Sehr mobiles Notebook bis 700 € gesucht

KronoX_DG

Newbie
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2
Hallo,

Ich suche ein Notebook bis ca 700€

Hauptkriterium soll die Mobilität sein, sprich Lange Akku laufzeit, klein und leicht.
Außerdem dachte ich mir die eine Displaygröße von 12" ist am besten für mich geeignet.
Ich dachte auch zuerst daran ein Netbook anzuschaffen, jedoch ist 10" zu klein und die haben zu wenig Leistung. In sachen Leistung will ich aber keine Game-Notebook haben, sondern es soll Office Aufgaben bewältigen, Internet und auch Bildbeartbeitungssoftware (Photoshop) sollen recht ruckelfrei laufen können.
Ansonsten eine möglichst große Festplatte, Webcam, Laufspreche und Mikro sollte es auch haben.

Hab das HP Pavilion dv2 schon in betracht gezogen.
http://geizhals.at/deutschland/a408307.html

Ist klein, leicht aber hat eben nicht sehr lange Akkulaufzeit.

Oder auch Acer Aspire 2930-732G32MN
http://geizhals.at/deutschland/a349455.html

Ist aber dazu schon etwas schwerer, hat austattung die ich nicht umbedingt brauche und zur Akkulaufzeit hab ich keine Informationen dazu gefunden.

Habt ihr sonst noch andere Notebook anzubieten oder könnt mir eins empfehlen?

Für jede Hilfe bin ich sehr Dankbar!
 

Bueller

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.188
Das Acer Timeline 13,3" ist derzeit ungeschlagen. Sehr leicht, sehr schnell, sehr leise und extrem lange Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden.

Der Leistungsabstand zu echten Core 2 Duos ist nicht besonders groß und im Vergleich zu dem HP mit Athlon Neo siegt es in allen Belangen.
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Find das Teil eher grottig, wie kann man einen Langläufer bauen der nicht für den den Außeneinsatz ausgelegt ist? Wo soll man denn sonst machen mit dem Teil, im Haus hat man ja eine Steckdose, da braucht man keine 9Std. Akkulaufzeit. Immer diese glänzenden Displays, sonst wär der Timeline schon längst gekauft. Die HD 4000 IGP ist aber ein sehr positives Merkmal beim Timeline.
 

Bueller

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.188
Man kann von den Spiegeldisplays halten, was man will. Ich mag sie auch nicht besonders und erst mit LED-Beleuchtung werden sie erträglich, aber es gibt nun einmal nichts anderes.
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
http://www.notebookjournal.de/tests/review-msi-wind-u115-hybrid-luxury-875/1
Wie meinst du das es gibt nix anderes? Gugg dir mal das MSI Wind an, 13Std. Akkulaufzeit und ein traumhaftes Display. Wenn nur nicht die grottige Intel IGP drin währ. 8GBSSD ist auch zu klein die hätten lieber die HDD weglassen sollen und eine 32 oder 64GB SSD einbauen sollen, aber das kann man ja notfalls auch selber nachrüsten.

Helligkeit und eine matte Oberfläche sind das Wichtigste für den Außen-Einsatz. Beides ist beim MSI Wind U115 in vorbildlicher Ausprägung vorhanden. Die Helligkeit der matten Oberfläche zeigt sich von ihrer besten Seite – 264 cd/m². In der Mitte messen unsere Geräte sogar 285 cd/m²..
Ein zum Vergleich herangezogenes Acer Aspire One 531 mit nicht entspiegelter Anzeige zieht den Kürzeren.
Zudem beweist MSI: eine matte Anzeige muss nicht zwangsläufig schlechte Kontraste haben. Die Tester messen fulminante 880:1 bei maximaler Helligkeit. Einen ähnlich sehr guten Kontrast hat auch ein Asus Eee PC 1000HE – dies jedoch mit einer geradezu lächerlichen Helligkeit von 152 cd/m².
Kennt jemand ein Netbook oder Subnotebook mit ähnlich gutem Display und einer ATI oder NV IGP?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bueller

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.188
Das meine ich doch. Bei den Netbooks hat man die Auswahl, bei den CULVs nicht.

Da die Displaygröße aber scheinbar doch eher Richtung Subnotebook geht, ist das Acer derzeit konkurrenzlos.
 

KronoX_DG

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2
Vielen dank für die bisherigen Tipps!!

also wie ich das verstehe ist der Pavilion eher zu vermeiden :D

was ist eigentlich mit dem Acer Aspire 2930-732G32MN?
Der hat die richtigen Core 2 Duo CPUs(also nicht die schwächeren der Timeline Serie), hat genau meine favorisierte größe von 12" und sonstige ausstattung ist auch ok. Kostet sogar weniger als der Timeline, hat aber sicherlich nicht so lange Laufzeit, oder? Wiegt aber auch bisschen was.
http://geizhals.at/deutschland/a349455.html

Naja und Timeline Serie find ich echt Klasse eigentlich, bloß da neige ich sogar auf die 14" zuzugreifen, weil die ein optisches Laufwerk haben und die 13" ner haben keins.
Außerdem bin ich nochmehr geneigt die 2 Kern Variante auszuwählen, was nochmals auf den geldbeutel schlägt...

Ist eigentlich eine ATI viel sinnvoller als Intel GPU? Soviel teurer ist das nunwieder auch nicht. Und die Timelineserie zeichnet sich ja durch die lange Akkulaufzeit aus, wie ist das aber bei einem 14" Dual-Core? Die tests sind ja nur bei einem Core 2 Solo durchgeführt worden. Und bei einer ATI würde sich dadurch die Laufzeit weiter stark einschränken?
 

Bueller

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.188
Die Akkulaufzeit von Single- zu Dualcore wird sich nicht groß verändern, da die TDP um knapp 5W steigt. Da aber selten Dauerlast anliegt, wird sich die Akkulaufzeit wahrscheinlich nur um eine Stunde verringern. Bei 8-9 Stunden verschmerzbar.

Größere Auswirkungen wird da schon eine dedizierte Grafikkarte haben. Genauere Daten kenne ich aber nicht, vermute aber, dass 20-30% Verringerung möglich sind, da die Karten im idle sicher 3-5 Watt ziehen. Bei so sparsamen Geräten macht das viel aus.

Wenn Du zu einem handelsüblichen C2D greifst, bedenke die weit geringere Akkuleistung. 5 Stunden auf dem Papier reduzieren sich da schnell auf echte 3-3,5 Stunden. Beim Timeline sind die 8-9 Stunden hingegen real ermittelt.

Hätte ich nicht schon ein Netbook, würde ich glatt zu einem der Timelines greifen. Das 13,3" ist ein sehr attraktives Gerät.
 
Top