News Shuttle zeigt Kleinst-PC mit Atom D2700 und AMD-Grafik

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.246
Shuttle ist seit Jahren eine bekannte Größe im Barebone-Geschäft, expandiert aber auch noch weiter in dem Bereich der Kleinst-PCs, die offiziell noch unter der Oberbezeichnung Barebone laufen. Einen solchen neuen, hinter den Monitor steckbaren PC stellt der Hersteller am Stand aus.

Zur News: Shuttle zeigt Kleinst-PC mit Atom D2700 und AMD-Grafik
 

yasu

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
649
Es steht Intel drauf und allein das scheint wohl nach wie vor ein bzw. DAS Verkaufsargument zu sein.

Immerhin verkauft AMD so auch Chips. Hätte aus Sicht von AMD schlimmer kommen können - z.B. kein AMD inside. ;)
 

Bitblitz

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
55
@PiPaPa: Exakt das habe ich mir beim lesen des Artikels auch gedacht. Wenn man sich dann die in vorhergehenden Artikeln vorgestellten Produkte dieses Unternehmens ansieht, kann man schon den Verdacht haben, dass sie einen lukrativen Deal mit dem CPU-Marktführer abgeschlossen haben.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.823
Sehe ich wie yasu - leider. Wobei das sind doch die neuen Atoms oder? Wenn ja mal schauen was die leisten können und ich denke mal für den Office Betrieb sollten die passen.
 

chrissv2

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
110

PiPaPa

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
ja für die reine CPU und alles.
Ich habe ein Mini ITX System mit Pico PSU, auf Basis des AMD E-350 und das System verbraucht ~ 11W inkl optischen Laufwerk + SSD und allem.

Also die TDP von 10W mag ja schön sein, aber da fehlt ja noch die Hälfte.
 

crackett

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
728
Für mich unverständlich weshalb man nicht auf einen AMD E-350/450 APU gesetzt hat.
Weil das eine absolute Krücke ist - ganz einfach. Die Grafik geht, aber die CPU ist unter aller Sau. Als "Nicht-Spiele" HTPC geht momentan nichts über einen kleinen i3. Grafik für FullHD völlig ausreichend und CPU besser als alles, was AMD zu bieten hat. Der 24p-Bug ist übrigens ein Mythos; geschaffen von Intel-Gegnern. Ohne die ohnehin blöde UAC spielt die Intel-Grafik auch alles ab. AMD und NVIDIA sind da auch nicht besser.
 

nom3rcy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
447
ich hatte einen atom rechner mit win xp. grauenhaft. es ruckelt und läuft nicht smooth. zu keiner zeit..
man merkt das etwas nicht stimmt.
mit dem e-350 + win7 is das alles wie vergessen... man merkt nicht das man auf einer lahmen ente sitzt eigentlich
 

MidwayCV41

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.109
Es steht Intel drauf und allein das scheint wohl nach wie vor ein bzw. DAS Verkaufsargument zu sein.
Ist auch leider so. Ich kenne viele Leute, die nur Intel + Nvidia kaufen. Diese leute halten sich selber für DIE Profis und quatschen AMD + ATI immer fleissig runter. Selber haben diese Leute noch nie eine AMD CPU oder ATI GPU besessen. ;)

Einige von diesen Leuten sind immer chronisch pleite. Woran das wohl liegen kann? :D
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.142
Zuletzt bearbeitet:

PiPaPa

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
@crackett
Ja genau, weil ein Atom ja auch eine enorme CPU leistung hat..... Kopf -> Wand

Ich habe hier selber 2 E-350 Systeme mit SSD, ebenso im Freundes und Familienkreis welche verbaut. Diese Geräte sind optimal für einen kleinen Office PC (Schreibmaschine, Office Sachen, PDFs, Internet) als auch für einen HTPC mehr als schnell genug dank GPU Beschleunigung.
Du hast doch noch nie an und mit einem E-350 gearbeitet.

Wie du es als 24p Mythos abtust ist kein Mythos, sondern es kommt auf das Material an. Es ist nicht bei allen vorhanden, aber wenn dann "hakt" das Bild für einen kurzen Moment. Sonst würde es wohl kaum zig Tools usw dagegen geben.
Und wer es das haken nicht bemerkt, der kann sich wohl auch eine DVD angucken und legt nicht soviel Wert auf die Qualität.

@Krautmaster
Syn Benchmarks sind sowas. Ich hatte selber das Vergnügen Atom und E-350 beide mit 4GB RAM, SSD und Windows 7. Während der Atom noch bei Windows laden war, war der E-350 schon angemeldet und man konnte durchstarten.
Das Arbeitsgefühl ist bei Zacate wesentlich schneller als bei einem Atom.
 

Daedal

Banned
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2.671
HTPC mit ruckelnder 24p Wiedergabe ist ein NoGo - somit auch jede Intel CPU ohne zusätzliche GPU. Und wenn der E-350/450 eine Krücke ist, was ist dann der Atom?

Der 24p-Bug ist kein Mythos. Auch bei Anand nachzulesen, der wahrlich nicht als Intel Gegner gelten dürfte.
http://www.anandtech.com/show/4083/the-sandy-bridge-review-intel-core-i7-2600k-i5-2500k-core-i3-2100-tested/7
How about 23.976 fps playback? Sorry guys, even raking in $11 billion a quarter doesn’t make you perfect.

Here’s the sitch, most movie content is stored at 23.976 fps but incorrectly referred to as 24p or 24 fps. That sub-30 fps frame rate is what makes movies look like, well, movies and not soap operas (this is also why interpolated 120Hz modes on TVs make movies look cheesey since they smooth out the 24 fps film effect). A smaller portion of content is actually mastered at 24.000 fps and is also referred to as 24p.

In order to smoothly playback either of these formats you need a player and a display device capable of supporting the frame rate. Many high-end TVs and projectors support this just fine, however on the playback side Intel only supports the less popular of the two: 24.000Hz.
 

amdteddy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
125
ich frage mich angesichts des fotos, wie das mit dem optischen (blu-ray-)laufwerk in der praxis funktionieren soll....
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.142
@Krautmaster
Syn Benchmarks sind sowas. Ich hatte selber das Vergnügen Atom und E-350 beide mit 4GB RAM, SSD und Windows 7. Während der Atom noch bei Windows laden war, war der E-350 schon angemeldet und man konnte durchstarten.
Das Arbeitsgefühl ist bei Zacate wesentlich schneller als bei einem Atom.
sicher, ich hatte auch das Vergnügen, keine Sorge - ich bezweifle aber dass du einen D2700 gegen einen E-350 stellen konntest.

Wir reden hier von 2,13 Ghz, klar, die Performance / Takt ist recht gering beim ATOM, aber das sind 500 Mhz mehr als beim älteren ATOM den du vermutlich verglichen hast.

Vermutlich wars noch nicht mal ein DualCore ATOM, oder?
Ergänzung ()

@Daedal

http://www.bjorn3d.com/read.php?cID=2087&pageID=10752

Proper 23.976 fps support

One of the biggest failings with the Clarksdale-based Core i series CPU's was that they could not use a resolution of 23.976 Hz, which is necessary to view Blu-Ray properly as most of modern movies currently are released with that refresh rate. Instead, the CPU’s output a 24 Hz. When we watch a movie filmed in 23.976 fps (23.976 Hz) at 24 Hz, it means that every 40 seconds, an extra frame must be inserted to sync the audio, meaning we get a slight judder in the image, mostly visible if the image is panning at that point.

Unfortunately, the new Sandy Bridge CPU’s still have that error. The way around it is to turn off UAC (yes, it is weird), which then allows the CPU to use 23.976 Hz instead which means we will only see stutter every 5 minutes or so.

For a long time, AMD has had much better support for 23.976 fps, and that continues with the Llano APU. While not hitting 23.976fps exactly, it comes close at 23.978fps (measured by MPC-HC) and that means stutter only once every 8 minutes.

As long as UAC is turned off, the Intel Sandy Bridge CPU’s do a decent job in handling 23.976 fps material. AMD still has the upper hand though, with almost perfect 23.976 support without having to turn off something as important as UAC.

Note: It is very possible these issues will not be noticed by users. Some may even prefer to set the resolution to 60 Hz and use a so called 3:2 pulldown to get the 23.976 fps video content to play even if it introduces judder when panning.

Im Übrigen läuft unter Linux an meinem 24p TV ein i3 540 exakt gleich wie ein Zacate oder eine Nvidia GT430. Bei keinem könnte ich sagen "das stottert am meisten".

Abgesehen davon ist bisher nur der Nvidia Treiber richtig rund. Danach kommt... meiner Ansicht nach Intel was den Treibersupport angeht. Die haben AMD überholt (ich spreche für Ubuntu).
 
Zuletzt bearbeitet:

crackett

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
728
Ich habe einen A350 da und wollte den als HTPC nehmen - Kotz die Wand an - mit dem TotalMediaTheatre5 kommt das Teil nicht klar - CPU zu schwach. Dann wollte ich ihn als Server mit WindowsHomeServer2011 betreiben.... geht zwar, aber laaaaaaaangsam. Jetzt steht das Teil als Bachup-Rechner mit W7 und 6TB hier rum. Alles unterhalb 35Watt TPD kann man eigentlich vergessen. Ein ITX-Board mit H67 gibts für 85€ und den i3 für 110€.... Warum dann noch das Risiko mangelnder Leistung in der Praxis eingehen, wenn die Miniteile auch um die 200 Euronen kosten ?
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.142
ja nen i3, aber du kannst weder den i3 mit nem ATOM noch den Zacate mit nem i3 vergleichen. Da sind 5 Welten dazwischen.

Edit:

Dennoch wäre meiner Ansicht nach ein Zactae E-450 auch die bessere Wahl gewesen für die Kiste, oder eben ein SB ULV.
 
Zuletzt bearbeitet:

crackett

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
728
Sag ich ja - aber es wird nicht 5 mal so teuer, sondern kostet maximal das Doppelte.
Mit den kleinen Teilen stößt man ganz schnell an die Grenzen und dann hört der Spaß auf. Dann sind die 200€ verbrannt und man wird sie nicht mehr los, sondern gibt nochmal 300€ für was brauchbares aus. Von nichts kommt auch nichts und für Multimedia taugen die kleinen Teile einfach nicht - die haben ja die liebe Not, ein Megabit-Netzwerk auszulasten bzw. schaffen es nicht - der e350 schafft 85MB/s, dann ist Sense.
 
Zuletzt bearbeitet:

Key³

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.897
Ich habe hier selber 2 E-350 Systeme mit SSD, ebenso im Freundes und Familienkreis welche verbaut. Diese Geräte sind optimal für einen kleinen Office PC (Schreibmaschine, Office Sachen, PDFs, Internet) als auch für einen HTPC mehr als schnell genug dank GPU Beschleunigung.
Du hast doch noch nie an und mit einem E-350 gearbeitet.
Stimme ich voll und ganz zu. Hab hier mitlerweile insgesamt drei Nettops mit E450 und SSD OCZ Solid3 und alle 3 Systeme gehn ab wie Schmits Katze :) Sogar das ein oder andere älter Spiel für zwischendurch läuft super.

Hab die noch zusätzlich mit dem Brazostweaker undervoltet und ich komme mit USB Stick/USB bluetooth dungle/USB DVD Brenner im Idle auf 11,7Watt laut meinem Messgerät daher laufen alle 3 bei mir 24/7

@Crackett:
Warum und wie oft brauchst du bei so einem kleinen Teil mehr als 85MB/s?

beim kopieren einer 20GB Datei übers Netzwerk wären das bei 85MB/s ~241sec. und bei 100MB/s ~205sec.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top