Seltsames Einschaltverhalten mit dem Asus B350

Sgt.Seg

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.194
#1
Hallo Forum, ich hab ein seltsames Problem.

PC-Daten
Ryzen 1800X @Stock
HR02 Macho B
Asus B350 Prime (Bios 3806, aber ab 3802 alle getestet)
32GB DDR4 3200er G-Skill sonstwas mit dem Samsung b-Die @3099MHz
Asus Vega 56 STRIX
BeQuiet Straight Power 600W
Win10

Verhalten
Man drückt den Einschalter, Lüfter laufen an (gehen dann dank Zero Fan-Einstellungen ja wieder aus), kurzer Piep des Boards, wie immer beim Einschalten, LEDs (Status, und auch diese RGBD Zeugs von Mainbaord und Graka) sind an, KEIN Bild! Da passiert nichts mehr.
Drückt man nochmal den Einschalter dann erneut, kommt das piepen nochmals, danach fährt er ganz normal hoch!
Extrem seltsam.

Beobachtungen dazu:
Grafikkarte mit Silent-Bios = Immer so
Grafikkarte mit OC-BIOS = Nur 50% so
Ebenfalls wurden getestet eine RX580 (20% so, also sehr selten im Vergleich) und eine R9 290 (50% so)

Was wurde schon versucht:
+ Verchiedene BIOS Versionen --> kein Unterschied
+ Verschiedene Treiber von GPU und Board --> kein Unterschied
+ 100% BIOS Reset --> kein Unterschied
+ Mainbaord komplett entsteckt und neue zusammen gesteckt --> kein Unterschied
+ RAM via Memtest --> keine Fehler
+ Lastests via 3DMarks, Furmark, Pi95 --> problemlos


So, ich hab nun keine Ahnung, was da faul sein könnte.
Alles andres, also der Betrieb funktioniert fehlerfrei.

Hoffe mir kann jemand helfen?

*EDIT*
Neustart funktioniert fehlerfrei. Ausschalten und direkt danach wieder einschalten ebenso. Er muss also eine Zeit aus sein, damit es wieder nicht geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sgt.Seg

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.194
#5

Sgt.Seg

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.194
#7
Timings sind im BIOS genau auf die Werte des RAMs gestellt, manuell. CL14
Spannung habe ich auf "Normal" gelassen, also unverändert.

Bilder/Screenshots liefer ich spätestens morgen nach.
 
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
716
#8
Zuletzt bearbeitet:

Sgt.Seg

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.194
#9
RTC1.JPG

Doch noch geschafft heute.
Hab auf 2866MHz runtergestellt, da scheint es bisher sauber immer direkt zu laufen. Und denke die Performance-Änderung ist nicht soo enorm.

Bestückt sind die grauen slots, da es dank CPU Kühler nicht in die anderen Passte, Das waren aber auch die im Manual gennanten für 2 Riegel Bestückung.also A2 und B2.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
716
#10
Ja, man müsste schon schauen was die Settings sind wenn er nicht läuft. Aber machen wirs anders.

Lad einfach mal die XMP Settings + ProcODT 68 Ohm + 1.40V RAM Spannung (keine Angst, das ist völlig ungefährlich) und 1.1V SOC Spannung.

Und lass dann mal hören ob er damit läuft.

EDIT: Nochmal anders

Hier sind die Settings vom Ryzen DRAM Calculator für Deine Module.

Lade das XMP Profil und gib diese Werte ein wobei ich bei der RAM Spannung direkt 1.4V versuchen würde. Du kannst die anschliessend wieder reduzieren, aber erstmal muss er laufen.

3yj9A5y0icLv.png

Ja, A2 B2 ist richtig. Manchmal lohnt sich auch hier die nochmal aus und wieder einzubauen falls der kontakt mau ist... nur noch als tip
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
716
#12
Wie gesagt, auch 1.45V sind absolut ungefährlich. Die baugleichen Module werden als 4500MHz Version auch mit 1.45V verkauft mit lebenslanger Garantie. Weniger kannst du auch nachher wieder drauf geben wenn es läuft.
 

Sgt.Seg

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.194
#13
So ging heute wieder nicht beim ersten mal. Hab den RAM jetzt auf 2400 gestellt und Timings alles Auto. Und beim dritten Versuch lief er auch nicht sauber hoch direkt.

Fazit:
2400MHz oder 3200MHz harte 14er Timings oder AUTO, es geht NIE immer. :-(
 
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
716
#14
Vieleicht hat auch dein NT einen Knacks. Das hört sich irgendwie nicht nach einem RAM Prob an. Zumal die Samsung B Dinger die du drinn hast definitiv laufen müssen, sollten sie nicht defekt sein. Das wäre der erste Fall von dem ich höre.... und ich höre viel.
 

Sgt.Seg

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.194
#15
Vieleicht hat auch dein NT einen Knacks. Das hört sich irgendwie nicht nach einem RAM Prob an. Zumal die Samsung B Dinger die du drinn hast definitiv laufen müssen, sollten sie nicht defekt sein. Das wäre der erste Fall von dem ich höre.... und ich höre viel.
Denke ich auch, aus 2 Gründen.

1. Im Memtest läuft er mit 3099MHz und den 14er Timings stabil ohne Fehler.

2. Wenn er wegen RAM nicht hochläuft, weil Takt zu hoch (3200MHz) piept das Board ja 3mal.

Ebenso piept das Baord, wenn was anderes faul ist (keine Graka, kein RAM, falsches Takt, keine Stromstecker...).
 
Zuletzt bearbeitet:

ovanix

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
529
#17
Hat die neue Bios Version eine Besserung verschafft?
 

Sgt.Seg

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.194
#18
Hab die Spannung einfach mal auf 1,45V hoch und seitdem läuft er bis 2933MHz immer hoch und völlig stabil. Scheint also doch am RAM gelegen zu haben. Damit bin ich ehrlich gesagt happy.

Danke an Alle hier nochmal.

P.S. Neustes BIOS ist drauf, macht keinen Unterschied.
 
Top