SATA 6G RAID 5 Controller gesucht

kuhnikuehnast

Ensign
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
217
Hi!
ich bin auf der Suche nach nem einigermaßen guten RAID 5 Controller für 3 SATA 6G Platten. Hatte schon mal n Dawicontrol Controller für RAID 1... Bin aber etwas überfragt, was da gut ist, was nicht usw...

Würde mich über Hilfe freuen!

lg Kuhni
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.986
ein sata 2 Controller reicht. Es gibt keine (Fest)Platte die Sata 6g (III) auch ausnutzt.

mach diech mal bei den üblichen verdächtigen wie Adaptec, LSI etc schlau. Wichtig ist zu wissen wieviele Platten Du dranhängen möchtest...
 

Masamune2

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
6.298
Stimmt zwar das Sata 6G nicht annähernd ausgenutzt wird aber wenn du einen neuen Controller kaufst haben die das eh alle, wirklich drauf achten musst du also nicht.

Wenn das Raid 5 allerdings halbwegs performant schreiben soll (so schnell das mit drei Platten halt geht) solltest du auf einen Batterie oder Flash gestützten Schreibcache achten. Ohne Puffer kann man den zwar oftmals trotzdem aktivieren, es besteht jedoch die Gefahr, dass beim Schreiben auf das Raid und einem plötzlichen Stromausfall/Bluescreen Daten verloren gehen.
 

BadBigBen

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.773
Kann die LSI 3ware auch empfehlen, wir arbeiten zwar mit den größeren Modelen (also 8i, 16i, und 24i) und hatten bis jetzt keine nennenswerte Probleme...

also für drei Platten brauchst du einen mit der Endung 4i, ob es jetzt ein 9750 oder 9260 ist, bestimmt nur dein Geldbeutel...
 

Masamune2

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
6.298
Statt so einen "Fake-Raid" Controller zu verwenden würde ich dann lieber auf die Funktionen des Chipsatzes zurückgreifen.

Wie sieht denn der Rest deines PCs aus und was hast du mit dem Raid genau vor?
 

kuhnikuehnast

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
217
Fake Raid?
Pc:
CPU: i7-3770K
Mainboard: Asus P8Z77-V Deluxe
RAM: 4x8Gb G.Skill Ares CL9
HDD: Samsung 840 Pro 256Gb

Und bisher noch 2x1,5Tb im RAID 1 (onboard) + 1x Backup Platte.... Daraus soll halt 3x1,5Tb im RAID5 + 1x 3Gb Backup werden. Die Platten sind halt für Daten (Bilder, Musik, Filme, ... wobei Bilder auch Lightroom Datenbanken sind...)

lg Kuhni
 

kuhnikuehnast

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
217
Wie ist der Onboard Controller denn? Da ja die von euch genannten so viel kosten wie das ganze Board... :-) Bzw. wo liegen die Unterschiede zwischen Onboard, "Fakecontroller von Dawicontrol und dem hier genannten LSI?

lg Kuhni
 

Masamune2

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
6.298
Die Unterschiede zwischen onboard und dem Fake-Raid sind minimal bis "nicht vorhanden". Hier übernimmt die CPU die Rechenleistung die bei einem richtigen Raid Controller ein dedizierter Chip übernehmen würde.

Für deine Ansprüche reicht das aber vollkommen aus. Ein echter Controller bringt natürlich mehr Geschwindigkeit, insbesondere beim Schreiben wenn er seinen Cache nutzen kann.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.159
Was willst Du? Geschwindigkeit oder sparen? Ein ordentlicher RAID Controller verwaltet das RAID selbst und bei den billigen Fake Controllern ist es wie bei den RAIDs am Chipsatz: Die CPU macht über den Treiber die ganze Verwaltungsarbeit. Das macht noch nicht einmal den größten Unterschied bei der Performance, denn die CPUs sind ja heute auch sehr schnell, aber die Bandbreite des PCIe x2 könnte bei entsprechenden Platten schon etwas knapp werden., vor allen für Leute der Chipsatz für den genutzten Slot nur PCIe Rev. 1 Lane bietet.

Verbaut ist dort laut Datenblatt jedenfalls ein Marvell 9230 und da steht auch, dass die beiden eSATA nur wahlweise zu nutzen sein, also im ganze immer nur 4 Platten daran funktionieren. Der Marvell 9230 kann HW mäßig nur RAID 0/10/10 aber kein RAID 5.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top