Seltsamer Fehler, BIOS Chip defekt?

Wukong

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
448
Hallo Leute,

mein Office PC war längerer nicht benutzt worden und jetzt will er irgendwie nicht mehr anspringen... Sobald ich das MB einschalte, geht es an dann nach paar Sekunden wieder aus und dann wieder an und wieder aus und immer so weiter ^^ Hab ein bisschen geforscht und sobald ich den 4 Pin Stromstecker rausziehe bleibt er an nur mit 24 Pin. Aber es geht ja nicht ohne 4 Pin... oder wen ich den BIOS Chip rausziehe bleibt er auch mit dem 4 Pin an aber ohne BIOS Chip gehts ja auch nicht .. xD Kann vllt der BIOS Chip kaputt sein? Graka,Ram,Netzteil usw wurden in anderen PC getestet und funktionieren! Das MB bekommt keinen Kurzschluss wurde alles geprüft.. Meint ihr es könnte wirklich am BIOS hängen?
 
Zuletzt bearbeitet:

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.051
BIOS-Chips die man 'rausziehen' kann? Find ich ein wenig merkwürdig, ehrlich gesagt...
 

Ohl66

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
19
Schau mal nach deinem Reset-Knopf am PC ob der manchmal im Case "hängt", also gedrückt wird, aber nicht mehr rauskommt bzw zieh das zugehörige Kabel mal vom Mobo ab.
 

evilbaschdi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.935
bios reset gemacht?
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
ist das ein billig China NT
hört sich nämlich danach an
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.092
Grafikkarte sitzt richtig ?

RAM ist korrekt eingesetzt - in den richtigen RAM-Bänken ?

CPU-Kühler sitzt (noch) richtig auf der CPU ?

CPU-Lüfterkabel ist an CPU_FAN aufgesteckt ?

Der 4-polige Stecker für die CPU-Zusatzstromversorgung ist richtig aufgesteckt ?

CMOS - CLRTC = BIOS Reset ausgeführt ?
 

Agricola

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.277

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.051
Also ich bin immer noch ein wenig erstaunt dass man BIOS-Chips aus Mainboards rausziehen kann. Muss wohl daran liegen dass es ein Office-Rechner ist :freak:
 

Pz_rom

Captain
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
3.726
Es gibt tatsächlich Mainboards, da kann man den Bios-Chip entfernen/ersetzen, das war glaube ich ein Medion P4-Board ...

Lg

Muck
 

Wukong

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
448
Hey Leute,

es handelt sich hier um ein BIOSTAR GF8200 M2+ mit AM2+ Sockel. Ja man kann den BIOS Chip entfernen! Sobald dieser nicht eingesteckt ist, bleibt der PC an??? Wie schon gesagt habe mehrere Netzteile getestet leider kein Erfolg. Es handelt sich um ein Be Quiet 500W Netzteil wo in dem Office PC verbaut ist.
 

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.051
Wenn man auf eBay nach Deinem Mainboard sucht, stößt man verdammt oft auf Produktbilder mit BIOS Chips. Mit dem Werbespruch

PC startet nicht mehr? Oft ist nur der BIOS Chip schuld!
von einem Verkäufer der sich 'bios-service' nennt und 99,6% Positive Bewertungen hat. Ein Vermögen kostet das jedenfalls nicht, Du könntest den ja mal kontakten.
 

Wukong

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
448
Kleine Rückmeldung, nach einigen Test's hat sich herausgestellt, dass die CPU doch defekt war. Aber ich frag mich wie eine CPU einfach so kaputt gehn soll? Normalerweise geht sowas nicht kaputt? War nicht übertaktet oder so.. Naja, alten X2 215 rein und springt direkt an ohne Probs.. Hmmm
 
Top