News Schwarzer Schäferhund: Telekom zum Mobilfunkausbau entlang der Bahnstrecken

nlr

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Sep. 2005
Beiträge
10.086
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr, KitKat::new(), IrontigerX und 3 andere
Bin mal gespannt ob sie das einhalten, was sie versprechen.
Netz im Zug ist immer willkommen.
 
Naja ne Antenne oben auf den Zug drauf klatschen kann ja nicht so schwer sein und ein paar repeater. Komisch. Mit dem deutschen ICE in Holland oder nach Paris auf der nicht-deutschen Seite nie Probleme gehabt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KlaasKersting, domin95, Zockmock und 5 andere
Kann jemand das mit den Scheiben weiter ausführen, warum blockieren die aktuellen Scheiben Funkwellen und gilt das für alle Züge oder nur die ICE ?
 
Ich bin gespannt. Am Ende wird es aber wohl nicht klappen und dann wird der schwarze Peter wieder hin- und hergeschoben. War wieder zu viel Bürokratie oder die technischen Herausforderungen waren zu groß.
Man hätte das schon vor Jahren fertighaben können, aber es bringt wohl keinen Profit. Auch die Politik hat lange nicht kapiert, dass auch sowas zur Attraktivität des öffentlichen Verkehrs gehört.
 
Pandora schrieb:
Kann jemand das mit den Scheiben weiter ausführen, warum blockieren die aktuellen Scheiben Funkwellen und gilt das für alle Züge oder nur die ICE ?
hat wohl was mit der dämmung zu tun

edit: da war jemand schneller :)


doppeledit:
SCHWARZER SCHÄFERHUND. :skull_alt:
 
Pandora schrieb:
Kann jemand das mit den Scheiben weiter ausführen, warum blockieren die aktuellen Scheiben Funkwellen und gilt das für alle Züge oder nur die ICE ?
Die Scheiben sind mit Metall bedampft um gegen Wärme zu isolieren. Metall hat aber eben auch eine abschirmende Wirkung gegen Funkwellen. Ob das für alle Züge gilt weiß ich nicht. Überregional wahrscheinlich schon.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: domin95
Pandora schrieb:
Kann jemand das mit den Scheiben weiter ausführen, warum blockieren die aktuellen Scheiben Funkwellen und gilt das für alle Züge oder nur die ICE ?
Das Phänomen gibt es auch bei Gebäuden. Kenne ein neues Bürogebäude wo man null Handyempfang hat wegen der Fenster. Super für Firmen :p

---
Dieser Hunde Vergleich der Telekom klingt so sperrig und ungelenk.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: domin95, MiniM3, c[A]rm[A] und eine weitere Person
Es soll kein gebashe sein sondern...

Telekom sagt also 33.600 km. Eine Anntenne deckt 4 km im Radius ab. Fertigstellung in 5 Jahren.

Wenn ich bei Bahnstrecken von überwiegend geraden Linien ausgehe dann sage ich es mal aus dem hohlen Bauch aus braucht es also etwa 6.000 Antennen.

Erst da wird einem die Dimension der Aufgabe klar nicht nur 33.600 km alle paar km punktuell anzubinden sondern jedes Haus/Wohnung.

Ganz ehrlich? In Korea wäre das viel schneller durch. Danach sähe es zwar aus wie Hempels unter dem Sofa mit abenteuerlichsten und zum Teil gefährlichen Abschnitten aber...
 
Persönliche Erfahrung auf der Strecke München - Hannover - Bremen - Oldenburg:

Mittlerweile in den ICEs guter bis sehr guter Empfang. Aber auf der Strecke Hannover - Oldenburg im RE oder IC teilweise gar kein Empfang.

WLan sollen sie einfach weglassen und dafür den Mobilfunk besser "unterstützen".
 
Technik aus 1990 die begeistert. Dachte wir haben inzwischen alle WLAN und Wifi-Calling in den Zügen. Naja, sollen Sie doch machen was sie wollen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AEonVi
Dass ein ICE 4 300 km/h schafft wäre mir neu, bei der Kiste ist nach dem Upgrade bei 265 km/h Sense. Da kennt der Konzern wohl seine eigenen Fahrzeuge nicht.

@Carool wenigstens hat man auf der Relation Hannover - Bremen - Oldenburg - Norddeich nicht mehr die Qual der Wahl ob man jetzt Steckdosen im IC hat und dafür kein WLAN, oder aber WLAN im RE und dafür keine Steckdosen. WLAN gibt es ja auch endlich im Teppich-Regionalexpress.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: xexex
Also ich hätte ja auf der Arbeit mal gerne das Gleiche zu trinken, wie der Arbeitskreis in der Marketing-Abteilung, der mit "schwarzer Schäferhund" um die Ecke kam... Und auch noch damit durchkommt!!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Steven2903, Vigilant, domin95 und 8 andere
Wattwanderer schrieb:
Es soll kein gebashe sein sondern...

Telekom sagt also 33.600 km. Eine Anntenne deckt 4 km im Radius ab. Fertigstellung in 5 Jahren.

Wenn ich bei Bahnstrecken von überwiegend geraden Linien ausgehe dann sage ich es mal aus dem hohlen Bauch aus braucht es also etwa 6.000 Antennen.
Ein Großteil der ICE Strecken ist ja bereits jetzt gut versorgt. Von Frankfurt nach Hamburg z.b. habe ich für insgesamt ca. 20-30 min kein Netz.
 
Wenn das was wird, sehr schön!
Dann ist in ein paar Jahren das Mobilfunknetz an den Strecken in einem besseren Zustand als die Strecken selbst.
Kommen dann auch die Züge pünktlicher und fallen weniger aus?
200 MBit, die auch wirklich im Zug ankommen? Und dann zwischen allen Fahrgästen geteilt werden? Dann reicht es gerade mal für Instant Messenging.

Ich hab aber tatsächlich auch noch nie probiert, ein Video oder gar einen Film/eine Serie im Zug zu streamen, weil eh alle 13 Sekunden der bessere Empfang doch wieder wegbricht oder ich ne halbe Stunde am Stück ein E beim Empfang stehen habe.

Diese Analogie zu den Hunden finde ich dann doch schon leicht lächerlich. Aber na ja...
 
DriveByFM schrieb:
Bin mal gespannt ob sie das einhalten, was sie versprechen.

Von Absichten habe ich im Artikel gelesen, was aber war noch gleich das Versprechen?
 
Oh, und bitte auch die Repeater in die Tunnel stellen! Wer durch Hessen durch die vielen Tunnel mit den ICE fährt, weiß wovon ich rede!
 
Enigma schrieb:
Technik aus 1990 die begeistert. Dachte wir haben inzwischen alle WLAN und Wifi-Calling in den Zügen.
Die Technik in den Zügen liegt in der Verantwortung der Bahn.
 
Zurück
Oben