Sehr unzufrieden mit 2 TB Samsung 970 Evo Plus Performance bei Ordnern mit vielen (Video) Dateien und einlesen von großen Videodatein

tackleberry

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
894
Hallo

ich bin vor kurzem von einer 1 TB 860 Evo (SATA) und 2 TB Corsair MP510 (NVMe) auf 2 x 2 TB Samsung 970 Evo Plus gewechselt. Man merkt im Windows schon einen Geschwindigkeitszuwachs beim Arbeiten. Was aber überhaupt nicht geht ist das lesen von Ordnern mit vielen Dateien. Dort sind die 970 Evo Plus arschlahm im Vergleich zu den alten SSDs.

Hintergrund ist das ich auf die Daten SSD (vorher Corsair Mp510, nun auch eine 970 Evo Plus) Videodateien zwischen 500 MB und 20 GB schreibe. Diese verarbeite ich dann in Magix Vegas Pro. Auch hier merke ich beim Einlesen der Videodateien, dass es länger dauert als mit der MP510. Die Videodateien werden dann auf die System SSD (vorher 860 Evo, nun eine der beiden 970 Evo Plus) geschrieben.

Egal ob ich den Ordner öffne wo die Videodateien bei der Aufnahme geschrieben werden oder jenen öffne in dem die gerenderten, fertigen Video files landen. Beide Files brauchen ewig im Explorer bis alle Files angezeigt werden. Auch das sortieren der Dateien dauert ewig.

Ich hatte erst gedacht, dass es evtl. daran liegt, dass die Haupt SSD direkt unter meiner 2080 TI einfach zu heiß wird aber die zweite SSD (ganz unten im Board) hat genau das gleiche Problem.

Wenn ich den Ordner auf der System 970 Evo Plus im Explorer öffne in dem die Videodatein liegen (insgesamt (73 Elemente, davon 16 Ordner, Rest MP4 Dateien, Videofiles insgesamt 37 GB)) dauert es ganze 17 SEKUNDEN!!!

Wenn ich den Ordner auf der Datenspeicher 970 Evo Plus öffne in dem die aufgenommenen Videodatein liegen (insgesamt (16 Ordner, 244 Dateien, insgesamt 137 GB, davon 70 MP4 Dateien mit insgesamt 137 GB und 158 SFK0 und SFK1 Dateien mit insgesamt 136 MB)) dauert es ganze 23 SEKUNDEN!!!

Samsung Magician zeigt für die System SSD 57°C idle an für die zweite SSD 44°C. Die erste sitzt direkt unter der Grafikkarte, die zweite direkt unter der Capture Card.

Setup:
Ryzen 3950X
Noctua D15
MSI X570 Unify
2x 2TB 970 Evo Plus (eine direkt unter der Grafikkarte, die andere unter der Capture Card)
MSI 2080 TI Trio
4x 16 GB 3200 Mhz CL14
3TB WD Red
Elgato 4K PCIe Capture Card
Gehäuse: Dark Base 900 Pro V2
Lüfter: 3x 140 vorne, 2x 140 oben, 1x 140 hinten

Sind die 2 TB Samsung 970 Evo Plus einfach nicht für Lesevorgänge gemacht oder habe ich ein Problem in meinem System? Ich bin schon kurz davor wieder eine MP510 zu bestellen um zu testen ob ich mir das nicht einfach nur einbilde. Aber ich habe gerade mal nachgemessen, siehe oben. Das sind wirklich Ewigkeiten an Wartezeit. Brauche ich, insbesondere für die System SSD, evtl. eine bessere Kühlung (z.B. Lüfter in Gehäusetür?).

Vielen Dank für Eure Tipps vorab.
 

prian

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.641
Mir kommen die Idle Temperaturen trotzdem verdammt hoch vor, da kann es gut sein, dass unter Last dann die SSDs drosseln sobald eine kritische Temperatur erreicht wird.
Wie sieht es beim Zugriff aus, welche Temperatur haben dann die beiden SSDs bei Dir? (HWInfo hilft hier)

Meine beiden SSDs (siehe Sig.) haben im Idle 35 und 29 Grad, die Pro ist oberhalb, quasi an der Grafikkarte, montiert, die Evo hat nichts in der Nähe was Wärme abgibt.

An den SSDs kann prinzipiell bei solchen Zeiten nicht liegen, dafür sind diese ja gebaut.

Sind die SSDs auch mit einem Kühlblock versehen?

Hier auch ein Artikel zu Deinen SSDs für das Temperaturverhalten.
https://www.computerbase.de/2019-01/samsung-ssd-970-evo-plus-test/3/
 
Zuletzt bearbeitet:

computerfouler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
356
Welche WIndowsversion hast du? Seit der 2004 hat Win10 oft Probleme bei der Wiedergabe von Bildern/Videos.
Hatte dieses Problem auch, wenn auch nicht so extrem wie bei dir.
Bin auf die neueste Insiderversion 20H2 gewechselt (das geht mit einem Patch ohne Insider sein zu müssen), schaum mal bei Deskmodder vorbei, da kannst du das nachlesen.
Die Version hat dieses Problem nicht mehr.
 

Tiger1981

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
264
Gegenfrage.
Hast du zufällig noch irgendwelche Schnellzugriffe im Windows Explorer angeheftet, die auf nicht mehr vorhandene Ordner oder Netzwerkpfade zielen?
Habe seit ein paar Wochen in unserer Firma das gleiche Problem bei diversen Mitarbeitern.
Ist irgendwann mal nach einem Patchday aufgetreten.
Denke Microsoft hat etwas "tuning" am Windows Explorer betrieben.

Siehe auch hier:
https://answers.microsoft.com/de-de...-langsam/c1dac535-55f9-4906-babc-350a573fd1fa
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.823
Wenn ich das richtig gesehen habe, hat MSI vor die M2-Anschlüsse sogar einen Lüfter gesetzt.

Ansich sollten die M2 nicht so warm sein im Idle. Sobald man dann drauf zugreift, werden sie noch wärmer und dürften dann drosseln.

Auf den Bildern zum Mainboard sieht man Abdeckungen auf den Slots. Diese hast Du aber nicht noch zusätzlich mit angeschraubt oder? (wenn das überhaupt geht)
 

computerfouler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
356
Die Abdeckungen sind Kühlkörper, die sollten schon drauf sein.

Was die Temps betrifft, die sind schon recht hoch im idle. Hast du wenig Airflow im Gehäuse?
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.823
Danke für den Hinweis.

Seine M2 sollten aber trotzdem nicht solche Idle-Temperaturen aufweisen. Möglich das die Kühlkörper nicht richtig sitzen, so das darunter ein Hitzestau entsteht.
 

computerfouler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
356
Bin mir aber ziemlich sicher das er dieses Windows Problem mit den Zugriffszeiten hat. Das entsteht irgendwie in der Kombination mit der neuen MS Fotoapp und dem Explorer.
 

Thorque

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.944

syfsyn

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
4.386
Du hast also 2 m2 eingebaut und wundert dich warum die Schreibraten einbrechen
Der erste m2 Anschluss ist direkt an der cpu angebunden der zweite am chipsatz mit nur pcie3 x4 geteilt mit allen andere kompomenten also läuft die zweite ssm maxmimal auf pcie3 x1
Was immer noch doppelt so schnell wie sata ist
real dürfte um die 750mb/s sein
Wenn die sata port nicht voll belegt sind
Wenn man die schnellsten Zugriffe haben will muss also der erste m2 genutzt werden (Schreibend)
Als OS Platte ist es wirklich egal ob SSD oder SSM
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
14.282
Das liegt an Windows, nicht an der SSD. Hatte ich früher auch bei meinem haupt-Speicherordner für Videos.

Ich weiß leider nicht, wie ich das gelöst bekommen hatte, das ging irgendwann wieder besser.
 

wern001

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.948

Thorque

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.944
Die frisst keine Leistung die brauch einfach nur Zeit. Die Dateivorschau/Miniaturansicht nutzt nur einen CPU-Kern. Ein hoch auf die Programmierkunst von M$
ganz brutal merkt man es wenn man große Raw Files hat... da sieht man wie die Vorschau von oben nach unten Bild für Bild aufgebaut wird (langsam scrollend Zeile für Zeile)
. wie früher vor 20 jahren.....

:freak:
 

wern001

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.948
ganz brutal merkt man es wenn man große Raw Files hat... da sieht man wie die Vorschau von oben nach unten Bild für Bild aufgebaut wird (langsam scrollend Zeile für Zeile)
. wie früher vor 20 jahren.....

:freak:

Wenn man viel mit so miniaturansichen macht ist es wichtig in den Aufgaben Windows/DiskCleanup das SilentCleanup zu deaktivieren.
Das löscht im Hintergrund die bereits erstellten Miniaturansichten. Dann werden die nicht ständig neu eingelesen.
 

computerfouler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
356
Guck mal richtige Bild :)
 

Anhänge

  • M2.jpg
    M2.jpg
    88,7 KB · Aufrufe: 194

Thorque

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.944
ist nur beim ersten einlesen, wenn ich die Raw files von sd karte auf festplatte kopiert habe und dann den Ordner das erste mal öffne
@wern001
aber danke für den tipp, werde ich trotzdem mal prüfen.
 
Top