SCSI Festplatte zu USB

BridaX

Captain
Registriert
Jan. 2009
Beiträge
3.848
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit eine 50 Polige SCSI Festplatte per USB an meinen PC anzuschließen.
Ob Adapter, Einbaurahmen oder Dockingstation wäre mir egal.

Gibt es da irgend eine Lösung?

ich werde nicht fündig...


Grüße
 
Gab es mal, gibt es nicht mehr. Nannte sich USBXchange und USB2Xchange und kam von Adaptec. Aber diese Produkte stammen so aus der Zeit kurz nach dem Jahrtausendwechsel und sind seit Ewigkeiten EOL und nicht mehr zu bekommen. Vielleicht hat man bei eBay oder so nochmal die Ehre sowas zu finden.

Ansonsten gibts aktuell immer noch interne PCI oder PCIe SCSI Controller im Handel: http://geizhals.de/?cat=scc&asuch=&bpmax=&v=l&plz=&dist=&sort=p
Aber auch da findet man bei eBay sicher besser was, weil neu kaufen lohnt sich finanziell kaum.

Und generell kann ich nur dazu raten SCSI Platten, sofern man in der hinterletzten Ecke nochmal welche findet, auf dem kürzesten Weg der Entsorgung zuzuführen :)
 
Den Adapter habe ich auch gerade gefunden... kann man wohl nichts machen ^^
Auf Ebay, fangen die auch erst bei 170€ an...

Trotzdem Danke!
 
Und generell kann ich nur dazu raten SCSI Platten, sofern man in der hinterletzten Ecke nochmal welche findet, auf dem kürzesten Weg der Entsorgung zuzuführen

Aus welchem Grund sollte man sich davon trennen, solange die noch laufen?
 
werkam schrieb:
Aus welchem Grund sollte man sich davon trennen, solange die noch laufen?

Die Platten sind alt und ranzig, klein, langsam, unpraktisch zu nutzen und SCSI ist grundsätzlich nur noch schlecht supportet in aktuellen Betriebssystemen. Das sind dann sogar direkt fünf Gründe.
 
All die Gründe treffen bei mir nicht zu, W7 unterstützt den Adaptec Controller, schneller als IDE Platten sind die immer noch, usw..., ein BS auf einer 1000er Platte finde ich übertrieben, deshalb halt eine kleine SCSI und rennt.
 
werkam schrieb:
All die Gründe treffen bei mir nicht zu, W7 unterstützt den Adaptec Controller, schneller als IDE Platten sind die immer noch, usw..., ein BS auf einer 1000er Platte finde ich übertrieben, deshalb halt eine kleine SCSI und rennt.

IDE Platten gehören ja ebenso entsorgt. Generell muss man gar keine Platten fürs OS nehmen, ist sowieso viel zu träge. Egal welche. SSDs sind schon lange keine Rocket Science mehr und reichen lokal fürs BS aus. Und im Netz braucht man dann möglichst große Platten um effizient große Mengen Storage bereit zu stellen.

Aber das ist eine Grundsatzdiskussion. Ich bin da ziemlich progessiv eingestellt, wenn neue Technik verfügbar und ausgereift ist und mir Vorteile liefert, dann bin ich dabei. Für so einen konservativen Standpunkt, wo man dann aus historischen Gründen oder "weils noch läuft" alten Kram mitschleppt und dessen Lebensspanne künstlich verlängert, hab ich meistens wenig Verständnis. Das ist für mich einfach nicht logisch, naja...

SCSI war halt mal eine coole Sache, als es aktuell war. Die Zeiten sind lange vorbei, man sollte überalterte Technik dann auch irgendwann einfach mal ruhen lassen.

Wer sich einen Nachfolger wünscht kann sich ja bei SAS bedienen, ist gegenüber SATA sowieso der bessere Standard. Genau so wie SCSI damals besser als IDE war :)
 
Zurück
Oben