wieder aufn preis aufgeschlagen werden :D
 

Tada100

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.088
#19
Naja "selbst" schuld, andererseits für längere Zeit den Strom aufrechtzuerhalten (im den umfang) nicht schlecht.

Gerade denke ich das sie sich wohl ein bzw. mehrere Schiffs(-diesel)motoren zur Notstrom versorgung holen sollten.
Damit könnten sie eine große Menge Strom in kurzer zeit herstellen (vorraus gesetzt sie haben genug davon).

Es könnte ja sein das sie immoment "nur" ein paar Aggregate mit Akkus haben für ihren notstrom.

Vieleicht lernen sie ja davon. Angebracht wäre es.

Desweiteren denke ich nicht das 38Mio € sehr viel Geld für einen Giganten wie Samsung sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2018
Beiträge
347
#20
von mir aus sollen sie machen was sje wollen, im htpc steckt noch 1 2GB Riegel DDR3, spielen tu ich auf der PS bzw mit PS NOW.

zahl doch nicht fur 16 GB Ram soviel wie für eine gebrauchte PS4😂😂😱

Für wichtige Dinge im leben was die PS4 nicht erledigen kann kaif ich mir so ein 8.1 2GB Tablet um 80€ gebraucht
 
Zuletzt bearbeitet:
Top