Sehr unzufrieden mit 2 TB Samsung 970 Evo Plus Performance bei Ordnern mit vielen (Video) Dateien und einlesen von großen Videodatein

FUSION5

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.040
Der erste m2 Anschluss ist direkt an der cpu angebunden der zweite am chipsatz mit nur pcie3 x4 geteilt mit allen andere kompomenten also läuft die zweite ssm maxmimal auf pcie3 x1

Das ist falsch. Beim X570 Chipsatz ist dieser mit PCIe 4.0 x4 angebunden. Des Weiteren werden die Lanes für den Uplink nicht hart auf die dahinter liegenden Komponenten verteilt. Beim Unify haben die zwei M.2 Slots am Chipsatz beide 4 Lanes zwischen Chipsatz und Slot. Die Bandbreite würde nur begrenzt werden, wenn die Gesamtdatenrate den Uplink des Chipsatzes übersteigt, was selbst für zwei PCIe 3.0 x4 reichen würde.
 

Zaptek

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.230
Vielleicht hilft es ja den "Ordnertyp" zu ändern
Rechtsklick auf den Order --> Eigenschaften --> Anpassen --> Diesen Ordner optimieren für: Allgemeine Elemente
 

syfsyn

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
4.434
Wenn keine anderen Geräte angeschlossen sind
Gut pcie4 ist vorhanden hab das verwechselt mit b550
ist aber eigentlich egal das er keine pcie4 ssm hat

das Schaubild ist das was der chipsatz kann wie dann die boardpartner das anbinden ist denen überlassen.
Auch wenn da pcie4 x4 steht ist das nur der physische Anschluss nicht die elektrische Anbindung.
Shared bleibt Shared und wehe man hat HDD's drin

bei dem test werden pcie gen4 ssm verwendet
da dies bei x4 genau 8gb/s erreichen kann durchaus sein das man keine unterschied erkennt
das liegt aber primär an den nand chips die nicht schneller sind.
vorhanden sind aber 2 pcie3 x 4 Anbindungen wovon eine voll und die andere nur teilweise laufen
klar wenn nix anderes läuft im Hintergrund könnte die bandbreite reichen.
Nebenbei nand ist nicht immer gleich schnell
dazu kommen controler unterschiede slc cache oder dram cache
Das verwässert den eindruck. und je nach Füllstand wird es auch langsamer
 

dr_lupus_

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
592
Auch ich nutze zwei 2Tb 970, eine normale und eine Plus. Ich kann bestätigen, dass die Plus IMMER 10-15 Grad wärmer/heißer als die normale 970 ist. Ohne aufwändige Kühlung erreichte meine Plus unter Last auch die von dir genannte kritische Grenze von knapp 60 Grad.
 

SGCGoliath

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.189
Kannst du das mal umstellen auf "Allgemein"
 

Anhänge

  • Video.png
    Video.png
    13,6 KB · Aufrufe: 239

doro_

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
96
Ich würde da auch eher darauf tippen, dass es kein Hardwareproblem, sondern ein Software-/Windows-/Explorerproblem ist. Hast du schon mal versucht, die Anzeige von Miniaturansichten im Explorer zu deaktivieren?
Dieses Problem gibts übrigens auch schon in Win7. Schon damals versuchte ich, eine Lösung gegen den "grünen Balken" zu finden. Seitens MS gabs da nicht viel Hilfreiches dazu. Eigentlich gar nichts. Und das hat sich bis heute nicht geändert. Vielleicht kennen sie das "Problem" noch gar nicht???
 

Iotis

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
538
@tackleberry guck Dir mal die Temperaturen im HWMonitor an. Samsung hat 2 Sensoren verbaut. Der kühlere wird auch bei Magican angezeigt. Da meine NVME auch unter der GPU hängt geht die Richtung 80-90 Grad wenn die Lüfter aus sind. Daher lass ich die Lüfter der GPU immer laufen. So bleibt der zweite Sensor auch unter der 50 Grad Marke (soweit ich es in Erinnerung habe ist das die Temperatur vom Controller)
 

Tenferenzu

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.451
Es haben hier im Forum einige andere auch Probleme mit SSDs, unter anderem ich.
Angefangen hat es vor ca. 1 Jahr als die Kontextmenüs lange gebraucht haben um zu laden. Mittlerweile bauten sich ganze Ordner nicht mehr auf und der Explorer stürzt ab. Pro Arbeitstag geschieht das ca. 1x, manchmal auch gar nicht, manchmal auch 2-3x. Ich habe eine WD SN500 verbaut, der Kollege aus dem anderen Thread eine Samsung 970.

https://www.computerbase.de/forum/t...tigt-10-15-sekunden-nach-ruhezustand.1920937/
https://www.computerbase.de/forum/t...rschau-laden-sehr-langsam-verzoegert.1967256/
 

FUSION5

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.040
Wenn keine anderen Geräte angeschlossen sind

Wenn die Bandbreite zwischen Chipsatz und CPU nicht durch andere aktive Geräte zu stark in Anspruch genommen wird.

Ich meine, dass das PCIe-Switching im Chipsatz anders funktioniert als von dir beschrieben. Außerdem werden die M.2 SSDs (auch beide am Chipsatz) mit vollen 4 Lanes angebunden (was du als elektrische Anbindung bezeichnet hast). Der Chipsatz sollte auch die volle Bandbreite von zwei PCIe 3.0 x4 Geräten durch den PCIe 4.0 x4 Uplink bekommen. Die meisten anderen Geräte dürften die meiste Zeit sowieso inaktiv oder bandbreitentechnisch irrelevant sein, um für das Problem eine größere Rolle zu spielen.

@tackleberry
Benutzt du den Samsung NVMe Treiber? Vielleicht mal testweise die ganze Videovorschau und Datenermittlungsfunktion (Länge, Auflösung, ...) im Windows Explorer deaktivieren.
 

tackleberry

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
939
Gegenfrage.
Hast du zufällig noch irgendwelche Schnellzugriffe im Windows Explorer angeheftet, die auf nicht mehr vorhandene Ordner oder Netzwerkpfade zielen?
Habe seit ein paar Wochen in unserer Firma das gleiche Problem bei diversen Mitarbeitern.
Ist irgendwann mal nach einem Patchday aufgetreten.
Denke Microsoft hat etwas "tuning" am Windows Explorer betrieben.

Siehe auch hier:
https://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/all/windows-explorer-öffnet-sehr-langsam/c1dac535-55f9-4906-babc-350a573fd1fa

LOL! Das hat scheinbar, Sample Size = 4 Versuche, echt geholfen. Hatte echt einen gelöschten Ordner im Schnellzugriff. Kaum war der gelöscht, laden die beiden Ordner in unter einer Sekunde. Danke!

Auf die restlichen Kommentare gehe ich nach Feierabend ein und melde dann auch ob es dabei bleibt, dass das Problem bereits gelöst wurde.
Ergänzung ()

@tackleberry
Benutzt du den Samsung NVMe Treiber? Vielleicht mal testweise die ganze Videovorschau und Datenermittlungsfunktion (Länge, Auflösung, ...) im Windows Explorer deaktivieren.

Es gibt einen Samsung NVMee Treiber? :D Taugt der?
 

coxon

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.460
Laut meinem Wissensstand, ja, er taugt.
 

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.532
Bin mir aber ziemlich sicher das er dieses Windows Problem mit den Zugriffszeiten hat. Das entsteht irgendwie in der Kombination mit der neuen MS Fotoapp und dem Explorer.
Oder es liegt an den ausgewählten Spalten die man sich im Explorer anzeigen lässt, denn da sind eine Menge dabei die Daten anzeigen die nicht in den Metadaten des Filesystems stehen, sondern für die die Datei selbst geöffnet und analysiert werden muss, etwa die Größe eines Bildes in Pixel. Dies dauert natürlich deutlich länger als sich nur die Dateigröße anzuzeigen, die in den Metadaten des Filesystems steht.
der zweite am chipsatz mit nur pcie3 x4 geteilt mit allen andere kompomenten also läuft die zweite ssm maxmimal auf pcie3 x1
So ein Quatsch! Es teilen sich zwar alle Komponenten am Chipsatz die Bandbreite des Uplinks, aber eben dynamisch (wie bei einem USB Hub oder einem Ethernetswitch). Die Bandbreite des Uplinks wird also nur zum Flaschenhals wenn alle Geräte zusammen mehr Bandbreite brauchen als der Uplink in diese Richtung bietet, also bei DMI3 so 3,5GB/s pro Richtung, denn PCIe ist vollduplex. Daher kann man da auch 3 NVMe SSDs dran hängen und von jeder einzelnen mit 3,5GB/s lesen, nur eben nacheinander und nicht gleichzeitig, aber erstes braucht man sowieso viele lange und parallele Zugriffe um überhaupt auf 3,5GB/s zu kommen und gleichzeitig von mehreren SSDs mit hohen Geschwindigkeit zu lesen passiert eigentlich nur bei einem RAID 0, aber sicher nicht wenn man einen Ordner im Explorer öffnet.

Wie hoch die tatsächliche Leserate von jeder SSD ist, kann man schön bei HWInfo64 und dort Sensors sehen und da dürfte es beim Lesen eines Ordners eher keine 100MB/s sein. Die Anbindung über den Chipsatz ist hier sicher nicht das Problem und außer für Leute die ein RAID 0 mit schnellen SSDs betreiben, auch sonst im Alltag nie ein Flaschenhals!
Hast du die Dateivorschau aktiv? bzw die Miniaturansichten? Das frisst extrem Leistung !
Eben, da gibt es so manche Anzeigen im Explorer die ihn richtig langsam machen können. Ein Screenshot des Explorers der so langsam ist, wäre hilfreich. Ebenso wäre die Frage wichtig, was neben dem Wechsel der SSDs noch verändert wurde, ob Windows neu installiert oder geklont wurde, etc.
 

Tiger1981

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
266
Schön geholfen zu haben.
Endlich hatte ich auch mal recht...:D:D:D
 
Top