[Scythe Infinity] Push-Pins vs. Schrauben + Rändelmuttern

_DJ2P-GER_

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
5.612
Ich habe zu Weihnachten ein neues System bekommen und da ich auch ein wenig übertakten wollte, habe ich mir den Infinity bestellt. Anders als die anderen Komponenten, die schon seit Weihnachten hier rumligen ist der Kühler nebst Case und NT erst heute gekommen.

Das der Infinity kein Zwerg ist war mir von Anfang an klar und ich habe mir auch immer gesagt, dass der Kühler mit den Intel Push Pins hält. Er wird ja schließlich mit selbigen verkauft. Nachdem heute unter anderem mein Dad und ein Kumpel auf mich eingeredet haben, bin ich wieder ins Grübel gekommen: Halten diese mikrigen Push-Pins diesen Klotz von fast 1kg? Die Pinchen machen nämlich keinen guten Eindruck auf mich und ein Lösen der Pins wäre fatal: Grafikkarte und Mobo dürften mit ziemlicher Sicherheit über den Jordan gegangen sein.

Alternativ hab ich mir überlegt könnte man den Kühler ja auch verschrauben. Mit den gleichen Schrauben wie einen Wasserkühler. Also Schrauben von unten durch die 4 Löcher stecken, vorher von unten so Plastikisolatoren und oben auch selbige zuerst drauf, dann eine Mutter um die Schrauben zu fixieren und dann die Halterung mit den Löcher draufstecken, Feder drauf und mit einer weiteren Mutter anziehen.

Das sollte doch locker halten!? Durch einen besseren Anpressdruck könnten doch auch bessere Temps drin sein?

Lange Rede kurzer Sinn^^: Ist irgendwem der Inifinity abgestürzt mit den Push-Pins oder hält alles bombenfest? Hat vlt. auch Irgendwer die Sache mit den Schrauben und kann näheres berichten, Temps und Stabilität?

Mobo ist ein P5B Deluxe.

Danke schon mal!
 

10tacle

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
8.918
Ich war jetzt auf 2 LAns mit dem Infinity und hab den Kühler nicht demontiert für den Transport (Transport des Gehäuses liegend, nicht stehend). Bisher keine Probleme.
Ich war am Anfang auch erst skeptisch aber wenn Scythe den so ausliefert werden die sich was dabei gedacht haben. ;)
 

Unyu

Banned
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.891
Es ist sehr unlustig einen Kühler, besonders in dieser Größe mit Push-Pins zu verbauen.
Wenn der Kühler montiert halten die Push-Pins gut.
 

Unyu

Banned
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.891
Hoher Anpressdruck damit die Push-Pins einrasten + komisches Gefühl ob wirklich alle eingerastet sind.
 

10tacle

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
8.918
Achso meinst du das. Ja Kraft muss man schon aufwenden das die Dinger auch wirklich einrasten. Aber der Infinity hat seit langem die einfachste Montage die ich benutzt habe. Hab ihn auch im Office PC meiner Mum verbaut. Auf nem Sockel AM2. Auch da ist der Transport ohne Probleme verlaufen.
Ich denk wenn das nicht einigermaßen sicher wäre hatte Scythe da sicherlich ne Backplate oder sowas in der Art dazu gelegt.
 

pc-junkie01

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
390
Hatte den Scythe Infinity auch war auch schon montiert aber nach ein paar mal bewegen ob er auch richtig fest ist, hatte sich Push-Pin gelöst, das ist glaube ich zwei drei mal passiert danach habe ich ihn komplett wieder runter gemacht und umgetausch gegen ein Zalman die sind Komplett zum schrauben und bomben fest
 

schnopsnosn

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
5.560
dann sind sie wohl nicht ganz eingerastet...
kumpel hat sich den auch geholt und der sitzt bei ihm bombenfest
 

H0m3r.S!mps0n

Lt. Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.375
Genau das selbe Problem hab ich auch gerade. Auch wenn die ganzen Teile leider erst in 2 Monaten bei mir rumliegen :( . Ich suche schon seit langem nach einer Anleitung, die das mit den Schrauben näher beschreibt.

Schaut euch mal hier den Post 694 und 698 von Plasticuser an.
Meinst du das in etwa so?

*klick-mich*

mfg reaper
 
Zuletzt bearbeitet:

@rne

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.596
Also bei mir halten die Push Pins auch so sehr gut. Ebenfalls auf einem DS4. Die Montage war allerdings etwas gewöhnungsbedürftig. Hatte wegen dem hohen Druck schon Angst um mein Mobo:lol:
 

_DJ2P-GER_

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
5.612
Naja, dann werde ich wohl das Ding erst mal mit den Push-Pins draufbauen und zusehen, dass die auch einrasten.

Wenn mich die Sache dann nicht überzeugt kommen im neuen Jahr Schrauben. Dabei könnte ich dann auch gleich ordentliche WLP nehmen. Jetzt hab ich nämlich verpennt ordentliche zu kaufen.

So wie hier macht das auf jeden Fall einen besseren Eindruck.
 

Dana_X

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
725
Die Push Pins sinder der letzte Müll, die sind grade mal für den Intel Stockkühler gut genug.

Den SI128 mit Pins rauszubringen hat auch richtig was von Intelligenz !
Das Board drückt sich dermaßen durch das es nach der Demontage noch eingeknickt bleibt !!!

Beim Infinitiy gehts soeben noch, der Mine ist auch wieder Schrott, man kommt nicht richt ran.

Ich halte nichts davon auf Kosten der Kunden an diesem Ende Geld zu sparen.

Bei den aktuellen Kühlergrößen sind Backplates unverzichtbar !!!

Grüße
Sascha
 

_DJ2P-GER_

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
5.612
Ich könnte :kotz:

Diese dämlichen Pins! Ich hab das Teil heute so verbaut. Erstmal muss man so doll drücken, dann kommt man da überhaupt nicht dran, dann biegt sich das Boad zu doll, dann ist dr eine Pin drin, der andere aber nicht mehr richtig, deutlich einrasten tun die auch nicht:mad:

Naja, jetzt hält er und die Kiste läuft. Nach der Windows-Installation hatte ich allerdings keinen Bock mehr. Morgen muss ich mal gucken ob die Temps wenigstens passen, zu viel erwarte ich mir von der mitgelieferten Paste aber nicht.

Wenn mach ich das aber auch mit Schrauben und Ferdern. Das dürfte billiger sein und da komm ich schneller dran als an dieses Retention Modul von Thermalright. Pics gibts auch morgen.
 
Top